Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

"Wenn Luther heute reisen würde ..."

St. Bonifatiuskirche in Gießen
St. Bonifatiuskirche in Gießen
Grünberg | Pilgern entlang der Vogelsbergbahn - Von Gießen nach Reiskirchen 15 km zurückgelegt

23 Pilger trafen sich am Bahnhof in Grünberg, um die erste Etappe auf der Strecke der Vogelsbergbahn von Gießen nach Fulda mit Dekan Norbert Heide zu erkunden. Mit der Bahn fuhren sie zunächst nach Gießen, dem Start der in 2017 geplanten Pilgerroute.
Vom Bahnhof in Gießen ging der Weg zunächst am Mathematikum, dem ersten mathematischen Mitmachmuseum der Welt, vorbei. Es wurde von Albrecht Beutelspacher gegründet und befindet sich in Gießen im ehemaligen Hauptzollamt.

Erster Halt war die St. Bonifatiuskirche. Der Bau des katholischen Gotteshauses wurde 1902 im neugotischen Stil begonnen und erst 1936 vollendet. Die Architektur weist gotische Zierelemente auf. Die dreischiffige Kirche hat zur Straßenseite zwei Türme, einer davon ist der Glockenturm. Dekan Norbert Heide hielt hier eine Andacht über den Psalm 100 und den „Glanz in der Welt“.

Da die Pilgertour von Bahnhof zu Bahnhof geht, wurde auch die Haltestelle Licher Straße angelaufen. Weiter auf geteerten Wegen erreichte man auf einer Anhöhe kurz vor Rödgen einen Rastplatz für eine kurze Pause und zur Stärkung. Dekan Norbert Heide las aus dem Buch Martin Luther – Rebell gegen Kaiser und Kirche vor:

Mehr über...
St. Bonifatiuskirche in Gießen (1)Pilgern entlang der Vogelsbergbahn (3)Dekan Norbert Heide (152)
So war Hans Luther; Vater von Martin Luther, von seiner Heimat Möhra in die Fremde gezogen und ein Bergmann geworden. In Eisleben arbeitete er in den Kupfer- und Silbergruben zu der Zeit, als sein Sohn Martin am 10. November 1483 geboren wurde. Am 11. November (St. Martin) wurde er getauft und erhielt deshalb den Namen Martin. Wenig danach wechselte die Familie nach Mansfeld, wo der Vater als ein fleißiger, sparsamer Mann, zu Wohlstand gekommen ist. Er konnte Pächter zweier Schmelzöfen von der gräflichen Herrschaft werden und hatte sich dort sein eigenes Haus gebaut.

Von weitem war bei herrlichem Winterwetter die Burg Gleiberg zu sehen, die auf dem 308 m hohen Gleiberg liegt.

Auf erhöhtem Gelände steht die Rödgener Kirche inmitten des ummauerten ehemaligen Friedhofs. Die Kirchen in Rödgen und Großen Buseck wurde bereits 2011 beim Pilgern im Gießener Land besucht.
Nach 15 km war das 1. Etappenziel Reiskirchen erreicht und die Rückfahrt mit der Bahn nach Grünberg wurde angetreten.

Die zweite Etappe von Bahnhof zu Bahnhof entlang der Vogelsbergbahn führt am 4. Februar von Reiskirchen nach Grünberg (ca. 10 km). Treffpunkt ist um 8.30 Uhr am Bahnhof in Grünberg. Nähere Informationen im Ev. Dekanat Grünberg, Tel. 06401-227315.

St. Bonifatiuskirche in Gießen
St. Bonifatiuskirche in... 
Die Pilger vor der St. Bonifatiuskirche
Die Pilger vor der St.... 
Blick auf die Burg Gleiberg
Blick auf die Burg... 
Mathematikum in Gießen
Mathematikum in Gießen 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

„Mit dem kleinen Luther in der großen Stadt“ (6.-9. August 2017)
So lautete das Thema der Äktschen-Tage für Groß und Klein in Leipzig...
Pilger vor der Jakobuskapelle in Malkes
Wenn Luther heute reisen würde - Von Großenlüder nach Fulda 17 km entlang der Vogelsbergbahn zurückgelegt
23 Pilger starteten am Bahnhof in Großenlüder, um die achte und...
auf der Ruine der Buirg Wartenberg
Wenn Luther heute reisen würde ...
Von Lauterbach nach Großenlüder 15 km entlang der Vogelsbergbahn...
Die Pilger vor dem Bahnhof Wallenrod
Wenn Luther heute reisen würde -
18 Pilger legten von Renzendorf nach Lauterbach 15 km auf der...
Baltrum - wir kommen
Tage der Stille auf der Nordseeinsel Baltrum verbracht
Der Einladung von Dekan Norbert Heide, „Tage der Stille“ auf der...
Wenn Luther heute reisen würde ...
von Bahnhof zu Bahnhof entlang der Vogelsbergbahn Die Pilgertage...
Start in Hörschel
Pilgern auf dem Rennsteig - Bei der Wintertour wurden 50 km zurückgelegt
14 Pilger starteten mit Dekan Norbert Heide nach Eisenach, um den...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Irmgard Dechert

von:  Irmgard Dechert

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Irmgard Dechert
955
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...
Unterwegs auf dem Lutherweg
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...

Weitere Beiträge aus der Region

Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...
Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.