Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Gefahren der Gentechnik für Landwirtschaft und Ernährung

Grünberg | Der Initiative „Gentechnikfreie Region Gießen“ ist es gelungen, den österreichischen Buchautor Manfred Grössler für einen Vortrags- und Diskussionsabend am Donnerstag, 20.11.2008, um 20.00 Uhr in die Gallushalle Grünberg einzuladen.
Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an alle Verbraucher und Landwirte, die wissen wollen, was die Gentechnik auf ihre Teller und Äcker bringen wird.

Manfred Grössler ist langjähriger Kenner der Gentechnik-Szene und professioneller Ernährungsberater.
In seinem Buch erklärt er die Risiken von gentechnisch verändertem Saatgut und dem Genuss gentechnisch veränderter Lebensmittel.
Dieses Werk kann für sich in Anspruch nehmen, objektiv und schonungslos offen alle Aspekte im Bereich der Genmanipulation aufzuzeigen.
Unterstützt durch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Beiträge renommierter Persönlichkeiten, Wissenschaftler und Experten entstand hier ein Druckwerk, dass die ungeschminkte Wahrheit des Szenarios Gen-Manipulation eindrucksvoll vermittelt. Das Buch wird jetzt bereits im deutschsprachigen Raum als die „Gentechnik-Bibel“ gehandelt.


Die Initative „Gentechnikfreie Region Gießen“ ist ein Zusammenschluß aus Landwirten, dem Verband hessischer Direktvermarkter, Bioland und dem BUND Kreisverband Gießen.
Durch Informationsveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit und Selbstverpflichtungserklärungen von Landwirten zum Gentechnikverzicht arbeitet die Initiative seit einem Jahr erfolgreich an der Gründung eines gentechnikfreien Landkreises Gießen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stefan Veitengruber, Oberarzt an der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Marburg, spricht am Mittwoch, 26. Februar 2020, über das Thema Suchterkrankungen. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Vortrag Psyche und Seele am 26.2. in Marburg: Verharmlosung im Alltag – wenn Alkoholkonsum zur Sucht wird
Marburg, 20. Februar 2020. Laut Drogen- und Suchtbericht 2019 der...
Prof. Dr. Franz Josef Wetz
Trauer und Trost Vortrag Prof. Dr. Wetz
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Wetz Der Tod ist Teil unseres...
Auswirkung auf Obstbäume und Insekten?
"Klimakrise aus naturwissenschaftlicher Sicht" Vortrag und Diskussion
Der Verein Wählergemeinschaft geo Lahnau lädt herzlich ein zum ersten...
Absage; "immer (mal) wieder sonntags"
Nach Prüfung der aktuellen Sachlage und Rücksprache im Orgateam wurde...
v.l. n. r. Erwin Kuhn (Vorsitzender), Prof. Dr. Franz Josef Wetz
Trauer und Trost - Vortrag Prof. Dr. Franz Josef Wetz
Der Hospiz-Verein Gießen e.V. hat zu einer Vortragsveranstaltung mit...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sven Kunze

von:  Sven Kunze

offline
Interessensgebiet: Gießen
21
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Windpark_Quelle: hessenenergie
BUND fordert mehr Windenergie für den Klimaschutz in Hessen
Der hessische Landesverband des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz...
Wie weiter mit gentechnikfreien Nahrungsmitteln ?
Erstmals organisieren die Initiativen „gentechnikfreie Region Gießen,...

Weitere Beiträge aus der Region

Auf der Streuobstwiese hörten alle Teilnehmer gespannt den Ausführungen von Walter Reber zu.
Alles rund um den Apfelbaumschnitt: GZ-Leser unterwegs auf der Streuobstwiese
Mit großem Interesse verfolgten am Freitag in der vergangenen Woche...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.