Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Besinnliche Traditionsfeier erfreute in Stockhausen

Die Kinder gestalteten das Programm in Stockhausen
Die Kinder gestalteten das Programm in Stockhausen
Grünberg | Zur 57. öffentlichen Weihnachtsfeier des heutigen Grünberger Stadtteiles Stockhausen konnte Ortsvorsteher Jürgen Biedenkapp am vergangenen Samstag eine stattliche Zahl Einwohner begrüßen. Zudem galt sein Willkommensgruß dem heimischen Ersten Stadtrat Hans Pigors und Pfarrerin Cordula Michaelsen. Eine besondere Erwähnung erfuhr Anni Rudolph. Die gebürtige Stockhäuserin hatte bisher an allen Weihnachtsfeiern ihres Heimatortes teilgenommen. Das Programm eröffneten die 13 Dorfkinder Nathalie Altensen, Marco Domnick, Tommy Dreier, Merline Hartmann, Woodson Hartmann, Benedikt Jochim, Philipp Jochim, Hannah Langohr, Jonas Liehr, Tom Sauer, Josie Sauer, Julia Sauer und Lukas Schäfer mit dem Krippenspiel „Von Betlehem nach Ägypten“. Das von Andrea Domnick und Ulrike Meckl einstudierte Stück zeigte in sechs Szenen die Botschaft von Weihnachten, dem Fest der Liebe auf. Bei den anschließend vom Ersten Stadtrat übermittelten Grüßen des Magistrates ging Pigors auf die vorweihnachtliche Zeit der Nachlese und der Besinnlichkeit ein. Zusammen mit dem Ortsvorsteher überreichte er an die ältesten Besucher noch Weingeschenke.
Mehr über...
Eine Geschichte zur Geburtstagsfeier in der Krippe übermittelte Pfarrerin Cordula Michaelsen in ihrem Grußwort zu dieser ihren Worten nach schönen Weihnachtsfeier. Musikalisch umrahmten die Sangesfreunde des Gesangvereins „Liederkranz“ Stockhausen mit „Halleluja, fröhlich singend“, Advent, Advent heißt stille sein“ und „Masithi“ den Abend. Dem gemeinsamen Singen von „O, du fröhliche“ folgte das Vorlesen der Geschichte von Pippi Langstrumpf und dem tanzenden Tannenbaum durch Ute Adomat. Eine weitere musikalische Einlage bot danach nochmals unter der Leitung von Minette Kraft der gemischter Chor mit „Vater unser“, Mitten in der Nacht“ und „Herr segne uns“. Mit Spannung erwarteten dann die Kinder den Nikolaus. Dieser bescherte nach dessen Abfrage von Gedichten und Liedern zusammen mit drei kleinen Engeln alle Kleinen mit Geschenken. Mit dem Schlusswort sprach Biedenkapp den Dank an die Helfer und an die Dirigentin aus. Das Programm fand mit dem gemeinsamen Singen des Kanons „Danket, danket dem Herrn“ und dem Auftritt von Peter Diehl und Maximilian Oswald mit ihrer Trompete und deren Begleitung auf dem Schifferklavier durch Rosi Diehl ein besinnliches Ende.

Die Kinder gestalteten das Programm in Stockhausen
Die Kinder gestalteten... 
Vier Engel spielten in dem Weihnachtsspiel ihre Rolle
Vier Engel spielten in... 
Der Nikolaus bescherte in Stockhausen die Kinder
Der Nikolaus bescherte... 
Das Weihnachtsspiel bereitetet den Kleinen viel Spaß
Das Weihnachtsspiel... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stimmungsvolle Illumination zu einem ergreifenden Weihnachtslied
Francke-Schule spürte dem Weihnachtslicht nach
Die Weihnachtsfeier der August-Hermann-Francke-Schule folgte in...
Ehrung für langjährige aktive Mitarbeit im Blasorchester Eberstadt (von rechts): Matthias Rück, Ute Schlaf, Thorsten Schindler, Julia Brückmann, und Vize-Abteilungsleiter Jan Görlach.
Ute Schlaf und Matthias Rück seit 40 Jahren im
Zusammen 160 Jahre aktive Mitgliedschaft im Blasorchester Eberstadt...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ernst Lind

von:  Karl-Ernst Lind

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Karl-Ernst Lind
1.033
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am 22. Februar wieder Seniorenkino in Grünberg
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg ermöglicht wieder einen...
Am 18. Februar wieder Blutspenden in Grünberg
Um jederzeit reichlich Blut für Notfälle und OP-Patienten zur...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Am 22. Februar wieder Seniorenkino in Grünberg
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg ermöglicht wieder einen...
Am 18. Februar wieder Blutspenden in Grünberg
Um jederzeit reichlich Blut für Notfälle und OP-Patienten zur...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Dampfmaschine, Baujahr 1937, ist heute noch voll funktionsfähig.
10 Jahre GZ: Leser besuchen Holz- und Technikmuseum
Am Freitag folgten 50 glückliche Gewinner der Einladung der GIEßENER...
Am 22. Februar wieder Seniorenkino in Grünberg
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg ermöglicht wieder einen...
Orgelzyklus "Byzantinische Skizzen" erklingt in Wetzlar
Wetzlar (kmp). Zu einem besonderen Orgelzyklus lädt die Katholische...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.