Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Fidele Blasmusik auf dem Gallusmarkt Spitzenorchester gastiert in Grünberg

Grünberg | Mit den „fidelen Luftpumpen“ stellt sich am Samstag, dem 18. Oktober, ein Spitzenorchester der böhmischen Blasmusikszene auf dem Gallusmarkt in Grünberg vor.
Die 20 Musiker aus dem Landkreis Marburg – Biedenkopf feierten jüngst ihr 10-jähriges Jubiläum und konnten an zwei Festtagen rund 2000 Gäste und Gratulanten auf dem Festplatz an der Lohraer Speckbrücke begrüßen. Unter der Leitung ihres Orchesterchefs Michael Werner spielen die jungen Musiker filigran ausgefeilte Blasmusik der Extraklasse. Rechtzeitig zum Jubiläum wurde die vierte CD des Orchesters fertig gestellt und der Titel des Tonträgers „Hier sind wir!“ ist für die engagierten Musikanten Programm.
Erstmals wurden auf dieser CD ausschließlich Eigenkompositionen aufgenommen, die allesamt aus der Feder von Orchesterleiter Werner stammen. Wunderbare Polkas im Wechsel mit lyrischen Walzern und stimmungsvoller Marschmusik bieten dem Zuhörer ein rundum gelungenes Bild und einen Einblick in die akribischen Vorbereitungsarbeiten des Orchesters.
Aus diesem Programm werden die „fidelen Luftpumpen“ auch in Grünberg ihre neuen Titel vorstellen. Das Programm ist aber auch gespickt mit böhmischen Leckerbissen aus dem Repertoire des legendären Ernst Mosch und seinen Original Egerländer Musikanten oder solistischen Werken der Blaskapelle Makos.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Abgerundet wird das Programm des ambitionierten Orchesters durch moderne Einlagen wie Musik von Udo Jürgens oder Louis Armstrong.
Unterstützt werden die „fidelen Luftpumpen“ bei ihrem mit Spannung erwarteten Gastauftritt in Grünberg vom Gesangsduo Magda Schepp und Helmut Eberl, die mit ihrem wunderbar aufeinander abgestimmten Gesang Polkas und Walzer zum Ohrenschmaus werden lassen. Ebenfalls gesanglich treten Flügelhornist Frank Marschall und Dirigent Michael Werner bei einigen Titeln in Erscheinung und wollen ihr Publikum mit schwung – und humorvollem Gesang erfreuen.
Die Erfolgsgeschichte der „fidelen Luftpumpen“ liest sich wie ein Gedicht:
Aus einem zusammengewürfelten Haufen, der 1998 einen Auftritt für einen verhinderten Musikverein beim Grenzgang in Biedenkopf übernahm, entwickelte sich binnen kürzester Zeit ein gestandenes Orchester und wurde zum Ereignis für eine ganze Region. Große Konzertreisen durch den Landkreis Marburg – Biedenkopf standen von Beginn an ebenso auf dem Programm der Vollblutmusiker wie 7 Konzerte mit Startrompeter Walter Scholz in der Marburger Stadthalle, die allesamt vor ausverkauftem Haus satt fanden. 2003 siegte das Orchester bei der Blasmusikweltmeisterschaft im österreichischen Schladming in der höchsten Amateurklasse und setzte sich dabei vor einer professionellen Jury gegen eine namhafte internationale Konkurrenz durch. Auch als Vorgruppe der bekannten Formationen „Die Klostertaler“ oder der „Kastelruther Spatzen“ machte sich das Ensemble einen Namen und bestach bei Konzertreisen in den Schwarzwald oder den Harz mit seiner ganz eigenen Spielweise, die nicht nur aus ausgereifter Dynamik, sondern vor allem aus ausgewogenen Tempi und einer ganz eigenen Stilistik besteht.
Ein weiterer Höhepunkt der Orchesterlaufbahn war außerdem der Auftritt beim weltbekannten Spatzenfest in Kastelruth im Jahr 2005, wo sich das Orchester vor über 15000 begeisterten Zuhörern in Europas größtem Festzelt glänzend verkaufte und dadurch weit über die heimischen Grenzen hinaus bekannt geworden ist.
Außerdem war das Orchester im vergangenen Jahr gemeinsam mit Walter Scholz in der Fernsehsendung „Bayern, Burgen, Blasmusik“ zu sehen und seine Titel gehören seit Jahren zum festen Bestandteil volkstümlicher Radiosendungen.
Moderiert wird das Konzert in Grünberg von Starconferencier Ingo Lücke, der, bekannt aus Funk – und Fernsehen, das Publikum mit informativen und humorvollen Einlagen durch das abendfüllende Programm begleiten wird.
Somit steht einem unvergesslichen Abend mit wundervoller Blasmusik der Spitzenklasse nichts im Wege und man darf gespannt auf den Auftritt des dynamischen Orchesters gespannt sein.
Konzertbeginn im Festzelt ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr
Wer sich dieses Highlight böhmischer Blasmusik nicht entgehen lassen möchte, bekommt Eintrittskarten zum Preis von 8 Euro im Vorverkauf bei Dieter Willershausen (06462-912880) und direkt bei der Stadt Grünberg. An der Abendkasse beträgt der Eintrittspreis 10 Euro.
Weitere Infos zum Orchester finden sie im Internet unter www.die-fidelen-luftpumpen.de.
Außerdem erhalten sie Infos und Eintrittskarten beim Stand der „fidelen Luftpumpen“ auf dem Gallusmarkt am 15. und 16. Oktober.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unser GZ-Christkind bringt Kinderaugen im Landkreis zum Strahlen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Die Gruppe informierte sich umfassend über die Geschichte, die Produktion und die Höhepunkte der Marke Leica.
KULTTouren: Besuch in der Leica Erlebniswelt
Im Rahmen der GZ KULTTouren blickten am Freitag, den 20. Oktober, 24...

Weitere Beiträge aus der Region

Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen lädt ein zum zwölften Oktoberfest
In Lardenbach wird am 3. Oktober wieder das traditionelle und zum...
Hasenpflug-Chöre treffen sich zum Herbstkonzert
Mit dem diesjährigen Treffen der Hasenpflug-Chöre findet eine...
Jazz-Frühschoppen in Rabenau-Odenhausen
Michele Alberti Trio spielt am Sonntag am „Gleis 1“ Melodiöser Jazz...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.