Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Einsatzabteilung Lardenbach/Klein-Eichen zog positive Bilanz

Stadtbrandinspektor Lothar Theis (li) und Wehrführer Christian Ruppel (re) beförderten die Aktiven Christian Dittrich, Michael Repp, Alexander Hofmann, Philipp Schombert, Eric Hofmann, Marco Biedenkopf, Martin Hofmann und Armin Schombert
Stadtbrandinspektor Lothar Theis (li) und Wehrführer Christian Ruppel (re) beförderten die Aktiven Christian Dittrich, Michael Repp, Alexander Hofmann, Philipp Schombert, Eric Hofmann, Marco Biedenkopf, Martin Hofmann und Armin Schombert
Grünberg | Viele Dankes- und Lobesworte gab es für die 38 Einsatzkräfte aus Lardenbach und Klein-Eichen bei der am vergangenen Freitag im Dorfgemeinschaftshaus Lardenbach/Klein-Eichen durchgeführten Dienstversammlung. So hoben die als Ehrengäste anwesenden Ortsvorsteher Jürgen Hofmann (Lardenbach) und Werner Zimmer (Klein-Eichen) die von den Wehrleuten im Jahre 2009 geleistete Arbeit besonders hervor. Von der im Jahre 2007 von Zimmer als „Fortgang der Erfolgsgeschichte“ bezeichneten Zusammenlegung der Einsatzabteilungen profitieren heute die Einwohner beide Stadtteile. Von einer unübersehbaren „Power in der Einsatzabteilung“ sprach Hofmann. Er zeigte sich erfreut, dass zum weiteren Schutz der Bevölkerung im Seenbachtal in absehbarer Zeit das neue Löschfahrzeug LF 10/6 zur Verfügung stehen werde. Stadtbrandinspektor Lothar Theis bezeichnete die bedarfsorientierte Ersatzbeschaffung des nunmehr bestellten Fahrzeuges nicht als Wunscherfüllung sondern als notwendige Investition zur Abdeckung des örtlichen Gefahrenbereichs und zur Aufgabenerfüllung in dem von der Stadt Grünberg zugewiesenen Teilbereich und im Seenbachtal. Als beispielhaft nannte Theis die 2009 absolvierten 33 Lehrgangsteilnahmen und die örtliche rege Ausbildung. Diese würdigte auch Wehrführer Christian Ruppel in seinem Tätigkeitsbericht. Von den insgesamt 61 Anmeldungen in zehn verschiedenen Lehrgangsarten und zwei Seminaren erhöhte sich mit den Einberufungen von Michael Repp, Martin Hofmann, Matthias Müller, Marco Biedenkopf, Christian Loob, Simon Repp, Armin Schombert, Alexander Hofmann, Philipp Schombert, Manfred Reining, Stefan Weeke, Reiner Felsing, Michael Ruppel, Andreas Ruppel, Michéle Frank, Stefan Weeke, Björn Swoboda, Christian Dittrich, Christian Ruppel und Eric Hartmann die Zahl der Lehrgangsteilnahmen im Vergleich zum Jahr 2008 von 28 auf 33 um fünf erfolgreich absolvierte Lehrgänge. Die weitere Bilanz des Wehrführers beinhaltete 18 Einsätze. Hierbei gab es neben den acht Brandeinsätzen zehn Hilfeleistungen der verschiedensten Art. Durchgeführt wurden insgesamt 27 Übungen, eine Nachtalarmübung und eine Zusatzausbildung für die Atemschutzgeräteträger. Durch die Streckenbegehung und die notwendigen Untersuchungen waren zum Jahresende alle 16 Atemschutzgeräteträger auch einsatzfähig. Philipp Schombert, Simon Repp und Armin Schombert erhielten als eifrigste Übungsbesucher neben weiteren sieben Kameraden zum Dank ein Poloshirt. Erfreut zeigte sich Ruppel, dass aus der Jugendfeuerwehr zwei Nachwuchskräfte übernommen werden konnten und der Stand der Einsatzabteilung somit auf 38 gestiegen ist. Durchgeführt wurden von den Einsatzkräften die Hydrantenüberprüfung in beiden Stadtteilen und das 3. Oktoberfest. Erfolgreich nahmen vier Kameraden an einem Feuerwehrlauf in Ebsdorf teil. Mit der Anschaffung aus Vereins- und Privatzuwendungen konnten Helmlampen, Funkmeldeempfängern und Rauchmasken angeschafft und somit der Ausrüstungsstand der Wehr verbessert werden. Von den Führungskräften und Mitglieder der Einsatzabteilung wurden mit