Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521

Die Pilger in Nieder-Weisel
Die Pilger in Nieder-Weisel
Grünberg | Von Nieder-Weisel zum Kloster Arnsburg 16 km zurückgelegt

Die diesjährigen Pilgertage mit Dekan Norbert Heide führen auf dem Lutherweg 1521 von Bad Vilbel über die Ost- und Westspange nach Mücke. 25 PilgerInnen starteten bei strahlend blauem Himmel in Nieder-Weisel zur 6. Etappe auf dem Lutherweg.

Erste Anlaufstelle war die katholische Kirche in Rockenberg. Diese Pfarrkirche ist die Nachfolgerin einer bis ins 13. Jahrhundert zurück datierbaren Dorfkirche, die im Dreißigjährigen Krieg zerstört wurde. Es dauerte etwa 100 Jahre, bis im Jahre 1754 die Pfarrkirche St. Gallus neu errichtet wurde.

An der Ev. Gustav-Adolf Kirche in Rockenberg konnten die Pilger einen Lutherstempel für das mitgeführte Stempelheft ergattern.

Thema der Andacht auf der Pilgertour waren Flucht und Flüchtlinge. Es gab noch nie so viele Flüchtlinge wie heute. Dekan Norbert Heide gab in seinen Impulsen zu bedenken, dass auch das Leben von Jesus mit Flucht begann: Kaum geboren, ist sein Leben schon bedroht. Herodes wittert Gefahr und will sich das Kind vom Hals schaffen. Josef bricht mit seiner kleinen Familie auf und Gott hält schützend seine Hand über die drei.

Mehr über...
Die seit 1162 namentlich bekannte Burg Münzenberg, auch Münzenburg oder Wetterauer Tintenfass genannt, ist die Ruine einer Höhenburg auf dem 239 m hohen Münzenberg südlich des Ortes Münzenberg. Sie ist eine der bedeutendsten aus dem Hochmittelalter stammenden Burganlagen Deutschlands. Die beiden hoch über den Ort aufragenden Bergfriede der Burg Münzenberg sind von den vorbeiführenden Bundesautobahnen A 45 und A 5 schon von weitem zu sehen.

Die Evangelische Kirche in Münzenberg geht in ihren ältesten Teilen auf das 12. Jahrhundert zurück. Durch zwei Umbauten in der Mitte des 13. Jahrhunderts und im Barock erhielt sie ihre heutige Gestalt.

Weiter ging es über den Steinberg - ein "Felsenmeer" aus Konglomeratsandsteinblöcken - nach Trais-Münzenberg. Bei der Evangelischen Kirche im Ort ist archäologisch auf dem Kirchhügel ein Reihengräberfriedhof aus fränkischer Zeit nachgewiesen.

Das Kloster Arnsburg, die Ruine einer ehemaligen Zisterzienserabtei, war Ziel dieser Etappe. Das Gelände dient heute als letzte Ruhestätte für 447 Opfer des Zweiten Weltkriegs und der Nationalsozialisten. Zwei Tafeln an der westlichen Umfassungsmauer des Kreuzgangs weisen auf die Geschichte der SS-Opfer aus dem Arbeitslager Hirzenhain hin.

Die ehemalige Vorhalle an der Westseite der Klosterkirche, das sogenannte »Paradies«, dient heute als Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde Eberstadt Kloster Arnsburg. Die Paradieskapelle ist auch eine beliebte Hochzeitskirche.

Die siebte Etappe auf dem Lutherweg 1521 führt am 20. Oktober von Kloster Arnsburg zum Hessenbrückenhammer (ca. 14 km). Treffpunkt ist um 8.30 Uhr am Bahnhof in Grünberg. Nähere Informationen im Ev. Dekanat Grünberg, Tel. 06401-227315.

Die Pilger in Nieder-Weisel
Die Pilger in... 
Stempelstelle
Stempelstelle 
der Galgen
der Galgen 
Wetterauer Tintenfass / Münzenburg
Wetterauer Tintenfass /... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Pilgergruppe auf der Wartburg
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 von Oberellen nach Eisenach
Nach 3 ½ Jahren wurde das Pilgern auf dem Lutherweg 1521 von Worms...
die Pilgergruppe
Vom Roten Moor nach Tann auf dem Hochrhöner unterwegs
Im Wandel der vier Jahreszeiten – 48 km durch die Kuppenrhön...
Holzgauer Hängebrücke
Unterwegs auf den Lechschleifen
Insgesamt wurden ca. 120 km gepilgert - mit den Wanderbussen zu den...
Die Pilger vor dem Eisenacher Haus
Unterwegs auf dem Hochrhöner vom Roten Moor nach Tann
Bei der Sommertour 55 km gepilgert Am Roten Moor starteten die...
Pilgern auf dem Lutherweg 1521
Die letzte Etappe auf dem Lutherweg von Oberellen nach Eisenach (ca....
Liturgischer Nachtspaziergang am Samstag, 26. September 2020
Gemeinsam die Ruhe des Abends und der Nacht erspüren und erleben,...
Luthers Schaukel?
Auf dem Lutherweg 1521 bei Kloster Arnsburg

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Irmgard Dechert

von:  Irmgard Dechert

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Irmgard Dechert
1.230
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Pilgergruppe auf der Wartburg
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 von Oberellen nach Eisenach
Nach 3 ½ Jahren wurde das Pilgern auf dem Lutherweg 1521 von Worms...
Die Pilger vor dem Eisenacher Haus
Unterwegs auf dem Hochrhöner vom Roten Moor nach Tann
Bei der Sommertour 55 km gepilgert Am Roten Moor starteten die...

Weitere Beiträge aus der Region

Schon jetzt zum Blutspenden anmelden
Am 9. November nächster Termin in der Gallushalle Grünberg Der...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
HBV-Präsident Michael RÜSPELER steht seit 2004 an der Spitze des Hessischen Basketball Verbandes und von "Amtsmüdigkeit" kann keine Rede sein: "Ich bin gerne Präsident und meine Arbeit macht nach wie vor viel Spaß"
Michael Rüspeler: "Ich bin gerne Präsident dieses Verbandes"
Bei der am vergangenen Sonntag in Frankfurt stattgefundenen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.