Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Sing, - Spiel- und Spaßtruppe erhielt zum Jubiläum Lob von allen Seiten

Chorleiterin Minette Kraft mit dem Nachwuchs des MGV Lardenbach/Klein-Eichen
Chorleiterin Minette Kraft mit dem Nachwuchs des MGV Lardenbach/Klein-Eichen
Grünberg | Einen würdevolleren Rahmen für die Feier zum zehnten Geburtstag der Sing-, Spiel- und Spaßtruppe hätte es wahrlich nicht geben können. So konnte der 1. Vorsitzender des Männergesangvereins „Eintracht“ Lardenbach/Klein-Eichen zu dem von der Chorleiterin Minette Kraft vorbereiteten Jubiläumskonzert am vergangenen Sonntag neben Bürgermeister Frank Ide den Vorsitzenden des Ohm-Lumdatal-Sängerbundes, Hans-Georg Teubner-Damster willkommen heißen. Anwesend waren zudem die beiden Ortsvorsteher Werner Zimmer (Klein-Eichen), Jürgen Hofmann (Lardenbach), Pfarrerin Cordula Michaelsen, die Bürgermeisterkandidatin Birgit Otto und Bereichsleiter Norbert Steinmüller von der Volksbank Mittelhessen. Begrüßt wurden auch die Sängerbund-Jugendreferentin Annette Aff, Kinderchorleiterin Minette Kraft und Männerchorleiter Ottmar Hasenpflug, der mit den heimischen Sangesfreunden mit „Sonntag ist´s“ die Veranstaltung musikalisch eröffnete. Einen weiteren Auftritt gab es für die Sänger noch mit den Maxis des Kinderchores, wobei unter der Leitung von Minette Kraft der Gospel „Sing mit uns“ gemeinsam dargeboten wurde. Bei einem bebilderten
Mehr über...
Kultur (667)
Rückblick konnten sich die Gäste im vollbesetzten Dorfgemeinschaftshaus über die Aktivitäten der vergangenen zehn Jahre informieren. Zu den einzelnen Auftritten, den Liedern und den weiteren Unternehmungen der Truppe gab es von der Moderatorin Pia Fuchs die entsprechenden Erläuterungen. Ergänzt wurde die Bildpräsentation durch das neuerliche Vortragen einiger zu den jeweiligen Zeitepochen einstudierter Liedern. So erfreuten sich die Zuschauer u. a. am „Cowboy-Lied“, an „Ringlein, Ringlein, du musst wandern“ und an „Meine Mammi“. Weitere von den insgesamt 27 Minis und Maxis teilweise auch gemeinsam vorgetragenen Liedern waren „Wenn es Herbst ist“, „Regenwurm“, „Zwei lange Schlangen“, „Siahamba“, „Gummibärchen“ und „Gelbes Gummiboot“. Zur Bereicherung des festlichen Programms trugen die zwei befreundete Chöre Mückenschwarm I und Mückenschwarm II aus Flensungen bei. Unter der Leitung von Heike Kratz-Gunkel erklang dabei „I sing holy“, „Nobody knows“ und „Barbara Ann“. Viel Beifall gab es auch für den unter der Leitung von Tatjana Tews-Joseph stehenden Kinderchor mit den Liedern „Urwald“, „Wo Menschen sich vergessen“ und „Kleine Nachtmusik“. Nach den abschließenden Dankesworten von Chorleiterin Minette Kraft an alle Kinder, Eltern, Spender und Helfer endete das Programm mit dem Lied „Que será, será.

