Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Verabschiedung KIGA-Leiterin Anneliese Arnheiter

Bürgermeister Frank Ide verabschiedete im Besein von Simone Graulich die langjährige KIGA-Leiterin Anneliese Arnheiter
Bürgermeister Frank Ide verabschiedete im Besein von Simone Graulich die langjährige KIGA-Leiterin Anneliese Arnheiter
Grünberg | Eine bedeutsame Veränderung auf ihrem weiteren Lebensweg begann am 1. September 2009 für die Grünbergerin Anneliese Arnheiter. An diesem Stichtag endete für die seit dem 1. September 1992 zuständige Leiterin des Kindergartens Queckborn die offizielle Arbeitszeit. Die seit März 1974 bei der Stadt Grünberg angestellte Erzieherin wurde am 1. September 2009 von Bürgermeister Frank Ide in den Ruhestand verabschiedet. Anne Arnheiter oblag von 1974 bis August 1992 zunächst die Leitung des Kindergartens in Lehnheim. Ihre berufliche Ausbildung machte die Neurentnerin von 1964 bis 1966 im Diakonissenmutterhaus Frankfurt. Zuvor besuchte die in Duisburg Geborene in den Jahren 1962/63 das Kinderpflegerinnenseminar in Berchtesgaden. Ein weiterer Ausbildungsort war Traunreut, wo die bei Kindern und Eltern sehr beliebte Erzieherin neben einem hauswirtschaftlichen Praktikum und einer anschließenden Anstellung im Pfarrhaushalt auch als Kinderpflegerin tätig war. Nach dem Besuch der Volksschule von 1952 bis 1960 in Berchtesgaden hatte ihr Berufsleben in der Hauswirtschaftsschule in Traunreut begonnen. In einer kleinen Feierstunde würdigten Bürgermeister Frank Ide und Fachbereichsleiter Magistratsrat Leonhard Großhaus die Verdienste der langjährigen Mitarbeiterin, die auch mehrere Jahre im Personalrat der Stadt Grünberg tätig war. In Anwesendheit der Nachfolgerin Simone Graulich dankten beide für die geleistete Arbeit bei der Stadt Grünberg. Mit der Übergabe eines Geschenkes wurden zudem die besten Wünsche für den weiteren berufsfreien Lebensweg übermittelt.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ernst Lind

von:  Karl-Ernst Lind

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Karl-Ernst Lind
981
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am Freitag, 23. November 2018 wieder Seniorenkino
Erfolgreicher Film „Grüner wird´s nicht …“ soll Freude bereiten Mit...
Geriatrie-Vortrag am 8. November um 19 Uhr
Grünberger Seniorenbeirat bietet mit Veranstaltung wieder...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Am Freitag, 23. November 2018 wieder Seniorenkino
Erfolgreicher Film „Grüner wird´s nicht …“ soll Freude bereiten Mit...
"Harmonie"
Deutsch-Russischer Chor überzeugt mit Herbstkonzert
Anlässlich der Wanderausstellung im Grünberg Rathaus "Deutsche aus...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Freitag, 23. November 2018 wieder Seniorenkino
Erfolgreicher Film „Grüner wird´s nicht …“ soll Freude bereiten Mit...
Existenzgründertag in Gießen - Die GIEßENER ZEITUNG ist mit dabei
Auch die GIEßENER ZEITUNG wird beim Existenzgründertag mit einem...
"Harmonie"
Deutsch-Russischer Chor überzeugt mit Herbstkonzert
Anlässlich der Wanderausstellung im Grünberg Rathaus "Deutsche aus...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.