Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

3. Äktschentag in Langsdorf: Elefantenpopel und Erlebnisparcours

Die Äktschen-Kids beim Regenmacher basteln
Die Äktschen-Kids beim Regenmacher basteln
Grünberg | Langsdorf, 20.06.2009 --- Den Dschungel entdecken, gefährliche Tiere erraten, Regen herbei schwören und Würmer-Spaghetti-Essen hieß es am vergangenen Samstag beim dritten Äktschentag der evangelischen Kirchengemeinde Langsdorf. 31 Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren hatten den ganzen Nachmittag von 14:30 bis 17:00 Uhr viel Spaß mit Anja Lück und ihrem „Äktschenteam“.

Ganz unter dem Motto „Dschungel“ hatten die Kinder die Möglichkeit viel Neues zu entdecken und auszuprobieren. Ganz mutig griffen die Kids im Fühlparcour in Kisten und ertasteten Elefantenpopel und Vogelspinnen – die sich im Nachhinein als getrocknete Aprikosen und Pfeifenputzer entpuppten. Im selbstgebauten Erlebnisparcours ging es dann im wahrsten Sinne des Wortes über Tische und Bänke – wie die Affen im Dschungel. Damit der Urwald wächst und die Pflanzen genügend Wasser bekommen, wurden Regenmacher aus Papprollen, Nägeln und Reis gebastelt. Die waren dann wohl auch für das schlechte Wetter am Sonntag verantwortlich.

Auch beim gemeinsamen Essen war das Motto „Dschungel“ allgegenwärtig, so gab es Regenwürmer (Gabelspaghetti) zu essen und Wackelpudding zu trinken. Am Ende wurde sogar noch ein Lied einstudiert, welches die Kinder am Sonntag bei der Kirchenvorstandswahl vortrugen. „Es war wie immer ein toller Tag voller Äktschen“, so Anja Lück, die sich bereits auf den nächsten Äktschentag im September freut.

Die Äktschen-Kids beim Regenmacher basteln
Die Äktschen-Kids beim... 
Das Äktschenteam mit den Kids
Das Äktschenteam mit den... 

Mehr über

Langsdorf (35)Kirche (725)Aktion (53)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Einladung
Das Leben ist nicht Malen nach Zahlen – Workshop am 22.9.
„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere...
Hammondlive am 10.8.18 um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) in St. Thomas Morus
Jazz-Arrangements für Orgel und Schlagzeug am 10.8.18 20 Uhr in St. Thomas Morus
Orgelkonzerte sind langweilig, verstaubt und trocken. Das Image...
Buchrezension: Philipp Möller "Gottlos Glücklich - Warum wir ohne Religion besser dran wären"
Phillipp Möller „Gottlos Glücklich – Warum wir ohne Religion besser...
Kantor und A-Kirchenmusiker Michael Klein spielt 38. Orgelvesper in St. Thomas Morus am 18.11. um 16 Uhr
"November Blues mal anders" - 38. Orgelvesper mit Texten und Liedern von Paul Gerhardt am 18.11. in St Thomas Morus
Zur 38. Orgelvesper lädt der Förderverein St. Thomas Morus e.V. an...
"Northern Lights" erstrahlen im Dom der Rabenau
Save the Date! Ein besonderes Konzerterlebnis rückt...
"Chor doch mal" - Aktionswoche Kirchenmusik
Biebertal / Lahnaus-Dorlar (kmp). Am Montag, dem 3. September lädt...
Konzert in der Barockkirche auf Burg Greifenstein
Greifenstein (kmp / kr). Wie jedes Jahr gastieren auch in diesem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kerstin Raab

Weitere Beiträge aus der Region

Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück
Am vergangenen Samstag fand die Mitgliederversammlung der...
Seniorenbeirat bietet Vortrag über „3 D-Druck“ an
Mit einem Vortrag über die Anwendung und Möglichkeiten des „3...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.