Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Es geht weiter - mit Naturfotografie aus der Fachwerkstadt Grünberg und Umgebung.

Bilderfolge 1):  Unsere EG.-Wohnung - am Rande der Schwedensiedlung. V.l. : kl. Terrasse dahinter Küche, Wohnzimmer mit vier Fenster und Pflanzkübel.
Bilderfolge 1): Unsere EG.-Wohnung - am Rande der Schwedensiedlung. V.l. : kl. Terrasse dahinter Küche, Wohnzimmer mit vier Fenster und Pflanzkübel.
Grünberg | "Leider"? haben wir die Wohnung in Allendorf/Lumda, nach 10 Jahren Zugehörigkeit, verlassen müssen. Wir wären gerne weiter im Lumda - Städtchen geblieben.
Unser Bekanntenkreis bedauerte dieses sehr; aber sie freuten sich auch mit uns, dass wir in so kurzer Zeit eine passende, altersgerechte Wohnung - in einem sogenannten Schwedendorf, `unterhalb` Grünbergs, bekommen haben.
Von Eingewöhnungszeit brauch man gar nicht zu sprechen; wir fühlten uns gleich super wohl in diesem, am Rande des >Schwedendorfes< liegenden Holzhauses im Schwedenstiel und genießen, mittlerweile schon sechs Wochen, im wahren Sinne des Wortes, die Freiheit und Unbeschwertheit dieser ruhigen Wohnlage.
Wir genießen von unserer Terrasse aus das rege Treiben, was auf dem gegenüber liegenden Reitgelände des Reit- und Fahrvereins Grünberg passiert, in vollen Zügen!
Vielleicht sollte alles so kommen; wir konnten es gar nicht besser antreffen und das noch im Alter - Gott sei`s gedankt!
Zwei Jahre besteht diese neue Schwedensiedlung schon; fünfzehn 60 qm-Häuser (EG. / I.OG. und DG.) sind mittlerweile fertig errichtet und schon komplett vermietet.
Derzeit entstehen eine Vielzahl von 120 bis 200 qm neuen Schwedenhäusern in Form von Doppelhäusern.

Mehr über...
Nach den Plänen des Bauherrn Karl Georg Graf zu Solms-Laubach, entsteht vor den Toren Grünbergs (Lauterer Straße) in den nächsten Jahren ein kleines Dorf aus Schwedenhäusern.

Hier eine kurze Beschreibung der Häuser:
Die Holzhäuser sind aus massiven Fichtenbalken, allesamt aus gräflichen Forsten errichtet. Fassaden-
Deckschalungen sind nicht nur in typischen Schweden-Rot gestrichen; doch auch andere Farben wie grau oder ganz in weiß kommen mittlerweile zum Zuge.
Die Schwedenhäuser verfügen über ein gesundes und behagliches Raumklima. Das können wir nach fünf Wochen Wohnzeiten nur bestätigen.
Die Häuser sind mit Fußbodenheizung ausgestattet. Versorgt werden die Schwedenhäuser durch ein ökologisches, kostengünstiges Heizsystem mit einer Holzvergaseranlage.
Nun genug meiner `freudigen` Worte!
Gerne gebe ich Auskunft, wenn Interesse besteht.

Im Anschluss jetzt meine Bilderserie - nicht nur vom Schwedendorf, sondern auch vom Erkunden der `neuen` Landschaft - natürlich weiter mit E-Bikes - rund um das oberhessische Städchen Grünberg.

Viel Freude beim Schauen!

