Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Dank Nachbarschaftshilfe endlich wieder sicher spielen im "Lindenhof"

VORHER ...
VORHER ...
Grünberg | Und es gibt sie doch noch, die gute alte Nachbarschaftshilfe!
Ende August haben sich drei starke Männer aus der Wohngemeinschaft "Lindenhof" in Grünberg ein Herz gefasst und den Spielplatz der Eigentümergemeinschaft (insgesamt sind dies 12) auf Vordermann gebracht. Der Zahn der Zeit hatte am alten Holzgerüst doch bereits mächtig genagt. Und nachdem es im Frühsommer schon zu einem kleinen Unfall kam – der Ausleger für die Strickleiter brach unter der Last eines 12 jährigen Jungen einfach ab – war klar, dass etwas getan werden musste.
Da die Eigentümergemeinschaft auch für die Sicherheit auf dem Gemeinschaftsspielplatz verantwortlich ist, haben drei Familien stellvertretend beschlossen, umgehend zu handeln. Die Männer haben angepackt und die alte Anlage abgebaut, eine gleichwertige Neue in Vorleistung gekauft und gemeinsam aufgebaut. Nicht zuletzt zur großen Freude der Kinder, die fleißig halfen und die Bauarbeiter nach getaner Arbeit mit einer Hopfenkaltschale und Knabbereien belohnten. Jetzt können alle Anwohner und deren Besucher wieder sicher dort spielen.
Vielen Dank sei auf diesem Wege allen Bewohnern ausgesprochen, die das neue Spielgerät finanziert haben!

VORHER ...
VORHER ... 
... WÄHREND ...
... WÄHREND ... 
... UND NACHHER! Die stolzen Bauherren!
... UND NACHHER! Die... 
Anhängerfahrt
Anhängerfahrt 

Mehr über

Spielplatz (27)Nachbarschaftshilfe (8)Nachbar (1)Kinder (746)Gerüst (2)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die vier Schollen
Kinder auf "Schollen"
Was hat die Landesgartenschau (LAGA) 2014 für Gießen gebracht? wurde...
Ansichtskarte: Gruß aus Gießen/ La(h)ndesgartenschau
Kahlschlag auf dem Gartengelände der Kita Kinderland
Kinderland Gießen: durch Eigeninitiative und Muskelkraft entsteht neues Gartengelände
Ein riesiger Erdwall, mehrere Wagenladungen Astwerk und Kleinholz...
BU: Bei der Übergabe des symbolischen Schecks (v. l.): Stefan Baldus, Barbara Fandré, Susanne Hanewald, Hans Schaefer und Marius Reusch.
Ortsverbände CDU und FDP spenden an PalliativPro - Großer Respekt für Menschen, die sich für schwerst- und unheilbar Kranke einsetzen
400 Euro spendeten Marius Reusch vom CDU-Ortsverband Langgöns sowie...
Im großen Kreis begrüßten die Kleinen mit ihren Laternen St. Martin
Regen verdarb "Sonnenschein" nicht den Spaß!
Einen besonders großen Martins Umzug, mit 100 Kindern ihren Laternen...
Neuer Karate Anfängerkurs für Kinder ab 6 Jahre in Laubach
„Früchte prall und rund, Kürbis ist gesund“ Herbstferienbetreuung in der Grundschule Langsdorf
In der zweiten Woche der Herbstferien nahmen 16 Grundschulkinder an...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kerstin Raab

Weitere Beiträge aus der Region

Orgelvesper am Sonntag „Cantate“,29.04.2018, „Lobet und preiset, ihr Völker, den Herrn“
Am kommenden Sonntag, den 29. April 2018, findet um 19.00 Uhr eine...
Beim Kinobesuch
Mein Praktikum ist zu Ende
Ich hätte nicht gedacht, dass die zwei Wochen so schnell umgehen ...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.