Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

"Grünberg Folk" startet in die nächste Runde

(v.l.) Johanna Lang, Ralph Jordan, Bürgermeister Frank Ide und Karl-Horst Hausmann freuen sich auf "Hessens schönstes Folkfestival" am 12. und 13. August in der Grünberger Altstadt
(v.l.) Johanna Lang, Ralph Jordan, Bürgermeister Frank Ide und Karl-Horst Hausmann freuen sich auf "Hessens schönstes Folkfestival" am 12. und 13. August in der Grünberger Altstadt
Grünberg | Mit abwechslungsreichem Programm lädt die Stadt Grünberg Musikliebhaber zum 19. „Grünberg Folk“ ein. Am 12. und 13. August treten die Künstler am Marktplatz und am Diebsturm, im Barfüßerkloster und in der Hospitalkirche auf und präsentieren unterschiedliche Musikrichtungen für Jung und Alt.
„Wir hatten noch nie so viel verschiedene Musik wie in diesem Jahr. Durch die diversen Orte sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein“, freute sich Bürgermeister Frank Ide. Ein Höhepunkt ist auch in diesem Jahr wieder der „Landmarkt am Diebsturm“. Besucher haben am Sonntag die Möglichkeit, Produkte aus der Region zu genießen und zu kaufen: Kaffee, selbstgemachte Kuchen und Torten, Kartoffeln und Äpfel oder leckere Schafwürste stehen zur Verkostung bereit.

In diesem Jahr eröffnet die Band „Wait for June“ aus Wetzlar das Festival. Die vierköpfige Gruppe spielt um 20 Uhr auf dem Marktplatz und sorgt mit ihrem spannenden Mix aus Indie-Pop und Folkklängen für beste musikalische Unterhaltung. Am Diebsturm starten um 20.30 Uhr die drei Wirtshausmusikanten „Großstadt Boazn“ aus Bayern. Mit Gitarre, Baritonsaxophon und Harmonika
Mehr über...
ausgestattet, heizen die Musiker aus Leidenschaft dem Publikum mit ihrer eigenwilligen Volksmusik kräftig ein. Als Hauptakt des Abends gibt sich das Musikkabarett „The Les Clöchards“ um 21.30 Uhr auf dem Marktplatz die Ehre. „In Designer-Klamotten á la Parkbank und mit Sperrmüllinstrumenten“ spielen die Musiker rockige Nummern, Country- Melodien und interpretieren amerikanische Hits orientalisch neu. „Da ist optisch, akustisch und tanzmäßig mächtig was los“, schwärmte Karl-Horst Hausmann, der für die Musikauswahl zuständig ist.

Wer es lieber etwas ruhiger mag, ist in der Hospitalkirche bestens aufgehoben: Die junge Singer-Songwriterin „FEE“ aus Frankfurt reißt ihre Zuhörer durch melancholische und starke Texte, die das Herz berühren, mit. Nachdem sie mit ihrer alten Band bereits Erfolge feiern konnte und mit Stars wie Nena unterwegs war, konzentriert sie sich nun wieder auf ihre eigene, authentische Musik.

Der Festival-Sonntag beginnt wie gewohnt um 11 Uhr mit dem „Folk-Gottesdienst“ mit Pfarrer Jochen Walldorf unter freiem Himmel auf der Marktplatzbühne. Für musikalische Begleitung sorgt die Band „Sweet Horizon“ aus dem Raum Wetzlar- Gießen. Im Anschluss an den Gottesdienst tritt erstmalig die Schulband der Theo-Koch-Schule (TKS) Grünberg auf. Hausmann und Bürgermeister Frank Ide freuen sich besonders auf den Auftritt der jungen Musiker. „Wir haben sehr schöne Musik aus dem regionalen Bereich und fördern die jungen Bands gerne“, so der Bürgermeister.

Beendet wird der diesjährige „Grünberg Folk“ durch die siebenköpfige Band „Aconcagua“, die auch überregional bestens bekannt sind. Die Künstler verbinden Salsa mit Klubjazz und verzaubern das Publikum mit außergewöhnlichen Rhythmen. Karl-Horst Hausmann ist sicher sicher: „Die Jungs werden ordentlich einheizen und die Menschen zum ausgelassenen Tanzen bringen!“

Ein besonderer Dank gilt den diesjährigen Sponsoren sowie allen Helfern und Helferinnen, ohne die „Hessens schönstes Folkfestival“ nicht umsetzbar sei. Bürgermeister Ide und Ralph Jordan vom Organisationsteam sind stolz darauf, auch in diesem Jahr die Preise erneut niedrig halten zu können. Die Tagestickets kosten am Samstag, 12. August 10 Euro, am Sonntag, 13. August 5 Euro. Zudem werden Kombitickets für das komplette Wochenende für nur 13 Euro angeboten. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren dürfen das Festival kostenlos besuchen. Karten gibt es am Festival-Wochenende vor Ort oder können im Rathaus Grünberg reserviert werden. Das komplette Programm sowie weitere Infos finden Sie im Internet unter www.gruenberg-folk.de oder in der Festivalbroschüre im Rathaus Grünberg.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...
Am Samstag tritt Patrick Unger mit seiner Mannschaft in eigener Halle zum letzten Spiel des Jahres an. Foto: Melanie Weiershäuser
Samstag: Heimspiel gegen Hannover
„Ich bin echt froh mit diesem Team“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Das Pharmaserv-Team um Marie Bertholdt (links) tritt am Sonntag in Nördlingen an. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel bei Donau-Ries
„Alle sind mental gut drauf“ Deutscher Pokal, Achtelfinale: TH...
Die Marburgerinnen feiern den Heimsieg gegen Donau-Ries.
Heimsieg gegen Donau-Ries
„Mega geil!“ Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – TH...
Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) wurde in die U18-Nationalmannschaft berufen.
Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) in U18-Nationalmannschaft und deutsches "3x3-Team" berufen
Vom 17.-20.12.2017 fand am Olympiastützpunkt in Heidelberg für 27...
Bv Hungen 4
Hungener Badmintonspieler mit gelungenem Saisonstart. Bv Hungen 4 mit Auswärtssieg, Bv Hungen 3 mit Remis in der Fremde
Am vergangenem Sonntag starteten die ersten Teams des Bv Hungen in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anna-Lena Geis Mitarbeiterin der GZ- Redaktion

von:  Anna-Lena Geis Mitarbeiterin der GZ- Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Anna-Lena Geis Mitarbeiterin der GZ- Redaktion
127
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Marktleiter Özcelik (2.v.r.), sein Team und die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Butzbacher Tafel freuten sich über den Erfolg der Spendenaktion
"Gemeinsam Teller füllen" REWE Travaci übergibt 2 Tonnen Lebensmittel an Butzbacher Tafel
Auch in diesem Jahr war es wieder soweit: Die gesammelten Spenden im...
Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...

Weitere Beiträge aus der Region

Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...
Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.