Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 - von Bad Hersfeld nach Friedewald 16 km gepilgert

Gruppenbild vor der Kirche in Friedewald
Gruppenbild vor der Kirche in Friedewald
Grünberg | Bei herrlichem Herbstwetter starteten 23 Pilger in Bad Hersfeld zur 15. Etappe auf dem Lutherweg 1521. Entlang der Solz, einem Nebenfluß der Fulda, führte der Weg nach Kathus. Obwohl die Solz nur als kleiner Bach bezeichnet werden kann, stellte sie viele Jahrhunderte lang ein Hindernis für den Personen- und Warenverkehr auf der Fernhandelsstraße „Kurze Hessen“ dar, die die Messestädte Frankfurt am Main und Leipzig verband. Fuhrwerke und Kutschen mussten die Furt passieren, da es nur Holzstege und keine Steinbrücken gab. Wer zu Fuß unterwegs war, konnte den Pilgersteg benutzen, der vor 400 Jahren schon genannt wurde, als noch niemand an den Lutherweg 1521 dachte.

Die Kirche in Kathus wurde 1971/72 errichtet. Sie ersetzte die aus dem Spätmittelalter stammende „Kapelle“ in der Mitte des alten Dorfes, die wegen Baufälligkeit abgerissen worden war. Eine Besonderheit ist die Döring-Orgel, die wie ein Schwalbennest über dem Eingang thront. In den Jahren 2013 bis 2017 wurde der Kirchenraum völlig neu gestaltet. Nun steht ein halbrunder Altarbereich im Zentrum, die farbigen Fensterflächen rechts und links, tauchen die Kirche in ein warmes Licht. Die Kathuser Kirche liegt direkt am „Lutherweg 1521“. Deshalb lädt sie nicht nur zur inneren Einkehr und persönlichen Andacht ein, sondern der Vorplatz mit dem Pilgerbrunnen auch zum Rasten und Erfrischen.
Mehr über...
In seiner Andacht über die Losung aus Psalm 23 erzählte Dekan Norbert Heide vom Hirten, der nach seinem Tier sucht so wie Gott nach uns sucht. Der Hirte ist besorgt um seine Herde und beschützt sie vor allen Gefahren. Er ist allein mit seinen Tieren ohne festes Dach und ist jedem Wetter ausgesetzt. Er ist unterwegs voll Vertrauen und Zuversicht. Auf unseren Pilgertouren wandern wir durch Gottes Schöpfung – mit anderen Menschen oder alleine, trotzdem sind wir nie allein – Gott geht alle Wege mit.

Wahrscheinlich ist der Reformator Martin Luther – außer den Deutschen Kaisern – der berühmteste Reisende, der durch Kathus kam.

Das Naturdenkmal „Kathuser Seeloch“, hat einen Durchmesser von z. Zt. 80 m. Es konnte nachgewiesen werden, dass es bereits vor der letzten Eiszeit, das heißt vor 100.000 Jahren entstanden ist. Weiter führte der Weg auf Forst- und Waldwegen bis schließlich das Ziel der Etappe Friedwald erreicht war.

Die 16. Etappe führt am Samstag, 18. Januar 2020 von Friedewald nach Dankmarshausen (ca. 19 km).

Treffpunkt ist um 8.00 Uhr auf dem Schlossparkplatz in Grünberg. Nähere Infos erhalten Sie im Ev. Dekanat Grünberg, Tel. 06401-227315.

Gruppenbild vor der Kirche in Friedewald
Gruppenbild vor der... 
die Solz
die Solz 
Kirche Kathus
Kirche Kathus 
 
Naturdenkmal "Kathuser Seeloch"
Naturdenkmal "Kathuser... 
Kirche in Kathus
Kirche in Kathus 
Kirche in Friedewald
Kirche in Friedewald 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

die Pilgergruppe vor dem NABU-Haus am Roten Moor
Unterwegs auf dem Hochrhöner von Bad Kissingen zum Roten Moor
Im Wandel der vier Jahreszeiten pilgern durch die Kuppenrhön und die...
Pilgergruppe - im Hintergrund die Ev. Kirche in Dankmarshausen
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 - von Dankmarshausen nach Oberellen 18 km gepilgert
18 Pilger starteten in Dankmarshausen zur 17. Etappe auf dem...
Pilgern auf dem Lutherweg 1521 fällt am 28. März aus
Liebe Pilgerinnen und Pilger, aufgrund der Gefährdungslage durch...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die ersten Pilgertage im Jahr 2020 führen uns ans Ziel des...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die ersten Pilgertage im Jahr 2020 führen uns ans Ziel des...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 - von Friedewald nach Dankmarshausen 19 km gepilgert
23 Pilger starteten in Friedewald zur 16. Etappe auf dem Lutherweg...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Irmgard Dechert

von:  Irmgard Dechert

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Irmgard Dechert
1.193
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
die Pilgergruppe vor dem NABU-Haus am Roten Moor
Unterwegs auf dem Hochrhöner von Bad Kissingen zum Roten Moor
Im Wandel der vier Jahreszeiten pilgern durch die Kuppenrhön und die...
Pilgergruppe - im Hintergrund die Ev. Kirche in Dankmarshausen
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 - von Dankmarshausen nach Oberellen 18 km gepilgert
18 Pilger starteten in Dankmarshausen zur 17. Etappe auf dem...

Weitere Beiträge aus der Region

Eine Hand wäscht die andere: Projektleiter Thorsten Köhler und Manuel Alpsoy vom Rewe Center Herborn.
Eine Hand wäscht die andere
Um sich für die Zukunft noch besser aufzustellen, und seinen Kunden...
EVG-Wandern in Lardenbach fällt am Wochenende aus
Wie viele Veranstaltungen heimischer Vereine und Vereinigungen muss...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.