Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Peter Schneider - Der Grünberger "Kult-Hallensprecher" feiert sein 10-jähriges Jubiläum

von BTI Grünbergam 24.04.20091685 mal gelesen2 Kommentare
Grünberg | Seit nunmehr 10 Jahren ist Peter Schneider in der Grünberger Basketballszene als Hallensprecher aktiv und mittlerweile genießt „The Voice“ aus Groß-Eichen, auch über die hessischen Grenzen hinaus, Kultstatus.
Wie alles begann: 1995 startete Peter Schneider seine musikalische Laufbahn in der Sporthalle Ost für die Basketballer vom MTV 1846 Gießen – heute Gießen 46ers. Schneider war seinerzeit der erste, der Musik von der CD gezielt einsetzte und somit die Kassette ablöste. Zeitgleich betreute er drei Jahre lang die Junior Flippers in voller Montur in den Rivers Barracks: Dazu gehörte Beschallung, Musik und Moderation. Dieses Team belegte nach Abschluss der Runde den zweiten Platz in der Regionalliga. Ein Highlight für den Entertainer war 1998 die Deutsche Meisterschaft der A-Jugend in Gießen – diese Mannschaft wurde erfolgreich von Schneiders Weggefährten Ebi Spissinger trainiert. 1997/98 betreute der Hallensprecher dann auch noch die Heimspiele vom VfB Gießen: Unter der Leitung von Kai Blümel erreichte man die Aufstiegsrunde zur 2.BBL. Dann allerdings legten die Lahnstädter keinen Wert mehr auf seine ehrenamtlichen Dienste.
Mehr über...
Vogelsberg (177)Grünberg (1818)Basketball (1292)
Von da an begann ein neuer Abschnitt in Peter Schneiders hallenmusikalischer Karriere. So folgten zehn Jahre Spaß und Erfolg bei den Teams vom TSV Grünberg. Der Vogelsberger bezeichnet sich nach dieser Dekade als ein „Puzzleteil“ in der Basketball-Familie des TSV.
Im ersten „Grünberg-Jahr“ von Schneider gewannen die Damen und Herren den HBV-Pokal. In derselben Saison gab es für die Damen von dem Hallensprecher als Anerkennung für ihre Leistung und für den Gewinn der Meisterschaft die legendären „Basketball Oskars“ in Form kleiner goldenen Trophäen. In der folgenden Spielzeit waren dann beide Senioren-Teams in der 2.Bundesliga am Start. Ein weiteres sehr historisches Jahr ereignete sich für die Basketball-Abteilung der Gallusstadt in 2008: Unter den Leitungen von Monja Steuger (U14) und Birte Schaake (u16) holten sich gleich zwei weibliche Jugend-Teams den Nationalen Titel. Aber auch die Senioren schlugen erneut zu: Sowohl die Damen I und II als auch die Herren II holten sich die Meisterschaft. 2008/09 startete der Hallenentertainer mit den Bender Baskets Grünberg somit ein zweites Mal in die 2.Damen Basketball Bundesliga (DBBL). Sowohl in der Liga als auch in der ganzen Region hat wohl kein weiterer Hallensprecher ein solch unterhaltendes Programm zu bieten. Heute verfügt er über ein großes Zeitungsarchiv und hält immer noch sehr persönlichen Kontakt zu fast allen Basketballern/innen „seiner“ Mannschaften weltweit.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...
Das Pharmaserv-Team mit dem Pokal für den zweiten Platz beim CEWL-Final-Four.
CEWL: Marburg erringt zweiten Platz
„Stolz auf das, was wir erreicht haben“ CEWL-Europapokal: Finale:...
Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 24.04.2009 um 11:10 Uhr
Gibt es denn auch ein Bild von Herrn Schneider?
7
Kerstin Gaudermann aus Grünberg schrieb am 25.04.2009 um 22:25 Uhr
Einfach ein Original mit einem riesengroßem Herz, wenn sich da doch nicht noch ein "passendes" findet!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) BTI Grünberg

von:  BTI Grünberg

offline
Interessensgebiet: Grünberg
979
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Präsident des Grünberger Basketball Teil- und Vollzeitinternats Jens Becker (links) begrüßt seinen neuen hauptamtlichen Cheftrainer René Spandauw (rechts) am Leistungsstützpunkt.
René Spandauw wird neuer Trainer am Basketball-Internat in Grünberg
Die Verantwortlichen vom Grünberger Basketball Teil- und...
Das erfolgreiche TKS-Team: v.l.n.r.:Lynn Schmadel, Sixta Herzberger, Alina Straube, Emilia Arnheiter, Coach Ralf Römer, Klara Römer, Shaline Henss, Minette Stark, Lena Kruske
Gold und Bronze für Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale- "BERLIN, BERLIN...wir fahren nach BERLIN!"
Großer Erfolg für die Theo-Koch-Schule Grünberg beim Landesfinale im...

Weitere Beiträge aus der Region

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
Virtuelle Schatzsuche wird zu realer Gefahr
Steven Spielberg nimmt uns im Film „Ready Player One“ mit in eine...
Der Präsident des Grünberger Basketball Teil- und Vollzeitinternats Jens Becker (links) begrüßt seinen neuen hauptamtlichen Cheftrainer René Spandauw (rechts) am Leistungsstützpunkt.
René Spandauw wird neuer Trainer am Basketball-Internat in Grünberg
Die Verantwortlichen vom Grünberger Basketball Teil- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.