Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Glücklicher Gewinner Thorsten Lux bei „Grünberg geht ab“

von Redaktion GZam 19.10.20091968 mal gelesen1 Kommentar
Thorsten Lux (li.) im Gespräch mit Loti Pohl
Thorsten Lux (li.) im Gespräch mit Loti Pohl
Grünberg | Was kann einem passionierten Musikkenner denn eigentlich Besseres passieren, als gleich mehrere Bands Backstage zu erleben? So geschehen am vergangenen Samstag in Grünberg bei der Veranstaltung „Grünberg geht ab“. Die GZ und der Veranstalter, die Sparkasse Grünberg, verlosten "als Sahne-Häubchen" zwei Karten zu „Meet & Greet“. Gewonnen hat der Gießener Student Thorsten Lux, der in seiner Freizeit als engagierter Radiomoderator für Democracy Online Radio unterwegs ist. „Radio Dora“, so der Kurzname des nichtkommerziellen Radiosenders ist seit Dezember 2008 regelmäßig life übers Internet zu empfangen. „Hallo und herzlich willkommen“, so begrüßte Frontmann Loti Pohl von den Crackers den Gewinner, der in Begleitung seiner Hörfunk-Kollegin Dana Borchardt die Garderobe betrat. Und so locker und unkompliziert ging es auch mit den Musikern von "Boppin'B" und mit dem Comedy-Duo "Mundstuhl" zu. 13 Künstler, der Event-Manager, die Mischer und Angestellte der Sparkasse – es herrschte ein ständiges Kommen und Gehen. Bei aller Unruhe und Anspannung nahmen sich dennoch alle Künstler die Zeit, mit den Gewinnern zu sprechen. Thorsten Lux nutzte die Gelegenheit, seinen Sender vorzustellen. Dana Borchardt ließ sich währenddessen ihr „Dora-T-Shirt“ signieren. „Wir wissen noch nicht was wir damit machen, vielleicht wird es einmal über den Sender versteigert“, so die PR-bewusste 26-jährige Studentin. Als Ande Werner und Lars Niedereichholz vom Comedy-Duo "Mundstuhl" noch ganz spontan einen „Werbespot“ für das Web-Radio aufzeichneten, waren die beiden Gewinner glücklich. Das war mehr, als sie erwartet hatten. Zufrieden mit der Begegnung ging es im Anschluss daran zum Festzelt, wo das hessisches Musik- und Comedy-Festival mit der Vorgruppe "Kyle" startete.

Thorsten Lux (li.) im Gespräch mit Loti Pohl
Thorsten Lux (li.) im... 
Michael Treska von Boppin`B
Michael Treska von... 
Spontane Ton-Aufnahme mit Mundstuhl
Spontane Ton-Aufnahme... 
Lars Niedereichholz, Dana Borchardt und Thorsten Lux
Lars Niedereichholz,... 

Mehr über

Meet and Greet (1)Grünberg geht ab (3)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Thorsten Lux
906
Thorsten Lux aus Gießen schrieb am 19.10.2009 um 16:32 Uhr
Das ist ist ein wirklich feiner Artikel geworden. Vielen lieben Dank auch für die Auswahl der Fotos - man sieht fast gar nicht wie sehr mich die Grippe in Mitleidenschaft genommen hatte und wie abwesend ich mir im Grund vorkam.

Das liest und sieht man (meint: ich) wahrlich gerne. :)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.200
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kaminabend des Breitensportvereins Biebertal
Als Dankeschön für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit lud...
Zusammen mit unserem GZ Christkind haben zahlreiche Kinder ihre Wunschzettel für Weihnachten geschrieben.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...

Weitere Beiträge aus der Region

René Spandau, Cheftrainer am Grünberger Basketball-Internat trifft mit Bundesminister Heiko Maas einen "alten Bekannten" in der Grünberger  Theo-Koch-Schule
BTI-Cheftrainer René Spandauw trifft "alten Bekannten" Bundesminister Heiko Maas in Grünberg
Bundesaußenminister Heiko Maas besuchte am heutigen Montagabend die...
Ev. Kirche Ober-Ohmen
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Von Ilsdorf nach Schellnhausen 16 km zurückgelegt In Ilsdorf...
Klassenvorspiel der Musik- und Kunstschule Grünberg
Ende Februar fand in der TKS Haus M ein Klassenvorspiel der Musik-...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.