Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Grünberg: Mit Bürgermeister Frank Ide auf Radtour

Bürgermeister Frank Ide (Mitte) mit der Radfahrergruppe auf dem Hoherodskopf
Bürgermeister Frank Ide (Mitte) mit der Radfahrergruppe auf dem Hoherodskopf
Grünberg | Damit noch mehr Menschen das tolle Angebot des Vulkan-Expresses kennen lernen, hatte Bürgermeister Frank Ide auf eigene Kosten zur Fahrt auf den Hoherodskopf eingeladen. Die Resonanz war überwältigend. 56 Radfahrer trafen sich am Sonntag Vormittag mit ihren Fahrrädern, um mit dem Vulkan-Express zum Hoherodskopf zu fahren und von dort aus über Klein-Eichen wieder nach Hause zu rollen. Die Resonanz war so groß, dass Bürgermeister Frank Ide für die Fahrräder, die nicht in die Busanhänger passten, eigens noch einen Transporter bei einem Grünberger Unternehmen gemietet hatte. Doch damit nicht genug. Am Hoherodskopf angekommen, gab es erst noch mal eine Stärkung, bevor man sich durch Wald und Flur wieder Richtung Heimat machte. Die Strecke konnte von allen Teilnehmern im Alter von 9 bis 73 Jahren bewältigt werden und betrug ca. 40 km. Auch wenn die Witterung nicht ganz optimal war, hatte man viel Spaß und verbrachte noch einige gemütliche Abschlussstunden beim Grenzgrabenfest in Klein-Eichen.
Trotz eines glimpflich verlaufenden Sturzes eines Fahrers und eines platten Reifens (der aber noch an Ort und Stelle repariert wurde) bezeichneten alle Mitfahrer/-innen den Tag als gelungen und ein Teilnehmer fasste seinen Dank an den Bürgermeister mit den Worten „Der hält kein politisches Gerede, sondern hat Ideen, zeigt Initiative und stellt auch selbst was auf die Beine“ zusammen.
Bürgermeister Frank Ide versprach, auch im kommenden Frühjahr wieder eine Fahrt gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürger zu organisieren.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Karin Müller, MdL (mit Korb) 2016 am Bahnhof Lang Göns
„Verkehr und Mobilität“ mit Karin Müller, MdL und Marius Reusch
Zu einem Themengespräch „Verkehr und Mobilität“ mit der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Ide

von:  Frank Ide

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Frank Ide
19
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Bürger fragen - Frank Ide antwortet
An dieser Stelle haben die GZ-Bürgerreporter die Möglichkeit, dem...

Veröffentlicht in der Gruppe

Superwahljahr 2009

Superwahljahr 2009
Mitglieder: 22
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erhard Reinl freut sich über seine Wiederwahl zusammen mit seiner Frau Dagmar und Enkelsohn Nils.
Bürgermeisterwahl in Buseck: Erhard Reinl bleibt im Amt
Erhard Reinl von den Freien Wählern (FWG) ist in Buseck zum dritten...
Bundestagswahlen: 20 Fragen an Rüdiger Veit (SPD)
Alter: 60 Jahre Wohnort: Pohlheim Beruf:...

Weitere Beiträge aus der Region

Hasenpflug-Chöre treffen sich zum Herbstkonzert
Mit dem diesjährigen Treffen der Hasenpflug-Chöre findet eine...
Jazz-Frühschoppen in Rabenau-Odenhausen
Michele Alberti Trio spielt am Sonntag am „Gleis 1“ Melodiöser Jazz...
Br8tett in Concert
Lich-Kloster Arnsburg (kmp). Das im Januar 2012 unter der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.