Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Projekt „Mobilität“ im Haus der Senioren geht in die nächste Runde

Thorsten Köhler und Ralf Becker mit dem bisherigen Fahrzeug, das nun ersetzt werden soll.
Thorsten Köhler und Ralf Becker mit dem bisherigen Fahrzeug, das nun ersetzt werden soll.
Grünberg | Seit nunmehr einer Dekade verfügt das Haus der Senioren in Grünberg über einen zusätzlichen 5-Sitzer, der für Arztbesuche, zur Begleitung von Bewohnern zu Ämtern oder Hol- und Bringdienste von und zu Angehörigen zur Verfügung steht.
Das bisherige Fahrzeug wurde von heimischen Partnern aus verschiedenen Sparten mitfinanziert. Die Laufzeit soll nun um fünf weitere Jahre verlängert werden, so dass das Fahrzeug wieder gegen ein neues ersetzt werden kann.
„Viele Senioren sind in ihren Möglichkeiten sehr eingeschränkt. Durch den neuen Ford können wir zusätzliche Angebote schaffen“, freut sich Einrichtungsleiter Ralf Becker. Bereits in der Vergangenheit hat sich das Fahrdienstprojekt bewährt. „Zusätzlich zu den bisherigen Fahrten sind nun auch individuelle Einkaufsdienste möglich“, ergänzt Projektleiter Thorsten Köhler die Bedeutung des Projektes.

In der aktuellen Zeit habe es nochmal einen höheren Stellenwert bekommen. „Flexibilität ist heute wichtiger denn je“, weiß Becker. Das funktioniere aber nur mit einem entsprechenden Fahrzeug-Pool. Umso dankbarer zeigte sich der langjährige Einrichtungsleiter, dass es zahlreiche Partner gibt, die das Projekt bereits seit Anbeginn unterstützen und so ihre Verbundenheit zeigen.

Köhler ist stolz auf die langjährige Verbundenheit mit zahlreichen Partnern. "Netzwerken und anständige Arbeit zahlen sich eben aus", freut er sich. Dem Grünberger liegt dieses regionale Projekt ganz besonders am Herzen, da er damit seinen Heimatort auf nachhaltige Weise unterstützen kann. Kontinuität und Nachhaltigkeit werden generell im „Haus der Senioren“ großgeschrieben, denn Ralf Becker ist bereits seit mehr als 22 Jahren als Leiter der Einrichtung tätig und freut sich auf die erneute Kooperation mit Projektleiter Thorsten Köhler.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thorsten Köhler

von:  Thorsten Köhler

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Thorsten Köhler
51
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Projektleiter Thorsten Köhler und Alexander Marchel freuen sich auf den neuen Festanhänger.
Linden bekommt einen Festanhänger
Linden bekommt einen Festanhäger. Dieser ist doppelachsig und mit...
Ein Festanhänger für Staufenberg
Die Stadt Staufenberg bekommt einen Festanhänger. Dieser ist...

Weitere Beiträge aus der Region

Hier könnte die neue Fuß- und Radstrecke Richtung Lardenbach weiter laufen.
CDU Grünberg in Stockhausen – Querungshilfe gefordert und Busprobleme
Am Mittwoch, dem 30. September, lud der Stadtverband der CDU Grünberg...
Bilderreihe 1) - Röthges
Bunte Mischung - rund um das herbstliche Grünberg.
Nachdem wir `unsere Zelte` im Grünberger Schwedendorf aufgeschlagen...
Bäume umarmen
Waldbaden mit Hunden
Alle Welt redet und schreibt seit einiger Zeit über die vielfältigen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.