Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Bender Baskets Cheftrainer Ritz Ingram im Interview

Lauritz Ingram trainiert seit dieser Saison Zweitligist Bender Baskets Grünberg
Lauritz Ingram trainiert seit dieser Saison Zweitligist Bender Baskets Grünberg
Grünberg | Bevor am kommenden Sonntag für die Bender Baskets Grünberg mit dem Auswärtsspiel beim aktuellen Tabellenvierten GiroLive Panthers Osnabrück die Rückrunde startet, haben wir den Grünberger Trainer "Ritz" Ingram um ein kurzes Interview gebeten.

Wie sieht Dein Zwischenfazit nach der Hinrunde aus?

"Wir stehen aktuell mit 6 Siegen und 5 Niederlagen im Mittelfeld der Tabelle. Damit kann ich gut leben! Einige Beobachter sahen uns vor der Saison auf einem Abstiegsplatz - danach sieht es momentan ganz und gar nicht aus. Wir sind auf einem guten Weg unser Saisonziel zu erreichen, zumal wir in der Hinrunde gegen alle schlechter platzierten Teams ausnahmslos gewinnen konnten.
Immerhin trainieren wir nur dreimal die Woche und fast nie in vollständiger Besetzung, da viele unserer Spielerinnen auch noch in anderen Teams (Marburg oder Regionalliga) unterwegs sind. Das macht vor allem das Teamtraining nicht einfach, doch die Mädels kompensieren sehr viel durch ihre sehr gute Trainingseinstellung.
Also zusammenfassend: Mein Fazit fällt sehr positiv aus und der Teamspirit ist hervorragend!

Wie ist Dein bisheriger Eindruck von den zahlreichen jungen Spielerinnen im Team?

"Unser Youngsters wie Lotte, Charlotte, Michi, Paula und Kira verfügen über sehr viel Talent und können alle sehr positiv nach vorne schauen. Durch deren Doppel- oder gar Dreifachbelastung (WNBL, Regionalliga; 2. Liga und 1. Liga beim Kooperationspartner Marburg) muss man jedoch sehr aufpassen, dass man unsere jungen Spielerinnen nicht überlastet. Eine gute Trainings- und Wettkampfsteuerung ist hier überaus wichtig und entscheidend".

Was sind Deine Ziele für die Rückrunde?

"Weniger als 5 Siege wäre enttäuschend...5 - 6 Siege wäre realistisch...6 - 8 Siege wäre überaus optimistisch...9 Siege wären fantastisch und wahrscheinlich unrealistisch.
Ansonsten versuche ich weiterhin bei der Entwicklung unserer jungen Spielerinnen behilflich zu sein".


Du arbeitest erstmals in Grünberg. Wie gefällt Dir das Umfeld hier?

"Ich lebe und wohne in Fulda und komme eigentlich nur zum Training und Spiel nach Grünberg. Somit bekomme ich von der Atmosphäre nicht viel mit. Die Wettkampf- und Trainingsbedingungen, sowie die Organisation am Spieltag ist jedoch ganz hervorragend. Die Kooperation und Hilfsbereitschaft von Sponsoren, unserer überaus qualifizierten medizinischen Abteilung mit Physio Anke Nau und Teamarzt Dr. Carsten Hauk und auch alle die hinter dem Bundesligateam stehen ist sehr gut. Kurz gesagt: Grünberg ist ein guter Platz für Basketball!"


War die Verpflichtung von zwei Ausländerinnen erforderlich?

