Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Ausstellung erinnert an Reichspogromnacht

Grünberg | Am 9. November jährt sich die Reichspogromnacht der Nationalsozialisten zum 70. Mal. Zur Erinnerung daran wird in der Theo-Koch-Schule Grünberg eine Ausstellung über die weit verzweigte deutsch-jüdische Familie Jacobsohn gezeigt. Ein Teil dieser Familie lebte seit Anfang des 20. Jahrhunderts in Marburg, Hermann Jacobsohn war Professor für Indogermanistik in Marburg. Am 27.4.1933 nahm er sich das Leben, nachdem er zwei Tage zuvor aus dem Staatsdienst entlassen wurde. Seine nicht-jüdische Frau versuchte ihre Kinder im Ausland in Sicherheit zu bringen. Sie selbst wurde 1944 verhaftet, konnte aber durch den Einsatz von einflussreichen Freunden befreit werden. Viele andere Mitglieder der großen Familie Jacobsohn starben im KZ.
1997 wurde auf dem Dachboden von Hanna Naumann, geborene Jacobsohn, eine Kiste mit dem Nachlass der Familiengeschichte aus 87 Jahren entdeckt, mit allem, was die Familie betraf: angefangen vom Wunschzettel eines Fünfjährigen, den Schulzeugnissen der Kinder, Glückwunschkarten zu Familienfesten, Beileidsbriefen für den „im Feld gefallenen Sohn“, Abrechnungen aus dem Inflationsjahr 1923 bis zu Postkarten aus dem Konzentrationslager Theresienstadt. Diese Dokumente vermitteln ein authentisches Bild einer deutsch-jüdischen Familie in der Zeit vom Kaiserreich bis 1945.
Die Ausstellung wird um 20 Uhr am Donnerstag, 6. November, in der Aula der Theo-Koch-Schule eröffnet.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.222
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das GZ Christkind sorgte auch in diesem Jahr wieder für leuchtende Augen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Auch im vergangenen Jahr war die GIEßENER ZEITUNG mit dabei.
Lecker und Handgemacht: Die GIEßENER ZEITUNG beim Existenzgründertag in Gießen
Auch die GIEßENER­ ZEITUNG wird beim Existenzgründertag am 23....

Weitere Beiträge aus der Region

Bilderreihe 1) - Röthges
Bunte Mischung - rund um das herbstliche Grünberg.
Nachdem wir `unsere Zelte` im Grünberger Schwedendorf aufgeschlagen...
Bäume umarmen
Waldbaden mit Hunden
Alle Welt redet und schreibt seit einiger Zeit über die vielfältigen...
Neben dem Austausch von beschädigten und fehlenden Wegschildern mussten von den Erzweglern auch schon besprühte Infotafeln gereinigt werden
Schilderaustausch verbessert ERZWEG- Streckenführung
Stiftung der Sparkasse Grünberg unterstützt mit Spende die Maßnahme -...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.