Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Fleischmännchen rochen förmlich das Schlachtessen

Zwei Fleischmännchen überraschten beim Schlachtfest die Altherrenfußballer in Lardenbach
Zwei Fleischmännchen überraschten beim Schlachtfest die Altherrenfußballer in Lardenbach
Grünberg | „Alle zwei Jahre wieder…“ lautete diesmal das Motto der Altherrenfußballer des Spiel- und Sportvereins Lardenbach/Klein-Eichen. So stand nach 2005 und 2007 für die langjährigen Fußballfreunde nunmehr wieder das Schlachten eines Schweines auf dem Programm. Traditionsgemäß begonnen wurde das Schlachtfest mit dem gemeinsamen Kaffeetrinken mit selbstgebackenen Kuchen. Danach hieß es für den Metzger Matthias Hermann und die zahlreichen Helfer beim Schlachten des von dem Landwirt Hermann Loob gezüchteten Schweines mit dem Namen „Julante die Dritte“ Hand anzulegen. Unterstützung erfuhren die Sportler durch einige ihrer mithelfenden Ehefrauen, die für das Backen der Frikadellen und das Herrichten des Schlachtessens sorgten. Dieses fand dann am Abend in gemütlicher Runde statt und ließ neben den Fleischspezialitäten auch die Wurstsuppe, das Sauerkraut, den Meerrettich und die Zwiebelsoße herzhaft munden. Bei einer alten Brauchtumspflege mit dem Besuch von zwei verkleideten Fleischmännchen gab es zunächst ein großes Rätselraten über die Identität der beiden Essen fordernden Personen. Nach dem Lüften des Geheimnisses folgte das maskierte Pärchen der Einladung und feierte zusammen mit den Altherrenfußballern noch einige Stunden in Bondis Duo-Klause.

Zwei Fleischmännchen überraschten beim Schlachtfest die Altherrenfußballer in Lardenbach
Zwei Fleischmännchen... 
"Lange Würste" lieferte den Fußballern das Schwein "Julante III."
"Lange Würste" lieferte... 
Für die Verköstigung sorgten die Frauen mit frischen Frikadellen
Für die Verköstigung... 
Das Schlachfest bereitete den Sportlern viel Spaß
Das Schlachfest... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ernst Lind

von:  Karl-Ernst Lind

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Karl-Ernst Lind
956
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hasenpflug-Chöre treffen sich zum Herbstkonzert
Mit dem diesjährigen Treffen der Hasenpflug-Chöre findet eine...
Grenzgrabenfest bietet wieder Livemusik
Klein-Eichener Verein lädt für den 8. u. 9. September zum...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Hasenpflug-Chöre treffen sich zum Herbstkonzert
Mit dem diesjährigen Treffen der Hasenpflug-Chöre findet eine...
Gut gefüllt war das kleine Zelt in Beltershain
Weinfest der CDU Beltershain mit Volker Bouffier
Am 24. August luden der CDU Stadtverband Grünberg und der Ortsverband...

Weitere Beiträge aus der Region

Hasenpflug-Chöre treffen sich zum Herbstkonzert
Mit dem diesjährigen Treffen der Hasenpflug-Chöre findet eine...
Jazz-Frühschoppen in Rabenau-Odenhausen
Michele Alberti Trio spielt am Sonntag am „Gleis 1“ Melodiöser Jazz...
Br8tett in Concert
Lich-Kloster Arnsburg (kmp). Das im Januar 2012 unter der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.