Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Grandioses Gitarrenduo der Welt-Spitzenklasse gastiert in Grünberg

Grünberg | Das Museum im Spital Grünberg und die benachbarte Hospitalkirche bieten am 12. September die Kulisse für das renommierte Gitarren-Duo Nick und David Kvaratskhelia. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Hör-mal im Denkmal“ werden die beiden aus Georgien stammenden Brüder, die als eines der international erfolgreichsten Gitarrenduos ihrer Generation gelten, mit einem Programm aufwarten, das den Bogen vom 17. bis ins 20. Jahrhundert spannt.

Die beiden Vollblutmusiker beeindrucken ihr Publikum immer wieder durch die gelungene Verbindung ihrer individuellen Interpretationen von Gitarrenmusik unterschiedlicher Epochen mit brillanter Spieltechnik in einem meisterhaften, einfühlsamen und scheinbar mühelosen Zusammenspiel.

Kein Wunder also, dass sie als Gewinner und Preisträger aller wichtigen internationalen Gitarrenduo-Wettbewerbe zu zahlreichen Festivals im In- und Ausland eingeladen werden. Fernsehaufnahmen und Livemitschnitte bei Deutschland Radio Berlin, MDR und WDR erweiterten den Kreis der begeisterten Zuhörer.

Dass dieses virtuose Duo nach Grünberg kommt, ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Förderkreis Museum Grünberg e. V., der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie der Sparkasse Grünberg, die dieses Konzert anlässlich ihrer Jubiläen (20 Jahre Kulturstiftung und 175 Jahre Sparkasse Grünberg) finanziell ermöglichen.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 12. September, 19 Uhr in der Hospitalkirche beim Museum im Spital.

Karten gibt es im Vorverkauf im Tourismusbüro Grünberg, in der Buchhandlung Reinhard und in den Geschäftsstellen der Sparkasse Grünberg zum Preis von 9 Euro (5 Euro).

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.853
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Brennholzverkaufstag der Gemeinde Reiskirchen am 24. Oktober
Im Bereich der Autobahn A5 nördlich der ehemaligen Kreismülldeponie...
Landrätin Anita Schneider und der Leiter Servicezentrum der DAK Gießen Manuel Höres.
Aktion „bunt statt blau“ 2020 in Gießen verlängert: Neuer Einsendeschluss für DAK-Plakatwettbewerb
Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ reagiert...

Weitere Beiträge aus der Region

Bäume umarmen
Waldbaden mit Hunden
Alle Welt redet und schreibt seit einiger Zeit über die vielfältigen...
Neben dem Austausch von beschädigten und fehlenden Wegschildern mussten von den Erzweglern auch schon besprühte Infotafeln gereinigt werden
Schilderaustausch verbessert ERZWEG- Streckenführung
Stiftung der Sparkasse Grünberg unterstützt mit Spende die Maßnahme -...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.