Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Konzert mit Vokal- und Orgelwerken

Grünberg | Wetzlar (kmp/kr). Im Sommer 2017 wurde die Orgel der Katholischen Kirche Sankt Walburgis in Wetzlar von der Orgelbaufirma Förster & Nicolaus in Lich generalüberholt. Neben den notwendigen Ausreinigungsarbeiten und Erneuerung verschlissener Leder- und Filzteile war nach 50 Jahren auch eine Sanierung der elektrischen Registeranlage notwendig, denn das Instrument wurde 1967 von derselben Firma gefertigt. Die Schleifenzugmotoren wurden erneuert und die ehemals zwei freien Kombinationen durch eine Setzeranlage mit 4000 Speicherplätzen ersetzt. Besonders bestechend ist die gründliche Neuintonierung des Instrumentes, was den ohnehin guten Klang der Orgel nun noch immens verbessert hat.
Am Sonntag, dem 4. Februar, werden Kantor Michael Harry Poths und seine Partnerin Karola Reuter (Foto) dort ein anspruchsvolles Konzert bieten. Barbara Langer aus Weilmünster wird erläuternd durch das Programm führen. Im ersten Teil spielt Kantor Poths die beiden Ecksätze aus der Trio-Sonate c-moll BWV 526 von Johann Sebastian Bach, Karola Reuter singt die Kantate „Die ihr des unermesslichen Weltalls Schöpfer ehrt“ KV 619 und das berühmte
Mehr über...
Religion (143)Orgel (166)Musik (958)Kunst (525)Kultur (575)Konzert (797)Kirche (714)Gesang (292)Genuss (58)Freizeit (427)Bildung (404)
„Ave verum corpus“ KV 618 von Wolfgang Amadeus Mozart mit Orgelbegleitung ihres Partners sowie die beiden Lieder „Bitten“ und „Die Ehre Gottes aus der Natur“ von Carl Philipp Emanuel Bach. Umrahmt wird der erste Teil von den beiden Fantasien c-moll op. 35 und d-moll op. 87 für Orgel zu vier Händen von Adolph Friedrich Hesse (1809-1863), gespielt von Reuter und Poths.
In deiner Pause mit einer kleinen Erfrischung besteht die Möglichkeit, Informationen zur Orgel zu bekommen.
Im zweiten Teil erklingt die Solo-Motette „Exsultate, jubilate“ KV 165 von Mozart sowie das kleine geistliche Konzert „Die Liebe höret nimmer auf“ aus der Feder des 1953 geborenen Gunther Martin Göttsche für Sopran und Orgel. Beide Künstler singen gemeinsam das „Ave Maria“ FWV 62 für Sopran, Bariton und Orgel von César Franck, dessen „Choral“ h-moll, eine symphonische Komposition für Orgel, Poths vorweg spielen wird. Als weiteren Vertreter der französischen Romantik interpretiert Poths den ersten, zweiten und letzten Satz (die berühmte Toccata) aus der Symphonie f-moll op. 42 Nr. 5 von Charles-Marie Widor. Als Abschluss des Konzertes wird der Organist „Nef“ („Kirchenschiff“) und das Carrillon (Glockenspiel) „Tu es petra et portae inferi non praevalebunt adversus te“ („Du bist ein Fels und die Pforten der Hölle können nichts gegen dich ausrichten“) aus dem 1914-1919 komponierten und der Basilka Sacré-Cœur de Montmartre gewidmeten Zyklus “Esquisses Byzantines“ („Byzantinische Skizzen“) von Henri Mulet (1878-1967).

Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Im Anschluss an das Konzert besteht Gelegenheit, die im Sommer 2017 von Reuter und Poths in den beiden Kirchen Weilmünsters aufgenommene CD zum Preis von 10,00 € zu erwerben.
Weitere Informationen unter www.kantor-poths.de und www.karolareuter.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Roberto Bates läuft weiter ...
„Lauf, Forest, lauf“ ist sicherlich eines der bekanntesten Filmzitate...
Wo man singt da lass Dich nieder…
…böse Menschen kennen keine Lieder. Dies dachten sich die Bewohner...
Einladung zu einer Kuba Veranstaltung
mit Lisset Gonzales von der kubanischen Botschaft. Am:...
Generalprobe
250 Kinder begeistern beim „SingBach“-Konzert
Das Konzept zu "SingBach" hat die Kirchenmusikerin Friedhilde Trüün...
Einladung
Das Leben ist nicht Malen nach Zahlen – Workshop am 22.9.
„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere...
Cantiamo beim Hessischen Chorfestival
Meisterchor-Titel für Cantiamo Staufenberg beim Hessischen Chorfestival
Premiere in der Vereinsgeschichte der Sängervereinigung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Poths

von:  Michael Poths

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Michael Poths
983
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Tonsprünge" und "Bunte Töne" singen zur Firmung
Wettenberg-Krofdorf / Selters-Haintchen (kmp). Am 28. Oktober um 16...
Br8tett in Concert
Lich-Kloster Arnsburg (kmp). Das im Januar 2012 unter der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Künstler

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
"Tonsprünge" und "Bunte Töne" singen zur Firmung
Wettenberg-Krofdorf / Selters-Haintchen (kmp). Am 28. Oktober um 16...
Br8tett in Concert
Lich-Kloster Arnsburg (kmp). Das im Januar 2012 unter der...

Weitere Beiträge aus der Region

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
"Tonsprünge" und "Bunte Töne" singen zur Firmung
Wettenberg-Krofdorf / Selters-Haintchen (kmp). Am 28. Oktober um 16...
Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock gehören zu den 12 besten hessischen Spielerinnen der Jahrgänge 2003/2004
Drei Grünberger Basketballerinnen stehen im Team der Hessenauswahl
Mit Klara Römer, Ilinca Secuianu und Linn Villwock (Foto v.l.n.r.)...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.