Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

11. Grimmich Folk-Festival: Tausende in Grünberg auf den Beinen

Grünberg | Bis weit über Grünbergs Grenzen ist das „Grimmich Folk“ bereits bekannt. Und tatsächlich hat auch das diesjährige Festival, seinen selbsternannten Titel „Hessens schönstes Folkfestival“ mehr als nur verdient.
Zwischen alten Fachwerkhäusern auf dem Grünberger Marktplatz, beim Barfüßerkloster oder direkt am Diebsturm - um nur einige der Locations zu nennen – traten hochkarätige Solokünstler und zahlreiche Bands aus ganz Europa auf. Auch war dieses Folkfestival ein wahres Volksfest, denn halb Grünberg war am vergangenen Wochenende auf den Beinen.
Den Anfang machten „Bach3Barden1Band“ am Barfüßerkloster, die irgendwo zwischen Liedermacher, Chansonnier und Barde neben Eigenkompositionen auch Klassiker des Folkrock zum Besten gaben. Zeitgleich spielte die älteste Dudelsackband Deutschlands, die „Clan Pipers“ auf dem Marktplatz.
Der Engländer Mark Gillespie zog später rund 1000 Festival-Besucher auf dem Marktplatz in seinen Bann. Wer britischen Humor mag, kam bei dem charismatischen Singer-Songwriter nicht zu kurz. Gefühlvolle Lagerfeuerromantik bei seinen eigenen Liedern um Liebe und das Leben, trafen auf Coverversionen, denen er neues Leben einhauchte. So durfte man sich auch nicht wundern, wenn bei „Come together“ von den Beatles plötzlich Aldi, Lidl, eine verwaiste Kaffeemaschine und Dieter Bohlen eine Rolle spielten.
Mehr über...
Musik (1113)Grünberg (2058)Grimmich (2)Folklore (8)Festival (88)
Bis spät in die Nacht gab es griechischen Folk in der Taverna Santorini, Country’n’Folk mit den „Southside Saints“ am Diebsturm, Rock’n’Folk von den „Comets“ in der Gaststätte Lippert, afrikanischen Folk mit Pablo und Sabouyima auf dem Winterplatz, wo zu vorgerückter Stunde die Party-Band „Heavy Gummi“ ihren Skiffle-Jungle-Beat präsentierte.
Wer sich unter Mariachi, Mexikaner in Tracht und mit Sombrero vorstellt, wurde von „Los Mezcaleros“ enttäuscht. Diese Rock-Party-Mariachi betörten jedoch durchaus mit harten Tönen und noch härteren Sprüchen, durch eine kraftvolle Bühnenpräsenz und heiße Latino-Rhythmen.
Mit viel Druck und Kraft begeisterte auch die neunköpfige „Psio Crew“ aus Polen. Traditionelle Instrumente und folkloristischer Gesang trafen heiße Ska-Beats und sorgten trotz einsetzendem Regen für eine ausgelassene Stimmung.
Nach dem musikalischen Open-Air-Gottesdienst, anschließender Flamencogitarre von „Bino Dola y Grupo“ aus dem Siegerland und sogenanntem Zydeco-Folk, ansässig irgendwo zwischen Cajun-Musik und Südstaaten-Blues, von dem Duo „Cassard“, war der Winterplatz ebensolcher Schauplatz am Sonntag. Dort gab es kubanische Musik mit „Chico Diaz Salsaborrr“ und Old-Time Bluegrass der „New Prohibition Band“, bevor ein spannendes, rundum gelungenes Musik-Wochenende beim Abschlusskonzert mit der Gypsy Brass Band „Fanfare Ciocarlia“ in der Gallushalle ausklang.

Mark Gillespie mit Flötist.
Moderne Mariachi: Los Mezcaleros.
Die neunköpfige Psio-Crew aus Polen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) erhielt ein Stipendium für die renommierte Mississippi State Universitym
Charlotte Kohl erhält Basketball-Stipendium an der Mississippi State University - "Talentschmiede" Basketballinternat Grünberg
Mit Charlotte Kohl erhält eine weitere Schülerin des Grünberger...
"Immer wieder sonntags"-Eröffnungssendung mit Matthias Lenz
Matthias Lenz aus Laubach hat das Glück und ist ausgewählt worden, in...
Neues Badminton - Kindertraining in Hungen startet. Auch die Schüler trainieren wieder nach den Ferien
Ab kommender Woche bietet der Bv Hungen regelmäßig ein Badminton -...
Etabliert in Stadt und Region: Kulturkirche St. Thomas Morus
Katholische Pfarrei St. Thomas Morus ohne Förderverein nicht mehr vorstellbar / Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand im Amt
In der jüngste Mitgliederversammlung der Freunde und Förderer der...
Institut für musikalische Ausbildung präsentiert Konzertveranstaltungen bis zum Jahresende
Die beiden Leiter des Instituts für musikalische Ausbildung in...
Es sind noch Plätze frei!
https://www.orgel-information.de/News/2020/6/20200609_3.html
die ersten Sonnenstrahlen am heutigen Mittwochmorgen über Bodennebel, 27.05.2020, 35305 Grünberg-Weickartshain
die ersten Sonnenstrahlen am heutigen Mittwochmorgen über Bodennebel, 27.05.2020, 35305 Grünberg-Weickartshain

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) KREATIVEs KA:OS

von:  KREATIVEs KA:OS

offline
Interessensgebiet: Gießen
KREATIVEs KA:OS
3.191
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"moonages": Peter Nachtigall, Frank Sauer, Björn Mardorf, Thorsten Doerr, Stefan Herzig und Guido Pöppler. (Foto: privat)
Moonages stellen neuen Mann an ihrer Saite vor
Auch mit neuer Besetzung lassen es sich die sechs Marburger in diesem...
Frage der Woche: Was haben Sie in den Herbstferien gemacht?
Morgen ist der letzte Herbstferientag. Schade, denken sich wohl die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bands und Events

Mitglieder: 8
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
"moonages": Peter Nachtigall, Frank Sauer, Björn Mardorf, Thorsten Doerr, Stefan Herzig und Guido Pöppler. (Foto: privat)
Moonages stellen neuen Mann an ihrer Saite vor
Auch mit neuer Besetzung lassen es sich die sechs Marburger in diesem...
Burg Staufenberg
Tolles Wetter, traumhafte Location - Mittelaltermarkt Burg Staufenberg
2013 wird die Stadt Staufenberg um eine Veranstaltung bereichert:...

Weitere Beiträge aus der Region

Schon jetzt zum Blutspenden anmelden
Am 9. November nächster Termin in der Gallushalle Grünberg Der...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
HBV-Präsident Michael RÜSPELER steht seit 2004 an der Spitze des Hessischen Basketball Verbandes und von "Amtsmüdigkeit" kann keine Rede sein: "Ich bin gerne Präsident und meine Arbeit macht nach wie vor viel Spaß"
Michael Rüspeler: "Ich bin gerne Präsident dieses Verbandes"
Bei der am vergangenen Sonntag in Frankfurt stattgefundenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.