Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 von Dorheim nach Berstadt 16 km zurückgelegt

Die Pilger*innen vor der Ev. Kirche in Södel
Die Pilger*innen vor der Ev. Kirche in Södel
Grünberg | Die diesjährigen Pilgertage mit Dekan Norbert Heide führen auf dem Lutherweg 1521 von Bad Vilbel über die Ost- und Westspange nach Mücke.
In einer Andacht in der Johanniskirche in Dorheim erzählte Dekan Norbert Heide von den Briefen des Paulus an die Korinther und über Briefe allgemein. Handgeschriebene Briefe sind sehr persönlich – man nimmt sich Zeit und der Empfänger ist einem wichtig. Danach starteten 36 PilgerInnen bei strahlend blauem Himmel zur dritten Etappe auf dem Lutherweg. An blühenden Rapsfeldern und Spargelfeldern vorbei erreichten die Pilger nach 8 km die Evangelische Martinskirche in Södel. Um 800 wurde eine erste Kirche errichtet und dem fränkischen Heiligen Martin geweiht. Die heutige Kirche ist ein gotischer Bau. Die Kirche wurde im 17. und 18. Jahrhundert wiederholt als Grablage der Schlossherren genutzt. In Södel las Dekan Norbert Heide vom „Reichstag in Worms“ aus dem Buch „Martin Luther“ vor.

Weiter führte die Strecke am Wölfersheimer See vorbei. Der See ist fast 40 Hektar groß und somit der größte in der Wetterau. Er entstand als Tagebaurestsee nach der Stilllegung des Braunkohle-Tagebaus Wölfersheim. Auf dem weiteren Weg Richtung Berstadt konnte man die heutige Freizeitanlage am See, mit u.a. Fußball Golf und dem Hochseilgarten bestaunen.

Mehr über...
Die Berstädter Kirche wurde am Bonifatiustag, dem 5. Juni 1255 erstmals erwähnt. In dieser Zeit wurden das Kirchenschiff und der Chorraum errichtet. Der Dachstuhl entstand 1312. Im 17. Jahrhundert kamen der prächtige Turmhelm und die Kanzel dazu.
Laut einer mündlichen Überlieferung hat Luther auf seiner Rückreise vom Reichstag zu Worms am 29. April 1521 von der nicht mehr erhaltenen Treppe des ehemaligen Gemeindewirthauses aus gepredigt. Da er gebannt war, durfte er die Kirche selbst nicht betreten. In der Kirche ist eine Pilgerecke eingerichtet mit einem Stempel für den Pilgerausweis und Informationen über den Lutherweg. Ein besonderes Highlight war das Pilgerkreuz, das sich jeder Pilger mit einem Messer und einem Hammer abschneiden konnte.

Die vierte Etappe auf dem Lutherweg 1521 führt am 26. Mai von Berstadt zum Hessenbrückenhammer (ca. 19 km). Treffpunkt ist um 8.30 Uhr am Bahnhof in Grünberg. Nähere Informationen im Ev. Dekanat Grünberg, Tel. 06401-227315.

Die Pilger*innen vor der Ev. Kirche in Södel
Die Pilger*innen vor der... 
Martinskirche in Södel
Martinskirche in Södel 
Wasserturm Berstadt
Wasserturm Berstadt 
Ev. Kirche Berstadt
Ev. Kirche Berstadt 
Blühende Rapsfelder
Blühende Rapsfelder 
Pilgerecke in der Kirche in Berstadt
Pilgerecke in der Kirche... 
Kirche in Berstadt
Kirche in Berstadt 
Wölfersheimer See
Wölfersheimer See 
Ev. Kirche Dorheim
Ev. Kirche Dorheim 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Liturgischer Nachtspaziergang am 24. Juni 2019
Gemeinsam die Ruhe des Abends und der Nacht erspüren und erleben,...
Pilger vor der Ev. Kirche Schwarz
Von großen und kleinen Steinen - von Eifa zur Burg Herzberg 19 km gepilgert
Nach der Begrüßung durch Dekan Norbert Heide und Pilgerleiterin in...
auf dem Weg nach Queckborn
Liturgischer Nachtspazergang von Grünberg nach Queckborn
Text: Hiltrud Lohwasser Zum ersten liturgischen Nachtspaziergang,...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
Ev. Kirche Ober-Ohmen
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Von Ilsdorf nach Schellnhausen 16 km zurückgelegt In Ilsdorf...
Gruppenfoto im Schloßhof in Romrod
Bei Bilderbuchwetter 16 km von Romrod nach Eifa gepilgert
Im Romrod starteten am Karsamstag 33 Pilger nach einem Gruppenfoto im...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Von Schellnhausen nach Romrod 12 km zurückgelegt In Schellnhausen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Irmgard Dechert

von:  Irmgard Dechert

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Irmgard Dechert
1.120
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
auf dem Weg nach Queckborn
Liturgischer Nachtspazergang von Grünberg nach Queckborn
Text: Hiltrud Lohwasser Zum ersten liturgischen Nachtspaziergang,...
Liturgischer Nachtspaziergang am 24. Juni 2019
Gemeinsam die Ruhe des Abends und der Nacht erspüren und erleben,...

Weitere Beiträge aus der Region

20 Jahre – 20 Lieder: Sellnröder Gospelchor lädt zum Jubiläumskonzert
Konzert der Swinging Voices am 23. Juni 2019 um 17 Uhr in der ev....
Elisa Mevius, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (alle TSV Grünberg) bestreiten vom 21.-23.06.2019 in Litauen ihre ersten U15-Länderspiele für Deutschland
Linn Villwock, Ilinca Secuianu und Elisa Mevius schaffen Sprung in die U15-Nationalmannschaft- Erste Länderspiele vom 21.-23.06. in Kaunas/Litauen
Unter der Leitung von Chef-Bundestrainer Stefan Mienack...
Freuen Sie sich auf zwei tolle Tage auf den diesjährigen Familien- und Gewerbetagen in Biebertal
Familien- und Gewerbetage am 15. und 16. Juni in Biebertal
Zwei Tage lange heißt es am 15. und 16. Juni in Biebertal wieder,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.