Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

3. Äktschentag in Langsdorf: Elefantenpopel und Erlebnisparcours

Die Äktschen-Kids beim Regenmacher basteln
Die Äktschen-Kids beim Regenmacher basteln
Grünberg | Langsdorf, 20.06.2009 --- Den Dschungel entdecken, gefährliche Tiere erraten, Regen herbei schwören und Würmer-Spaghetti-Essen hieß es am vergangenen Samstag beim dritten Äktschentag der evangelischen Kirchengemeinde Langsdorf. 31 Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren hatten den ganzen Nachmittag von 14:30 bis 17:00 Uhr viel Spaß mit Anja Lück und ihrem „Äktschenteam“.

Ganz unter dem Motto „Dschungel“ hatten die Kinder die Möglichkeit viel Neues zu entdecken und auszuprobieren. Ganz mutig griffen die Kids im Fühlparcour in Kisten und ertasteten Elefantenpopel und Vogelspinnen – die sich im Nachhinein als getrocknete Aprikosen und Pfeifenputzer entpuppten. Im selbstgebauten Erlebnisparcours ging es dann im wahrsten Sinne des Wortes über Tische und Bänke – wie die Affen im Dschungel. Damit der Urwald wächst und die Pflanzen genügend Wasser bekommen, wurden Regenmacher aus Papprollen, Nägeln und Reis gebastelt. Die waren dann wohl auch für das schlechte Wetter am Sonntag verantwortlich.

Auch beim gemeinsamen Essen war das Motto „Dschungel“ allgegenwärtig, so gab es Regenwürmer (Gabelspaghetti) zu essen und Wackelpudding zu trinken. Am Ende wurde sogar noch ein Lied einstudiert, welches die Kinder am Sonntag bei der Kirchenvorstandswahl vortrugen. „Es war wie immer ein toller Tag voller Äktschen“, so Anja Lück, die sich bereits auf den nächsten Äktschentag im September freut.

Die Äktschen-Kids beim Regenmacher basteln
Die Äktschen-Kids beim... 
Das Äktschenteam mit den Kids
Das Äktschenteam mit den... 

Mehr über

Langsdorf (35)Kirche (714)Aktion (53)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Einladung
Das Leben ist nicht Malen nach Zahlen – Workshop am 22.9.
„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere...
37. Orgelvesper am 22. April 2018 St. Thomas Morus
Kathedralenklänge im "Dom" St. Thomas Morus - Virtuose 37. Orgelvesper zur Osterzeit mit Kantor Michael H. Poths und Sopranistin Karola Reuter
Eine durchschnittlich besuchte Orgelvesper am vergangenen Sonntag...
Hammondlive am 10.8.18 um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) in St. Thomas Morus
Jazz-Arrangements für Orgel und Schlagzeug am 10.8.18 20 Uhr in St. Thomas Morus
Orgelkonzerte sind langweilig, verstaubt und trocken. Das Image...
Konzert mit Werken für Sopran, Trompete und Orgel
Sinn-Fleisbach (kmp/kr). Zu einem Konzert mit Werken für Sopran,...
Last5Minutes (oben) und Chor Regenbogen zum tête-à-tête am 10. Juni in St.-Thomas-Morus-Kirche
Ein musikalisches Rendezvous zwischen den "Last5Minutes" und dem Chor "Regenbogen" am 10. Juni um 16 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche
Zu einem musikalischen Rendezvous mit garantiert hohem „Flirt-Faktor“...
Ausgelassen und farbenfroh: Chor der Abune Aregawi Gemeinde
1000 Zungen und ein Fest der Begegnung am Pfingstsonntag in St. Thomas Morus
Orthodoxe und katholische Christen feiern gemeinsam Pfingsten in St....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kerstin Raab

Weitere Beiträge aus der Region

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
"Tonsprünge" und "Bunte Töne" singen zur Firmung
Wettenberg-Krofdorf / Selters-Haintchen (kmp). Am 28. Oktober um 16...
Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock gehören zu den 12 besten hessischen Spielerinnen der Jahrgänge 2003/2004
Drei Grünberger Basketballerinnen stehen im Team der Hessenauswahl
Mit Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (Foto v.l.n.r.)...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.