Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Übergabe des neuen Dienstwagens an den Grünberger Bauhof

Eckhard Feldbusch Leiter Bau- und Servicehof, Frank Ide Bürgermeister, Steffen Amend Geschäftsführer Autohaus,  Bärbel Lotz Fachbereichsleiterin Bauamt
Eckhard Feldbusch Leiter Bau- und Servicehof, Frank Ide Bürgermeister, Steffen Amend Geschäftsführer Autohaus, Bärbel Lotz Fachbereichsleiterin Bauamt
Grünberg | Am 25.Juni fand die Übergabe des neuen Dienstwagens an den Grünberger Bauhof im Autohaus Amend statt. Die Entscheidung für die Anschaffung war bereits im letzten Jahr gefallen, als im Haushalt 25.000 Euro für den Pkw bewilligt worden waren. Das bisherige Fahrzeug hatte mit 150.000 gefahrenen Kilometern und einer Laufzeit von über zehn Jahren ausgedient. Genutzt wird der Pkw von den Mitarbeitern der Verwaltung des Bau- und Service-Hofes. Nachdem alle Grünberger Autohäuser angefragt waren, ging der Zuschlag an das günstigste Angebot. Die Wahl fiel damit auf den Renault Koleos 1,2 L.

Bürgermeister Frank Ide begründete in seiner kurzen Rede die Entscheidung noch weiter: In der Vergangenheit habe sich gezeigt, dass ein allradgetriebenes Fahrzeug nötig sei, da die Nutzer des Wagens oft auf unbefestigten Wegen, zum Beispiel zu Baustellen, unterwegs seien. Das gewählte Modell verfügt über ein zuschaltbares Allradgetriebe. Eine weiterer Besonderheit ist die Möglichkeit, den Wagen mit Autogas zu betreiben und somit die Betriebskosten zu reduzieren. Die dafür nötige Umrüstung übernahm die ebenfalls in Grünberg ansässige Firma Jost und Ruhl. Dabei sponserte die Firma den Einbau, so dass die Stadt nur die Materialkosten zu zahlen hatte. Mit den Anschaffungskosten von insgesamt 23.500 Euro liegt die Neuanschaffung unter dem dafür vorgesehenen Betrag. Ide bedankte sich bei den beteiligten Firmen und lud anschließend zu einer Probefahrt ein.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.185
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Existenzgründertag in Gießen - Die GIEßENER ZEITUNG ist mit dabei
Auch die GIEßENER ZEITUNG wird beim Existenzgründertag mit einem...
Unser GZ-Christkind bringt Kinderaugen im Landkreis zum Strahlen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...

Weitere Beiträge aus der Region

vor der Hospitalkirche stand ehemals die Luthereiche
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Vom Hessenbrückenhammer nach Ilsdorf 17 km zurückgelegt Vom...
Alle Kinder schauten gespannt zur Bühne.
GZ-Weihnachtsvorstellung „Hänsel und Gretel“ begeistert kleine und große Gäste
Im Rahmen der GZ KULTTouren lud die GIEßENER ZEITUNG auch dieses Jahr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.