"Bei der momentanen Stärke der 2. Bundesliga kannst Du ohne Ausländerin nicht überleben und bist potentieller Absteiger. Grünberg ist Bundesstützpunkt und mit dem Basketballinternat auf die zweite Liga zwingend angewiesen. Noch sind unsere Talente zu jung um aus eigener Kraft die Klasse zu halten, daher mussten die Verantwortlichen vor der Saison reagieren.
Ein Blick auf die DBBL-Statistik ist hier sehr aussagekräftig: Nur ganz wenige deutsche Spielerinnen sind bei den TOP 20 in der Kategorie Werfer und Rebounder zu finden. Auf die Gründe dafür, möchte ich an dieser Stelle nicht eingehen. Noch einmal: Ja - die beiden Verpflichtungen waren erforderlich! "


Mit "Viki" Karambatsa hast Du eine gute Bekannte von Dir nach Grünberg geholt. Woher kennt Ihr Euch?

"Auf meinem Fahrt durch das Leben als Basketballtrainer kann ich wirklich nicht sagen, wie viele Spieler und Spielerinnen ich betreut habe… Ich kann nicht sagen wie viele Spiele mein Teams gewonnen oder verloren haben oder mit wie viele Punkte… aber… eine ganze Menge haben Basketball bei mir angefangen. Darunter gibt es eine Handvoll, die einen Platz in meiner persönliche “Best” Liste einnehmen … Manche waren unglaublich talentiert und manche waren einfach so hochmotiviert, dass sie wiederum mich motiviert haben.
Viki ist eine davon… Sie hat bei mir als Jugendliche angefangen zu trainieren als ich beim BBV Leipzig tätig war.
Was mir damals an Ihr imponierte und beeindruckte, war nicht unbedingt ihr Talent, sondern ihre unglaublich gute Einstellung zum Sport. Bei jedem freiwilligen Training war Viki am Start und immer hochmotiviert.

Nach meiner Zeit in Leipzig haben sich unsere Wege getrennt, aber wir haben nie den Kontakt verloren.
Zu dem Zeitpunkt als ich den Job in Grünberg übernahm, war Viki auf der Suche nach einem Studienplatz in Deutschland.
Ergebnis: Sie studiert in Frankfurt, wohnt in Fulda und spielt nun Grünberg bei den Bender Baskets.
Für mich ist Viki einfach nur "meine" Spielerin ...und es war Glück oder Schicksal, dass sich unsere Wege wieder in Grünberg trafen...auch ein Glücksfall für die Bender Baskets".

Auf Deinem Nummernschild steht BB 365 - hat sicherlich etwas mit Deiner Einstellung zum Basketball zu tun.
Wann schaltest Du ab und was machst Du in Deiner freien Zeit?

"In der Tat lebe ich 365 Tage im Jahr Basketball. Aristotle schrieb: ...We are what we repeatedly do..! Basketball ist nicht nur das was ich tue...es ist wer ich bin. Gutes oder Schlechtes und alles dazwischen...eigentlich alles was in meinem Leben ist irgendwie verbunden mit diesem Sport. Abschalten kann ich erst, wenn ich alles getan habe mich oder meine Mannschaften besser zu machen.. und es gibt eigentlich immer etwas, was man besser machen kann.
Ich arbeite momentan an einem Buch, wo ich versuche meine Einstellung, Ideen, Philosophie...klarer zu formulieren."


Du wirkst auf Außenstehende manchmal etwas unnahbar. Bist Du dennoch ein Teamplayer?

"unnahbar” … sehr Nett ausgedrückt… nicht wenige halten mich für arrogant, einen Egozentriker oder auch schlimmer…
Vielleicht ist ein Fehler in meinem Charakter, aber ich suche keine Freundschaften. Es gibt wirklich wenige Menschen die mich wirklich kennen, aber diese wissen wie ich bin. Wer mehr über dieses Thema erfahren möchte, muss einfach auf mein Buch warten."


Warum sollten sich die Zuschauer unbedingt ein Spiel der "Baskets" anschauen?

