Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 von Oberellen nach Eisenach

Die Pilgergruppe auf der Wartburg
Die Pilgergruppe auf der Wartburg
Grünberg | Nach 3 ½ Jahren wurde das Pilgern auf dem Lutherweg 1521 von Worms nach Eisenach beendet.I
Insgesamt 370 km zurückgelegt

Im April 2017 begann Dekan Norbert Heide das Pilgern auf dem Lutherweg 1521 in Worms.

Der Lutherweg 1521 orientiert sich in seinem Verlauf an der Reiseroute Martin Luthers zum Reichstag nach Worms und zurück zur Wartburg. Im April und Oktober 2017 waren es 3-tägige Pilgertouren im Rahmen der Äktschentage mit Übernachtungen in Worms und Frankfurt.

In 2018 und 2019 wurden jeweils 8 Pilgertouren zwischen 15 und 19 km angeboten und man kam dem Ziel Eisenach immer näher. Zwischen 25 und 50 Pilger nahmen an den einzelnen Etappen teil. Die letzten drei Etappen waren für 2020 geplant. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte im März 2020 kein Pilgern stattfinden.

Zu der letzten Tour trafen sich im September 27 Personen in Oberellen, um das Ziel Eisenach zu erreichen. An einem strahlenden Sommertag führte der Lutherweg, der auf einigen Strecken auf dem Rennsteig verlief, durch Wald und Wiesen, mal bergauf, mal bergab.

Unterwegs hatte wohl ein Wanderer im wahrsten Sinne des Wortes seine Schuhe an den Nagel gehängt.

Mehr über...
Die Andacht von Dekan Norbert Heide handelte von dem Lied „Nun freut euch`, lieben Christen gmein“, dessen Text und Melodie Martin Luther 1523 schrieb. Es gilt als eine seiner ersten und theologisch wichtigsten Dichtungen.

Der Förthaer Tunnel mit einer Länge von 549 Metern ist der älteste Tunnel Deutschlands und unterquert den Rennsteig bzw. den Lutherweg. Seit 1858 ist er Bestandteil der Bahnverbindung Eisenach – Coburg. An der Schutzhütte „Wilde Sau“ steht ein aus Sandstein gefertigtes Steinkreuz als Denkmal – möglicherweise lag dem ein Jagdunfall oder ein Eifersuchtsdrama zugrunde. Von hier aus bietet sich ein toller Blick zur nahegelegenen Wartburg, zu der ein wunderschöner Wanderweg führt. Von der Wartburg hatte man einen sehr schönen Rundumblick auf Eisenach, das Burschenschaftsdenkmal und den Thüringer Wald.

Der Lutherweg 1521 führt durch abwechslungsreiche Landschaften. Zunächst verläuft die Strecke entlang der Weinberge Rheinhessens bis nach Oppenheim und überquert den Rhein. Dann geht es nach Trebur über Rüsselsheim durch das Hessische Ried. Nun folgen die Main-Metropole Frankfurt und die Ackerlandschaften der Wetterau, das Vulkangebiet des Vogelsbergs und ab Bad Hersfeld die nördliche Kuppenrhön. Bei Berka im Werratal wechselt der Weg nach Thüringen, quert den Rennsteig und erreicht schließlich die Wartburg bei Eisenach.

Ein tolles Erlebnis für alle Teilnehmer. Dekan Norbert Heide und Renate und Manfred Rücker waren die fleißigsten Pilger, die alle Etappen mitgelaufen sind.

Die Pilgergruppe auf der Wartburg
Die Pilgergruppe auf der... 
Wartburgblick
Wartburgblick 
Burschenschaftsdenkmal
Burschenschaftsdenkmal 
Wartburg
Wartburg 
die Schuhe an den Nagel gehängt
die Schuhe an den Nagel... 
Kirche in Oberellen
Kirche in Oberellen 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

die Pilgergruppe
Vom Roten Moor nach Tann auf dem Hochrhöner unterwegs
Im Wandel der vier Jahreszeiten – 48 km durch die Kuppenrhön...
Holzgauer Hängebrücke
Unterwegs auf den Lechschleifen
Insgesamt wurden ca. 120 km gepilgert - mit den Wanderbussen zu den...
Die Pilger vor dem Eisenacher Haus
Unterwegs auf dem Hochrhöner vom Roten Moor nach Tann
Bei der Sommertour 55 km gepilgert Am Roten Moor starteten die...
Pilgern auf dem Lutherweg 1521
Die letzte Etappe auf dem Lutherweg von Oberellen nach Eisenach (ca....
Liturgischer Nachtspaziergang am Samstag, 26. September 2020
Gemeinsam die Ruhe des Abends und der Nacht erspüren und erleben,...
Luthers Schaukel?
Auf dem Lutherweg 1521 bei Kloster Arnsburg

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Irmgard Dechert

von:  Irmgard Dechert

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Irmgard Dechert
1.230
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Pilger vor dem Eisenacher Haus
Unterwegs auf dem Hochrhöner vom Roten Moor nach Tann
Bei der Sommertour 55 km gepilgert Am Roten Moor starteten die...
Liturgischer Nachtspaziergang am Samstag, 26. September 2020
Gemeinsam die Ruhe des Abends und der Nacht erspüren und erleben,...

Weitere Beiträge aus der Region

Schon jetzt zum Blutspenden anmelden
Am 9. November nächster Termin in der Gallushalle Grünberg Der...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
HBV-Präsident Michael RÜSPELER steht seit 2004 an der Spitze des Hessischen Basketball Verbandes und von "Amtsmüdigkeit" kann keine Rede sein: "Ich bin gerne Präsident und meine Arbeit macht nach wie vor viel Spaß"
Michael Rüspeler: "Ich bin gerne Präsident dieses Verbandes"
Bei der am vergangenen Sonntag in Frankfurt stattgefundenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.