Viel Freude bereiteten den Kindern der Auftritt beim Jubiläumskonzert
Viel Freude bereiteten den Kindern der Auftritt beim Jubiläumskonzert
Mit einem unguten Gefühl habe man nach den Worten des Vereinsvorsitzenden Karlheínz Erdmann vor zehn Jahren die Gründung des Nachwuchschores vorgenommen. So seine zu Anfang der Veranstaltung getätigte Aussage bei der Begrüßung der Gäste. Doch die Chorleiterin Minette Kraft habe durch ihre Motivation die Kinder begeistern können und somit auch die zunächst befürchteten Ängste gar schnell vergessen lassen. Erdmann zollte neben Minette Kraft auch den langjährigen Betreuerinnen Gabriele Rahn, Diana Reining, Stefanie Frank, Natalie Grauberger und Daniela Hofmann den Dank und die Anerkennung für das Funktionieren im Kinderchor. Bürgermeister Frank Ide sah den damaligen Entschluss als eine richtige Entscheidung. Er bezeichnete die derzeitige Chorstärke mit 27 Kindern als ein tolles Ergebnis. Als „Weiche für die Zukunft“ sah Ortsvorsteher Jürgen Hofmann die Gründung im Jahre 1999. Er stellte zudem noch fest, dass die Kinder besonders viel Freude am Chorgesang hätten. Den Dank richtete auch Ortsvorsteher Werner Zimmer an die Verantwortlichen. Er überreichte wie seine Vorredner eine Geldspende für die weitere Nachwuchsförderung. Seinen positiven Eindruck äußerte auch Hans-Georg Teubner-Damster als Vorsitzender des Ohm-Lumdatal-Sängerbundes. Er wünsche dem Verein mit seiner Jugendarbeit auch zukünftig viel Erfolg. Zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden zeichnete er für dreijähriges Singen im Kinderchor Jonas Erdmann, Jennifer Fischer, Alexander Guddat und Leonie Haeske mit einer Urkunde aus. Urkunden erhielten auch Julian Grauberger und Katharina Becker, die beide bereits schon sieben als Chorsänger dabei sind.

Chorleiterin Minette Kraft mit dem Nachwuchs des MGV Lardenbach/Klein-Eichen
Chorleiterin Minette... 
Viel Freude bereiteten den Kindern der Auftritt beim Jubiläumskonzert
Viel Freude bereiteten... 
Bürgermeister Frank Ide hatte für die jungen Sangesfreunde auch ein Geschenk dabei
Bürgermeister Frank Ide... 
Julian Grauberger (2. v. r.) und Jennifer Fischer (rechts) traten als Solisten auf
Julian Grauberger (2. v.... 
Leonie Haeske, Julian Grauberger, Katharina Becker, Jennifer Fischer, Jonas Erdmann und Alexander Guddat wurden für mehrjähriges Singen geehrt
Leonie Haeske, Julian... 
Minette Kraft, Natalie Grauberger, Stefanie Frank, Diana Reining und Daniela Hofmann erhielten vom Vorsitzenden Karlheinz Erdmann als Dank einen Blumenstrauß
Minette Kraft, Natalie... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zwischenruf . . .
Wir werden es wohl nicht hinkriegen. Ich akzeptiere es. Es gab nie...
v.L. Otto-Ludwig Felder, Prof. Dr. Georg Erhardt (Motormäher), Hans-Willi Büchler und Werner Becker (mit der Motorsende)
Arbeitseinsatz im Limesgraben
Zu einem intensiven „Gras-Mäheinsatz“ hatte Werner Becker seine...
Dietrich Bonhoeffer "Dem Rad in die Speichen fallen" vom 1.11.-15.11. in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Wanderausstellung Dietrich Bonhoeffer vom 1.11.-15.11.20 in der Kulturkirche St. Thomas Morus
In den frühen Morgenstunden des 9. April 1945, vor 75 Jahren, wurde...
Abgesagt wegen Corona! Vokal- und Orgelmusik
Aufgrund der aktuellen Lage bez. Corona muss dieses Konzert leider...
Damalige Treiser Schülermannschaft
Die Berjer geche die annern
Fußball von der Pike auf bis in die 1. oder 2. Mannschaft In den...
34% wollen keine Impfung-ein GAU
Das tut so weh, dass keine Schmerztablette mehr hilft. Nach neuesten...
Karl-Heinz Till
With a little help from my friends – eine Keramikausstellung der Extraklasse in Rabenau NOCH BIS 11.10.2020
Immer im frühen Herbst, wenn die ersten Kraniche die Reise in ihr...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ernst Lind

von:  Karl-Ernst Lind

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Karl-Ernst Lind
1.291
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am 25. Januar nächster Blutspende-Termin in Grünberg
Blutabgabe nur nach vorheriger Anmeldung möglich Unter den...
Keine Präsenz-Gottesdienste im Seenbachtal
Schweren Herzens und mit der Hoffnung einen Beitrag zum Rückgang der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 23
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Am 25. Januar nächster Blutspende-Termin in Grünberg
Blutabgabe nur nach vorheriger Anmeldung möglich Unter den...
Der "Förderkreis-Ehrenpreis 2020" wird beim nächsten Heimspiel der Bender Baskets Grünberg verliehen
Virtuelle Jahreshauptversammlung des "Förderkreises Basketball e.V"
Bedingt durch die aktuell "besondere Situation", konnte die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.