Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Besonderer Orgelzyklus erklingt

Grünberg | Aßlar (kmp). Ein besonderer Orgelzyklus erklingt am 4. März (3. Fastensonntag „Oculi“) um 17 Uhr in der Katholischen Kirche Christ König Aßlar, Friedenstraße 13. Der Zyklus trägt den Titel „Les Corps Glorieux“ („Die verherrlichten Leiber“) und stammt aus der Feder von Olivier Messiaen (1908-1992). In Olivier Messiaen vereinigen sich Märchenhaftes, tiefer katholischer Glaube, Zahlenmystik (vergleichbar aber doch anders als die Bach’sche Zahlensymbolik!), Naturverbundenheit insbesondere unter Einbeziehung der Vogelstimmen sowie seine Fähigkeit als Synästhet, der beim Hören von Klängen Farben sieht und beim Sehen von Farben Klänge hört. Messiaen war in der Lage, ungefähr 700 Vogelrufe zu unterscheiden und aufzuzeichnen, dazu erläuterte er: „Angesichts so vieler entgegengesetzter Schulen, überlebter Stile und sich widersprechender Schreibweisen gibt es keine humane Musik, die dem Verzweifelten Vertrauen einflößen könnte. Da greifen die Stimmen der unendlichen Natur ein“.

Der Zyklus hat den Untertitel: „Sieben kurze Visionen über das Leben der Auferstandenen.“ Das Leben der Auferstandenen ist frei, rein, leuchtend,
Mehr über...
Religion (141)Orgel (166)Musik (949)Kunst (523)Kultur (572)Konzert (792)Kirche (713)Bildung (403)
farbig. Die Klangfarben der Orgel spiegeln diese Charaktere wider. Die Leiber der Auferstandenen sind unsterblich. Sie haben vier Eigenschaften: die Herrlichkeit (durch und durch leuchtend, sind sie Ursprung ihres eigenen Lichtes) – die Unverwundbarkeit (sie leiden nicht mehr und sind nicht einmal mehr fähig zu leiden) – die Behendigkeit (sie können alle Hindernisse durchdringen, sie können sich sehr weit, mit Blitzesschnelle, im Raum fortbewegen) – die Vergeistigung (sie sind nicht mehr den irdischen Bedürfnissen, wie Schlaf und Hunger, verhaftet, sie sind vergeistigt und völlig rein). Die Stücke beschreiben diese Daseinsformen: „Geistigkeit der verherrlichen Leiber“, „Kraft und Behendigkeit der verherrlichten Leiber“, „Freude und Leuchtkraft der verherrlichten Leiber“. Die Eigenschaften der verherrlichten Leiber entstehen aus der Bestätigung ihrer Gnadenannahme, so ist ein Stück den „Wassern der Gnade“ gewidmet. Die Auferstehung und Herrlichkeit der Auferstandenen haben ihre Ursache und ihr Vorbild in der Auferstehung Christi, deren erhabener Beginn im „Kampf zwischen Tod und Leben“ beschworen wird. Das Leben der Auferstandenen ist vor allem ein Leben der Betrachtung und des Gebetes: ihr Gebet wird durch das Räucherwerk aus der Offenbarung Johannis symbolisiert („Der Engel mit dem Räucherwerk“), sie betrachten und verstehen endlich das größte Geheimnis unseres Glaubens, den dreieinigen Gott („Das Geheimnis der Heiligen Dreifaltigkeit“).
Die 1980 von Fischer & Krämer in Endingen am Kaiserstuhl erbaute Orgel mit 31 französisch disponierten Registern, darunter 6 Zungenregister, 2004 in der Kirche Christ König aufgestellt, erscheint das geeignete Instrument zur Interpretation dieser Werke. Kantor Michael Harry Poths (Foto), der an dieser Orgel im Jahr 2009 eine CD eingespielt hat, wir die Werke darbieten. Zuvor wird der Konzertorganist gemeinsam mit Pfarrer Martin Weber (St. Anna Biebertal) eine Einführung in das leben und Wirken von Olivier Messiaen sowie den Zyklus geben.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Roberto Bates läuft weiter ...
„Lauf, Forest, lauf“ ist sicherlich eines der bekanntesten Filmzitate...
Wo man singt da lass Dich nieder…
…böse Menschen kennen keine Lieder. Dies dachten sich die Bewohner...
"Romantik Pur" Kantor Michael H. Poths (Orgel) und Karola Reuter (Sopran) zu Gast in der St.-Thomas-Morus-Kirche am 22. April um 16 Uhr
Vier Hände für ein Halleluja! 37. Orgelvesper am 22. April 16 Uhr St. Thomas Morus mit Kantor Michael H. Poths (Wetzlar)
„Romantik Pur“ präsentieren Kantor Michael H. Poths (Orgel) und...
Einladung zu einer Kuba Veranstaltung
mit Lisset Gonzales von der kubanischen Botschaft. Am:...
Generalprobe
250 Kinder begeistern beim „SingBach“-Konzert
Das Konzept zu "SingBach" hat die Kirchenmusikerin Friedhilde Trüün...
Einladung
Das Leben ist nicht Malen nach Zahlen – Workshop am 22.9.
„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Poths

von:  Michael Poths

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Michael Poths
978
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Br8tett in Concert
Lich-Kloster Arnsburg (kmp). Das im Januar 2012 unter der...
Konzert zur Einweihung der neuen Orgel
Wettenberg (kmp/kr). Ein Konzert anlässlich der Einweihung der neuen...

Veröffentlicht in der Gruppe

Künstler

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Br8tett in Concert
Lich-Kloster Arnsburg (kmp). Das im Januar 2012 unter der...
Konzert zur Einweihung der neuen Orgel
Wettenberg (kmp/kr). Ein Konzert anlässlich der Einweihung der neuen...

Weitere Beiträge aus der Region

Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen lädt ein zum zwölften Oktoberfest
In Lardenbach wird am 3. Oktober wieder das traditionelle und zum...
Hasenpflug-Chöre treffen sich zum Herbstkonzert
Mit dem diesjährigen Treffen der Hasenpflug-Chöre findet eine...
Jazz-Frühschoppen in Rabenau-Odenhausen
Michele Alberti Trio spielt am Sonntag am „Gleis 1“ Melodiöser Jazz...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.