Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

„Sierra Investments“ gewinnen beim diesjährigen Planspiel Börse der Sparkasse Grünberg

Die Gewinner des Planspiel Börse 2009 mit ihren Lehrern Peter Molzberger und Oliver Thelen sowie den Betreuern André Tanaskowitsch und Janine Kaschel.
Die Gewinner des Planspiel Börse 2009 mit ihren Lehrern Peter Molzberger und Oliver Thelen sowie den Betreuern André Tanaskowitsch und Janine Kaschel.
Grünberg | Die 27. Spielrunde des „Planspiels Börse“ der Sparkassen-Finanzgruppe ist zu Ende gegangen. Zwei Monate lang hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr fiktives Startkapital von 50.000 Euro zu investieren und Grundzüge des nachhaltigen Wirtschaftens zu erlernen. 15 Schülergruppen der Theo-Koch-Schule Grünberg haben sich in diesem Jahr dem bundesweiten Wettbewerb gestellt. Begleitet wurden sie über den gesamten Spielablauf von den Jugendmarktbetreuern der Sparkasse Grünberg – Janine Kaschel und André Tanaskowitsch.
Zum Spielende erhielten alle Gruppen Teilnahmeurkunden. Die drei besten Teams des Schülerwettbewerbes der Theo-Koch-Schule wurden zusätzlich zu einer Preisübergabe in die Sparkasse Grünberg eingeladen. André Tanaskowitsch zeigte verschiedene Anlagestrukturen der bundesweiten Gewinner auf und leitete zur Siegerehrung über.
Die schon zur Halbzeit führende Gruppe „Sierra Investments“ - bestehend aus Christopher Schubert, Sebastian Leise, Alina Schmidt und Martin Riße – konnte ihre Führungsposition bis zum Spielende weiter ausbauen und holte sich, mit einem Endkapital von 52.481,91 Euro, den Gesamtsieg
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
im Schüler- und im Nachhaltigkeitswettbewerb. Den zweiten Platz belegten die „Fanta 4“, bestehend aus Daniel Hofmann, Lukas Hofmann, René Hahn und Edgar Grauberger mit dem guten Ergebnis von 51.436,67 Euro. Lars Becker, Christine Lutz und Philipp Rabenau erzielten das Endergebnis von 50.714,66 und landeten damit auf dem dritten Platz.
Limit, DAX und Dividende sind nun aber auch für die anderen Teams, die am größten europäischen Börsenlernspiel teilgenommen haben, keine Fremdwörter mehr. Das Spiel um Wirtschaft und Börse ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Bereich Wirtschaftserziehung der Theo-Koch-Schule geworden, bei dem die Sparkasse Grünberg neben finanzieller Unterstützung praxisnahe Beiträge leistet. Die wichtigen Erfahrungen mit den Chancen und Risiken der Aktienanlage können den Teilnehmern nicht mehr genommen werden und sind eine gute Basis für die eigene finanzielle Vorsorge.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.853
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brennholzverkaufstag der Gemeinde Reiskirchen am 24. Oktober
Im Bereich der Autobahn A5 nördlich der ehemaligen Kreismülldeponie...
Landrätin Anita Schneider und der Leiter Servicezentrum der DAK Gießen Manuel Höres.
Aktion „bunt statt blau“ 2020 in Gießen verlängert: Neuer Einsendeschluss für DAK-Plakatwettbewerb
Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ reagiert...

Weitere Beiträge aus der Region

Schon jetzt zum Blutspenden anmelden
Am 9. November nächster Termin in der Gallushalle Grünberg Der...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
HBV-Präsident Michael RÜSPELER steht seit 2004 an der Spitze des Hessischen Basketball Verbandes und von "Amtsmüdigkeit" kann keine Rede sein: "Ich bin gerne Präsident und meine Arbeit macht nach wie vor viel Spaß"
Michael Rüspeler: "Ich bin gerne Präsident dieses Verbandes"
Bei der am vergangenen Sonntag in Frankfurt stattgefundenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.