Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

ERZWEG-Umlegung sorgt für mehr Sicherheit

Karl Heinz Hartmann, Norbert Theiß und Karl-Ernst Lind während der Umbeschilderung des Erzwegs Süd vor der Freienseener Kirche
Karl Heinz Hartmann, Norbert Theiß und Karl-Ernst Lind während der Umbeschilderung des Erzwegs Süd vor der Freienseener Kirche
Grünberg | Innerhalb des Ortes Freienseen wurde von Mitgliedern der Erzweg-Gruppe eine Änderung der Streckenführung auf dem Erzweg Süd vorgenommen. Grund für diese notwendige Maßnahme von Norbert Theiß, Karl Heinz Hartmann und Karl-Ernst Lind ist das nicht mehr gefahrlose Überqueren der Bundesstraße 276. Durch das Anbringen von Leitplanken durch die Straßenbehörde war eine direkte Querung nicht mehr gegeben. Eine schon vor längerer Zeit angedachte und mit Hessen Mobil und der Stadt Laubach zunächst in Betracht gezogene Lösung wurde letztendlich von beiden Behörden nicht bewilligt bzw. auch nicht durchgeführt. Den Erzweglern bietet sich somit der Eindruck, dass motorisierte Verkehrsteilnehmer gegenüber ozonschonenden Wanderern und Touristen bei beiden Behörden einen höheren Stellenwert genießen. Um jedoch die Sicherheit der Wanderweg-Nutzer zu gewährleisten, wurde der bisher am nördlichen Ortsrand von Freienseen verlaufende Weg mehr in den Ortskern verlegt. Gleichzeitig dürfte die Umlegung eine Bereicherung bedeuten, da nunmehr auch die Fachwerkidylle von Freienseen bewundert werden kann. In voller Pracht ist auch die im landläufigen als „Dom vom Seenbachtal“ bekannte Freienseener Kirche zu sehen. Die mit den bekannten braunen erzfarbenen Wegschildern markierte Strecke mit „Bauer und Bergmann“ führt dann von der Ortsmitte entlang der Bundesstraße und nach deren Überquerung wieder auf den herkömmlichen Wanderweg hin zur Grube „Schöne Aussicht“. Informationen zu den beiden bisherigen Wanderwegen Süd und Nord gibt es auf der Homepage www,erzwanderweg.de.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ernst Lind

von:  Karl-Ernst Lind

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Karl-Ernst Lind
1.264
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Corona lässt 14. Oktoberfest in Lardenbach nicht zu
Die Hoffnung auf die Durchführung des diesjährigen und damit...
Corona beeinflusst Grünberger Seniorenarbeit stark
Beirat einstimmig für Absage von Fahrten und Veranstaltungen - Bärbel...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Corona lässt 14. Oktoberfest in Lardenbach nicht zu
Die Hoffnung auf die Durchführung des diesjährigen und damit...
Musikwerkstatt Ober Ohmen
Besonderer Projektabschluss der Musik- und Kunstschule Grünberg
Zum Ende des Schuljahres 2019 führten Schüler der Grundschule Oberes...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Aufnahmen entstanden am 18.9.20 - Hier noch einmal Spät-`Krummet` im Gegenlicht.
Weickartshainer Feldgemarkung gegen Abend angefahren.
In einem Seitentext der `Allgemeinen` ging es um den am höchsten...
... hier unser neues Domizil (EG.-Wohnung mit kl. Terrasse - eine super Wohnung!)
Wie schon angekündigt: >Rund um den Eisteich< Grünberg.
Eine idyllisches Gewässer in Grünberg (Frankfurter Str. - L3007) -...
Fototour 1, (25.07.20) Radtour - Feldgemarkung Queckborn.
Derzeitiges Spätsommerwetter - `wie eines im Buche steht`.
Der Spätsommer drehte noch einmal richtig auf! Blauer Himmel samt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.