Bilderfolge 1):  Unsere EG.-Wohnung - am Rande der Schwedensiedlung. V.l. : kl. Terrasse dahinter Küche, Wohnzimmer mit vier Fenster und Pflanzkübel.
Hochbeet-Pflanzkübel - jeder darf ernten.
Großes Gewächshaus - jeder darf pflanzen, einsäen und ernten.
In diesem Schwedendorf ist Urlaub angesagt! Im Hintergrund zu sehen der Reitplatz des Reit- und Fahrvereins Grünberg.
Blühender Kastanienbaum nahe Reitplatz und dem Schwedendorf.
Der Reitplatz vor den Schwedenhäusern.
Hier kommt der Äschersbach vom auf Anhöhe liegenden >Brunnental< - mit seinem histor. Wasserwerk und den Fischweihern. Ein Besuch ist immer lohnenswert.
Intakte Natur nahe des Dorfes. Hier ist Erholung pur!
Bilderfolge 2):  "Hinter den Birken". Hier die Süd/West - Seite. Links unsere Terrasse (Schirm) und die Sitzecke vor dem Wohnzimmer.
Abendstimmung eingefangen. Hier die EG.-Ansicht von links: Abstellraum, Küche mit Terrasse u. Wohnzimmer.
... etwas näher abgelichtet.
Unsere Sitzecke mittig - rechts ein Pflanzkübel.
Abendstimmung von unserer Terrasse aus eingefangen.
Bilderfolge 3)  Radtour nach Queckborn:  "Bauer freut sich"! Getreidefeld mit Disteln zu Hauf.
... hier auch am Rande - für den Fotograf ganz willkommen >Der Vordergrund.
... Getreidefelder - Ernte steht bevor
... schöne Mischbewölkung
... "bedauerlich"!  ausgetrocknete Weiden
... Greifvogel - wohl auf Futtersuche?
... Baumallee, L 3007 nach Hungen
... gut stehendes Getreidefeld
... Umweltschäden `noch & nöcher`! hier vor Queckborn
Ein Zitronenfalter holt sich `Nahrung`.
Gezielte Maßnahme: Ein Blühstreifen an einem Getreidefeld, geben den Schmetterlingen, Wildbienen u.v. anderen Insekten, reichlich Nahrung.
... sieht ganz nach Herbstzeit aus. ?
Im Hintergrund "noch" zu erkennen - Grünberg. Landwirt am egen - Trockenheit pur!
Gut (zufällig) abgepasst - Stadtkirchenturm "im Nebel".
Grünberg noch leicht im "Nebel" - verursacht durch überaus trockenes Ackerland.
Der Landwirt dreht seine staubigen Runden!
Unsere neue Heimat!!! Oberhessisches Grünberg, mit seinem Wahrzeichen >Diebsturm< und die Ev. Stadtkirche.
Bilderfolge 4)  `Ein neuer Dorfbewohner` macht einen fotografischen Rundgang, durch die neuen 120 qm Häuser. Derzeit wird der Innenausbau fertig gestellt.
... überwiegend noch Baustelle
... Fertigstellung voraussichtlich zum Herbst
... teils schon bewohnt
... hier gut zu sehen - die lange Reihe von Doppelhäusern; giebelseits mit vorgesetzten Balkons
... hier die neuen Doppelwohnhäuser im Außenbereich der Schwedensiedlung (Süd/Ost-Richtung)


Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hier ein "5 - Sternehotel" für Insekten!
Frühling in unseren Landen - Insektenhotel, ein Besseres!
... und es geht los - `mit den Käserollen`.
> In unserem neuen Domizil - Grünberg - gut eingelebt! Aufnahmen aus der Beltershainer Feldgemarkung.
Hier eine weitere Radtour vom >Schwedendorf< zum nahen Stadtteil...
Kühe und Haubenenten im Salzbödetal
Während das frische Grün der Bäume in der tiefstehenden Abendsonne...
Regenbögen - wie man sich diese wünscht.
Am `Tag der Arbeit` - spät Nachmittags von unserer Friedrichstraße...
Auch die Grünflächen warten dringend auf Regen - der erste Frühjahrsschnitt verschiebt sich leider.
Blütenmeer in Feldfluren - Treiser Anhöhe und Rabenauer Höhenweg.
Mein neuer Frühlingsbeitrag beinhaltet zwei Fototouren aus heimischen...
Raps und Birnenbaum fangen an zu blühen.
Drei Fototripps in Feldfluren Allendorfs `zusammengepackt`.
Zu Beging der Raps- und Birnenbaumblüte war ich mit meinem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Heiner Klose

von:  Heiner Klose

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Heiner Klose
837
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
HERBSTIMPRESSIONEN 2020
Möchte mit einem Gedicht von Ludwig Strunz meinen `Herbstreigen`...
Sonnenblumen - oberhalb Beltershain.
Sonnenblumen auf Feldern und Gärten - zeigen den Herbst an.

Weitere Beiträge aus der Region

Neben dem Austausch von beschädigten und fehlenden Wegschildern mussten von den Erzweglern auch schon besprühte Infotafeln gereinigt werden
Schilderaustausch verbessert ERZWEG- Streckenführung
Stiftung der Sparkasse Grünberg unterstützt mit Spende die Maßnahme -...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.