Wehrführerausschuss-, Brandschutzkommissions-, Wehrführerausschuss- und Vorstandssitzungen zahlreiche Termine wahrgenommen. Mehrere Besprechungen standen zudem noch für die Fahrzeugbeschaffung an. Zum Abschluss seines Tätigkeitsberichtes verwies Wehrführer Ruppel noch auf die anstehenden Termine und Vorhaben im Jahr 2010. Allen Aktiven, Helfern, Spendern und übergeordneten Stellen dankte er für die geleistete Mithilfe und umfangreiche Unterstützung. Unterstützend wirkte er mit bei der Beförderung einiger Kameraden durch den Stadtbrandinspektor. Dieser ernannte Michael Repp und Martin Hofmann zu Feuerwehrmännern. Oberfeuerwehrmänner sind nunmehr Alexander Hofmann, Marco Biedenkopf, Armin Schombert, Christian Loob, Christian Dittrich und Eric Hartmann. Mit Philipp Schombert steht jetzt der Einsatzabteilung ein weiterer Hauptfeuerwehrmann zur Verfügung.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Feuerwehr, DRK, Kinder & Hunde
Gemeinsames Training der Firekids mit der Rettungshundestaffel
Am vergangenen Samstag war die Rettungshundestaffel des DRK Gießen zu...
Mit der Feuerwehr auf Zeitreise zurück ins Jahr 1948.
Anlässlich des Tags der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...
Bekenntnis zum Ehrenamt beim CDU-Forum (v.l.): Die Vertreter der ehrenamtlichen Hilfsorganisationen Jochen Weppler (THW), Dr. Sven Holland (Feuerwehr), Norbert Södler (DRK) sowie der CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl und Hessens Innenminister Peter Beuth.
CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl: „Das Ehrenamt braucht genug Raum, um auch ausgeübt zu werden“ - Innenminister Peter Beuth (CDU) zur aktuellen Sicherheitslage beim Forum "Sicherheit und Ehrenamt"
Wie steht es um das Ehrenamt in den Hilfsorganisationen? Wie kann man...
Bürgermeister Klug tritt nicht mehr an - Jahreshauptversammlung der Freien Wähler Laubach
Laubach (-). Laubachs Bürgermeister Peter Klug tritt bei der...
Der neue DIG-Vorstand! (Es fehlen: Fabrizio Cartocci, Barbara Geiger, Ingrid Kreutzenbeck, Doris Löw).
Neuer DIG-Vorstand ist gewählt!
Im Rahmen der alljährigen Ordentlichen Mitgliederversammlung der...
Schon wieder brannte ein Feld bei Trohe
Bereits am 5. Juni hatte südlich von Buseck-Trohe ein Heufeld...
Brandschutzerziehung im Kindergarten "Sonnenschein"
Nach den Sommerferien durften sich die Kinder des Kindergarten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ernst Lind

von:  Karl-Ernst Lind

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Karl-Ernst Lind
956
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hasenpflug-Chöre treffen sich zum Herbstkonzert
Mit dem diesjährigen Treffen der Hasenpflug-Chöre findet eine...
Grenzgrabenfest bietet wieder Livemusik
Klein-Eichener Verein lädt für den 8. u. 9. September zum...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Plakat "Auf einen Apfel(wein) mit Volker Bouffier"
Volker Bouffier kommt nach Grünberg
Am 29.09.2018 lädt die CDU zur Grünberger Markthalle (EDEKA) die...
Hasenpflug-Chöre treffen sich zum Herbstkonzert
Mit dem diesjährigen Treffen der Hasenpflug-Chöre findet eine...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Plakat "Auf einen Apfel(wein) mit Volker Bouffier"
Volker Bouffier kommt nach Grünberg
Am 29.09.2018 lädt die CDU zur Grünberger Markthalle (EDEKA) die...
Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen lädt ein zum zwölften Oktoberfest
In Lardenbach wird am 3. Oktober wieder das traditionelle und zum...
Hasenpflug-Chöre treffen sich zum Herbstkonzert
Mit dem diesjährigen Treffen der Hasenpflug-Chöre findet eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.