Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Walter Müller 50 Jahre Mitglied der Feuerwehr Klein-Eichen

Ottmar Behrend, Walter Müller und Axel Roth wurden für ihre Vereinstreue von der Vorsitzenden Simone Faust (hinten 2. v. r.) und Jens Daniel (hinten links) geehrt. Zu den Gratulanten zählten Wehrführer Christian Ruppel und SBI Lothar Theis
Ottmar Behrend, Walter Müller und Axel Roth wurden für ihre Vereinstreue von der Vorsitzenden Simone Faust (hinten 2. v. r.) und Jens Daniel (hinten links) geehrt. Zu den Gratulanten zählten Wehrführer Christian Ruppel und SBI Lothar Theis
Grünberg | Höhepunkt der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Klein-Eichen war am vergangenen Freitag im Gasthaus Dietz in Lardenbach die Ehrung verdienter Mitglieder. So konnte die 1. Vorsitzende Simone Faust zusammen mit Stadtbrandinspektor Lothar Theis und Wehrführer Christian Ruppel die anwesenden Jubilare Walter Müller für 50 Jahre, Ottmar Behrendt für 40 Jahre und Axel Roth für 30 Jahre Vereinstreue mit Urkunde und Ehrengabe auszeichnen. Nachgereicht wird die Ehrung Roland Voll, der ebenfalls 30 Jahre Vereinsmitglied ist. Nach der Eröffnung und einem Totengedenken verlas Vorstandsmitglied Jens Daniel in Vertretung der erkrankten Schriftführerin Nadja Schmidt das Versammlungsprotokoll des Jahres 2009. Ausführlich informierte anschließend Wehrführer Christian Ruppel die Mitglieder über die Geschehnisse in der Einsatzabteilung. Er stellte dabei die 18 Einsätze und die 33 erfolgreichen überaus rekordverdächtigen Lehrgangs- und Ausbildungsteilnahmen heraus. Ruppel dankte zum Abschluss allen Aktiven und den fördernden Vereinsmitgliedern für die gewährte Unterstützung. Jugendwartin Simone Faust informierte
Mehr über...
anschließend über die mit den Jugendfeuerwehren Lardenbach, Stockhausen und Klein-Eichen gemeinsam getragene Nachwuchsarbeit im Seenbachtal. Sie sah neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung auch die weiteren Aktivitäten als Grundlage für die derzeit erfolgreiche Jugendarbeit mit 15 Jugendlichen aus Klein-Eichen und Lardenbach. Abschließend dankte Faust allen Helfern, Geschäftsleuten und städtischen Gremien für die geleistete Hilfe. Die finanzielle Lage des derzeit 106 Mitglieder zählenden Fördervereins legte Rechner Werner Zimmer offen. Er wurde zusammen mit den weiteren Vorstandsmitgliedern auf Antrag der Kassenprüfer Armin Becker und Andreas Haeske einstimmig entlastet. Mit Michael Münscher und Simon Repp wählten die Anwesenden zwei neue Kassenprüfer. Für die noch laufende Wahlperiode wurde mit Andreas Haeske ein neuer Schriftführer gewählt. Nach ausführlichen Erläuterungen des Wehrführers Christian Ruppel wurde der Vorstand bei einer Gegenstimme beauftragt eine Zusammenführung ab dem Jahr 2012 mit dem Feuerwehrverein Lardenbach zu überprüfen. Grüße des Bürgermeisters und der städtischen Gremien übermittelte in seinem Grußwort Stadtbrandinspektor Lothar Theis. Er dankte für die rege Arbeit und für die Bereitstellung von finanziellen Vereinsmitteln für die Zusatzausstattung des neuen Löschfahrzeug LF 10/6. Nicht nur für die Einsatzabteilung vorteilhaft, sondern für beide Grünberger Stadtteile sieht Theis eine angedachte Vereinszusammenführung als positiven Zukunftsaspekt. Ortsvorsteher Werner Zimmer richtete ebenfalls seine Dankesworte an die aktiven und passiven Mitglieder. Eine besondere Anerkennung sprach er den beiden Jugendwarten für die wichtige Nachwuchsarbeit aus.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kick off- Fire on Veranstaltung der FFw Utphe
Nachdem die übliche Weihnachtsfeier immer weniger besucht wurde, die...
Bei der großen Autoausstellung vor der Stadthalle wurden die neuesten Modelle führender Hersteller gezeigt.
Gewerbeausstellung punktet bei Besuchern mit Leistungen und Produkten aus der Region
Das Hungener Gewerbe hat viel zu bieten. Davon wollten sich am...
v.L. Dr. Bernd Stieber und Jürgen Schäfer (Vorsitzender)
Trainerwechsel im Gesangverein
Damit ein Gesangverein seinen zentralen Vereinszweck, den...
Laubgebläse im Feuerwehreinsatz
Laubgebläse zur Brandbekämpfung- geht das? Blasgeräte...
850 Einsatzkräfte bei Katastrophenschutzübung eingebunden
PAN 2017, diesen Namen trägt die bisher größte...
Erste Reihe v.r. Margita Mohr, Dieter Schäfer, Vanessa Gies, Reiner Happel und Jürgen Schäfer (1. Vors.).  Umrahmt vom Serviceteam.
Zum Dinner "Ochsenbäckchen" serviert
Bereits zum 16. Mal hatte der Gesangverein Eintracht 1869...
FW/CDU-Koalition verhindert Vereins-/Kulturzentrum in Laubach
7. Dezember im Stadtparlament: schwarzer Tag für...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ernst Lind

von:  Karl-Ernst Lind

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Karl-Ernst Lind
882
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Am 18. Februar geführte Wanderung auf dem ERZWEG
Am kommenden Sonntag, 18. Februar 2018 bietet die Arbeitsgruppe...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Das erfolgreiche TKS-Team: v.l.n.r.:Lynn Schmadel, Sixta Herzberger, Alina Straube, Emilia Arnheiter, Coach Ralf Römer, Klara Römer, Shaline Henss, Minette Stark, Lena Kruske
Gold und Bronze für Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale- "BERLIN, BERLIN...wir fahren nach BERLIN!"
Großer Erfolg für die Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale im...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...
Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.