Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Benefizkonzert der Musik- und Kunstschule Grünberg e. V. für das Projekt JeKi

Daniel Roth mit der Jeki-Streichergruppe
Daniel Roth mit der Jeki-Streichergruppe
Grünberg | Am Sonntag, 6. Dezember 2009 veranstaltet die Musik- und Kunstschule Grünberg ein Benefizkonzert zugunsten von JeKi.
Die Anschaffung der Musikinstrumente im zweiten JEKI Jahr gestaltete sich sehr kostenintensiv. Immerhin wurden für alle 32 teilnehmenden Zweitklässler der Grundschule Stangenrod Violinen, Gitarren, Keyboards, Posaunen, Trompeten und verschiedene Schlagzeuginstrumente angeschafft.
Da sich bislang keine Spender für das Projekt gefunden haben, erhofft sich die MuKS durch das Benefizkonzert Spenden, die die anfallenden Kosten für JeKi decken.
Hierzu gestalten Schüler und Lehrer der MuKS ein weihnachtliches Konzertprogramm zum Weihnachtsmarkt am Sonntag, 6. Dezember im Barfüsserkloster von 13 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Wie immer wird der beliebte Kinderpunsch und Glühwein angeboten.

Die langfristige Zielsetzung des JeKi-Projekts strebt eine musikalische Alphabetisierung an. Das entsprechende Pilotprojekt bereitet somit den Boden für ein nachhaltiges Modell, bei dem Staat und Bürgergesellschaft sowie Mäzenatentum und Musiklehrkräfte erfolgreich zusammenwirken
Mehr über...
können. Seit Beginn des Schuljahres 2008/09 läuft in Hessen das neue Pilotprojekt zur Musikförderung an 70 Grundschulen mit einem Fördervolumen von 1,5 Millionen Euro. Das Angebot soll zunächst im Rahmen einer zweijährigen Pilotphase interessierten Grundschüler/-innen — unabhängig von ihrem kulturellen oder sozialen Hintergrund — die Möglichkeit eröffnen, ein Musikinstrument zu erlernen. Die Teilnahme ist freiwillig.

Im ersten Schuljahr wurden die Kinder über das Singen, Tanzen und Malen spielerisch an musikalische Grundelemente wie Takt, Rhythmus und Notation herangeführt. Hinzu kam das Kennenlernen einer breiten Palette von Musikinstrumenten wie auch das eigene Ausprobieren und der Nachbau, um die Prinzipien der Tonerzeugung zu erfahren. Schließlich wählte jedes Kind sein Lieblingsinstrument für das kommende Schuljahr aus. Derzeit verfügen die Kinder über die jeweiligen Instrumente als Leihgabe für den Unterricht und das häusliche Üben. Die Musikschullehrkräfte unterrichten dabei in einer zusätzlichen wöchentlichen Musikstunde in Kleingruppen am Instrument. Das Pilotprojekt basiert auf der langjährigen Praxiserfahrung des erfolgreichen Projektes „Kooperation von Musikschulen und allgemein bildenden Schulen in Hessen". Den konzeptionellen Ursprung hierfür bildet ein Modellversuch aus den Jahren 1996 bis 1999 des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Kultusministerium und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie.

Das Pilotprojekt soll Schüler/-innen grundlegende ästhetische Erfahrungen ermöglichen und ihre Nähe zur Musik durch die Verbindung von Instrumentalpraxis mit schulischen Musikunterricht intensivieren. Schüler/-innen, die u. a. aufgrund sozialer Benachteiligungen von diesen Erfahrungen in der Regel ausgeschlossen sind, erhalten eine besondere Förderung. Weitere Ziele bestehen in der Stärkung der Praxisorientierung schulischen Musikunterrichts und der Eröffnung weiterer Perspektiven für die Arbeit der Musikschulen. Die Schülerinnen erhalten einen Zugang zum praktischen und bewussten Umgang mit Musik und zu einer aktiven Teilnahme an ihrem kulturellen Umfeld. Hierzu gehört auch die Weiterbildung der unterschiedlich qualifizierten Lehrkräfte von Schule und Musikschule.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
…und viele andere Lieder hörten die Senioren und Seniorinnen des AWO...
Elvis Presley meets Musical
30 junge DarstellerInnen und eine 12-köpfige Live Band; viele Stunden...
8. Biebertal spielt!
„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser...
Der Haifisch, der hat Zähne und was für welche. Re. Zahnärztin Bärbel Glombik-Wörz
Zähne gesund - im Kundermund
„Lernen fürs Leben“ hätte man die Zahnpflegetrainingsstunde mit...
Hammondlive am 10.8.18 um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) in St. Thomas Morus
Jazz-Arrangements für Orgel und Schlagzeug am 10.8.18 20 Uhr in St. Thomas Morus
Orgelkonzerte sind langweilig, verstaubt und trocken. Das Image...
Das Licher Team mit den Betreuern Christian Bonsiep und Jonas Glaser
Licher Karate-Nachwuchs erfolgreich auf der Hessenmeisterschaft
Aufregend war der erste Start auf einer Meisterschaft für die Kinder...
Karate Anfängerkurs für Kinder 7-14 Jahre

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Musikschule Grünberg

von:  Musikschule Grünberg

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Musikschule Grünberg
378
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Harmonie"
Deutsch-Russischer Chor überzeugt mit Herbstkonzert
Anlässlich der Wanderausstellung im Grünberg Rathaus "Deutsche aus...
Viktor Urvalov spielt Werke von Chopin, Schumann und Tschaikowsky
Auch in diesem Jahr gibt der Lehrer der Musik- und Kunstschule...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Seniorenbeirat bietet Vortrag über „3 D-Druck“ an
Mit einem Vortrag über die Anwendung und Möglichkeiten des „3...
Vielfältiges Programm des Seniorenbeirates im Angebot
Kreisvolkshochschule ergänzt mit mehreren Kursen Für alle...

Weitere Beiträge aus der Region

Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück
Am vergangenen Samstag fand die Mitgliederversammlung der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.