• Wenn jemand sehen möchte, wie eine Gruppe von junge Damen 100% Energie und Siegeswille aufs Spielfeld bringen

• Wenn jemand sehen möchte, wie jeder für den anderen kämpft um gemeinsam ein Ziel zu erreichen

• Wenn jemand sehen möchte, was es dafür taktische und technische Varianten in unserem Spiel gibt

• Wenn man die emotionalen Höhen und Tiefen, die diese 40-Minuten in sich haben sehen möchte

• Wenn man sehen möchte, warum ich immer sage … “Es ist mehr als ‘nur ein Spiel’”


dann… sollte man ein Spiel der “Baskets” anschauen."

Erstes Heimspiel im kommenden Jahr: 05.02.2017 um 16:30 Uhr gegen TUS Lichterfelde/Berlin

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) erhielt ein Stipendium für die renommierte Mississippi State Universitym
Charlotte Kohl erhält Basketball-Stipendium an der Mississippi State University - "Talentschmiede" Basketballinternat Grünberg
Mit Charlotte Kohl erhält eine weitere Schülerin des Grünberger...
Gregor Gümbel vertritt mit seinem Team „Schiwidu“ Hessen die Licher Farben und ist einer der Favoriten im U18 Wettbewerb.
Hochkarätig besetztes 3x3-Turnier in Lich - Qualifikationsturnier für Deutsche Meisterschaften am 01.+02. August in der DBS
Drei gegen Drei. Auf einen Korb. Sechs Spieler*Innen und ein/e...
U16-Nationalspielerin Elisa Mevius (TSV Grünberg) gehört zu den größten deutschen Nachwuchstalenten
Grünberger Basketballerin Elisa Mevius als "WNBL-Rookie des Jahres 2020" ausgezeichnet
Die Grünberger Basketball-Internatsspielerin Elisa Mevius vom Team...
Neues Badminton - Kindertraining in Hungen startet. Auch die Schüler trainieren wieder nach den Ferien
Ab kommender Woche bietet der Bv Hungen regelmäßig ein Badminton -...
die ersten Sonnenstrahlen am heutigen Mittwochmorgen über Bodennebel, 27.05.2020, 35305 Grünberg-Weickartshain
die ersten Sonnenstrahlen am heutigen Mittwochmorgen über Bodennebel, 27.05.2020, 35305 Grünberg-Weickartshain
Linden Basketball
„Linden Basketball“ erweitert das Sportangebot beim TV 1892 Mit...
"Greenhill Hessengirls" aus Grünberg - Siegerinnen bei der WU18
Fette Beats und rasante Spiele beim 3X3 in Lich
Das Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft im 3X3 war...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) BTI Grünberg

von:  BTI Grünberg

offline
Interessensgebiet: Grünberg
1.154
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Grünberger "Skyline" eingetaucht in den wunderschönen Abendhimmel vom 26.10.2020
Grünberger "Skyline" im herbstlichen Abendrot
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 23
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die Grünberger "Skyline" eingetaucht in den wunderschönen Abendhimmel vom 26.10.2020
Grünberger "Skyline" im herbstlichen Abendrot
Hier könnte die neue Fuß- und Radstrecke Richtung Lardenbach weiter laufen.
CDU Grünberg in Stockhausen – Querungshilfe gefordert und Busprobleme
Am Mittwoch, dem 30. September, lud der Stadtverband der CDU Grünberg...

Weitere Beiträge aus der Region

Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
HBV-Präsident Michael RÜSPELER steht seit 2004 an der Spitze des Hessischen Basketball Verbandes und von "Amtsmüdigkeit" kann keine Rede sein: "Ich bin gerne Präsident und meine Arbeit macht nach wie vor viel Spaß"
Michael Rüspeler: "Ich bin gerne Präsident dieses Verbandes"
Bei der am vergangenen Sonntag in Frankfurt stattgefundenen...
Hier könnte die neue Fuß- und Radstrecke Richtung Lardenbach weiter laufen.
CDU Grünberg in Stockhausen – Querungshilfe gefordert und Busprobleme
Am Mittwoch, dem 30. September, lud der Stadtverband der CDU Grünberg...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.