Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Göbelnrod rüstet auf zum 700-jährigen Bestehen

Der Vorstand des Vereins 700 Jahre Göbelnrod 2010 e.V. beim „präparieren“ seines ersten Werbeträgers, (v.l) Marco Piontek, Helga Dongov, Burkhard Müller, Vereinsvorsitzender Hans-Ludwig Vogler und das „Grimmischer Urgestein“ Gerhar
Der Vorstand des Vereins 700 Jahre Göbelnrod 2010 e.V. beim „präparieren“ seines ersten Werbeträgers, (v.l) Marco Piontek, Helga Dongov, Burkhard Müller, Vereinsvorsitzender Hans-Ludwig Vogler und das „Grimmischer Urgestein“ Gerhar
Grünberg | In einer Urkunde des Klosters Wirberg vom 5. Dezember 1310 wird der Ort Göbelnrod, heute Stadtteil von Grünberg und im Ostteil des heutigen Landkreises Gießen gelegen, zum ersten Male offiziell erwähnt. Da ist es doch selbstverständlich, das anstehende 700-jährige Bestehen im nächsten Jahr gebührend zu feiern. Eifrig bei der Sache sind daher seit geraumer Zeit die Göbelnröder Bürger und Vereine, die sich eigens für das bevorstehende Dorf-Jubiläum im kommenden Jahr zu einer Vereinigung zusammengeschlossen haben, deren Mitgliederzahl bis heute nahezu 90 Personen beträgt, die mithelfen und unterstützen wollen um dieses Jubiläumsjahr veranstaltungsmäßig anzubahnen. Zwischenzeitlich wurden zur detaillierteren Vorarbeit der einzelnen geplanten Veranstaltungen, innerhalb des Vereins, noch schwerpunktmäßige und eventbezogene Arbeitsgruppen eingesetzt, die engagiert und in enger Kooperation mit dem Vorstand agieren. So wurde auch für voraussichtlich einen Höhepunkt des Jubiläumsjahres, den am 12. September 2010 stattfindenden und fest im Gesamtprogramm verankerten historischen Stehenden Festzug ein separater Arbeitskreis gebildet, der bereits an der Gestaltung und den Angeboten dieser Darbietung arbeitet.
Auch denkt man nunmehr darüber nach, verstärkt die Öffentlichkeit auf das bevorstehende Ereignis aufmerksam zu machen und hat für eine erste Maßnahme einen kompetenten Partner gefunden. Gerhard Keil (Grünberg), nicht nur in der Region ein bekannter Mundart-Sänger und Liedermacher, stellte dafür sein, für unsere Breiten, etwas ungewöhnliches Fahrzeug zur Verfügung. An diesem wurde eine gut sichtbare Magnetbeschriftung angebracht, die optisch deutlich erkennbar auf das anstehende Göbelnröder Jubiläum hinweist.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.816
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf zahlreiche Aussteller.
Gewerbeausstellung Lahnau am 23. und 24. September: Die Attraktion für Jung bis Alt
Wenn zahlreiche Unternehmen in Waldgirmes ihre Zelte aufschlagen,...
Auch beim BAUHAUS Kids Cup 2016 kämpften die jungen Talente um jeden Ball.
Sei dabei beim größten Jugendturnier der Region
Fußball ist Dein Leben? Du kickst auf dem Pausenhof, in der Freizeit...

Weitere Beiträge aus der Region

Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Zu einer Orgelvesper "In einer fernen Zeit gehst du nach Golgatha"...
Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.