Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Rondellis Vorschulkinder zu Besuch bei der Feuerwehr

von Kerstin Raabam 30.11.20091158 mal gelesen1 Kommentar
Spannung pur bei der Grünberger Feuerwehr!
Spannung pur bei der Grünberger Feuerwehr!
Grünberg | Ein Termin jagt derzeit den nächsten und so waren die Vorschulkinder des Kindergartens Rondell wieder unterwegs. Diesmal stand ein Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Grünberg auf dem Programm.

Fragt man fünfjährige Jungs was sie mal werden wollen wenn sie groß sind, dann hört man von dem Ein oder Anderen „natürlich Feuerwehrmann“ als Antwort. So war es dann auch besonders für die Jungs ein großer Spaß, einen Vormittag bei der Feuerwehr in Grünberg zu verbringen. Aber auch die Mädchen waren mit Eifer dabei. So trauten sich gar manche Jungs nicht, die Feuerwehrleiter hinauf und wieder hinunter zu klettern, während die Mädels selbstverständlich hoch und wieder runter kamen. Wie kommt das Wasser aus dem Schlauch? Wie kann man Autotüren aufschneiden? Und was ist eigentlich hinter den großen Toren der Feuerwache versteckt? Antworten auf all diese Fragen und noch viele mehr hatten Marco Ide (stellvertretender Wehrführer) und sein Kollege parat. Sie zeigten den neugierigen Kindern nicht nur die Wache, sondern auch was ein Schlauch so alles kann und schließlich auch, wie man verbeulte Türen von Crashautos aufbekommt. „Der Marco hat Autos geknackt“, wusste ein Kind zu berichten und ein anderes fügte hinzu: „Das war eine Spezialschere, so eine hat mein Papa nicht!“
Das Thema „Feuer“ wird derzeit mit den Vorschulkindern bearbeitet. Hierzu werden viele spannende Experimente gemacht. Der richtige Umgang mit Feuer wird besprochen und natürlich, was man im Notfall beachten muss. Vor allem aber, wie man sich bei Feuer verhalten soll und was genau man bei einem Notruf sagen muss. Eines haben die Kinder schnell gelernt, nämlich dass Feuer kein Spielzeug ist und man im Notfall die 112 wählen muss.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zeigen ein Herz für die Tiere Australiens: Die Kinder des Kinder- und Familienzentrums Helen Keller. Mittig mit Spendenkasten zu sehen ist Ole (6), von dem die Initiative für die Spendenaktion ausging.
„Impuls ging von den Kindern aus“ - Kinder- und Familienzentrum Helen Keller sammelt 595 Euro für australische Tierwelt
Die Bilder der verheerenden Buschbrände in Australien bewegen nicht...
Feuerwehr Fernwald rettet Fische im Wert von 25.000 €
Was vergangenen Samstag auf der A5 als gemeldeter Verkehrsunfall mit...
Neugestaltetes Außengelände des Kindergartens Totenhäuser Weg in Allendorf (Lumda) mit kleinem Fehler
Während der Bauzeit des Außengeländes des Kindergartens Totenhäuser...
Pause bei der Feuerwehr Pohl-Göns
Grenzgang der Hüttenberger Feuerwehr
Traditionell begehen viele Vereine und Gruppen eine Wanderung...
Fleischermeister Martin Weber mit dem stellv. Vorsitzenden des Feuerwehrverbandes Wetzlar Friedel Mehlmann
Metzgerei Martin Weber ist "Partner der Feuerwehr"
Die Langgönser Metzgerei Weber ist “Partner der Feuerwehr“. Die...
v.L. Frank Schwarzer (2. Vors.), Frank Hühn (1. Vors.) Jugendgruppe, Tobias Linke (Betreuer), Svenja Konrad (Jugendleiterin) und Ingo Mais (Betreuer).
Parka für die Jugend gestiftet
Dem Feuerwehrverein Grüningen und besonders seinem Vorstandsteam um...
Die geehrten Mitglieder mit Vorsitzenden Bernd Briegel (links) sowie Burkhard Leib, Wilfried Volz und Holger Schmandt (von rechts).
Förderverein und seine Aktiven im Einklang!
Obwohl in der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Freiwilligen...

Kommentare zum Beitrag

Volker Herbrik
542
Volker Herbrik aus Mücke schrieb am 02.12.2009 um 00:51 Uhr
Schon klasse, dass es die Jungs und Mädels von der Feuerwehr gibt.
Die, die ihre Freizeit dem der Hilfe nötig hat zur Verfügung stellen.
Und super, dass die kleinsten im Umgang mit Feuer und Gefahr vertraut
gemacht werden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kerstin Raab

von:  Kerstin Raab

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Kerstin Raab
504
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Leonie Lauer, 7. Platz Deutsche Meisterschaften
Gänsehaut pur – Tänzerinnen aus Freienseen begeistern
TSV Freienseen beendet erfolgreiche Kampagne 2018/19 mit Teilnahme an...
Die Junioren-Garde bei den Süddeutschen Meisterschaften 2018
Kleiner Ort ganz groß! Garde- und Showtanzgruppen des TSV Freienseen deutschlandweit erfolgreich
Freienseen, im März 2018 – Das war wieder eine aufregende, spannende...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.