Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Mitgliederwerbung der Wehr zeigt Erfolge und muss weitergehen

von links: Ortsvorsteherin Birgit Otto, Helmut Grün, Thorsten Theiß, 1. Vorsitzender Jens-Uwe Horst, Thomas Reitz, Reinhard Dörr, Thomas Kober, Joachim Friedrich, Herbert Greb und StBI Lothar Theis
von links: Ortsvorsteherin Birgit Otto, Helmut Grün, Thorsten Theiß, 1. Vorsitzender Jens-Uwe Horst, Thomas Reitz, Reinhard Dörr, Thomas Kober, Joachim Friedrich, Herbert Greb und StBI Lothar Theis
Grünberg | Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Lehnheim

Am Samstag eröffnete der 1. Vorsitzende Jens-Uwe Horst im Schulungsraum der Feuerwehr die 66. ordentliche Jahreshauptversammlung und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Besonders begrüßte er Ortsvorsteherin Birgit Otto. Stadtbrandinspektor (StBI) Lothar Theis ließ sich entschuldigen, aufgrund einer Terminüberschneidung werde er später erscheinen. Im Anschluss gedachte man der verstorbenen Kameraden. Nach der Verlesung der Tagesordnungspunkte nannte Horst in seinem Bericht die Durchführungen und Teilnahmen an örtlichen Veranstaltungen, sowie den Vereinsausflug nach Mayschoss zu einer Weinwanderung und anschließendem Besuch des dortigen Weinfestes. Die Mitgliederwerbung brachte elf neue Mitglieder, wobei drei davon aktiv in die Einsatzabteilung eintraten. Horst dankte hier Thorsten Theiß für die tatkräftige Hilfe und Hans-Dieter Stübenrath für die Unterstützung bei der Planung und Anschaffung eines Werbebanners als „Roll Up Display“.
In seinem Ausblick auf 2016 benannte er die geplanten Veranstaltungen, beispielsweise die Faschingsveranstaltungen
Mehr über...
mit der Vereinsgemeinschaft und das Sonnenwendfeuer. Abschließend dankte er allen Vorstandskollegen und Kameraden für die geleistete Unterstützung und allen Helfern für ihre Einsatzbereitschaft bei den Veranstaltungen. Wehrführer Roger Friedrich berichtete für die Einsatzabteilung über die Termine im vergangenen Jahr. Die Einsatzabteilung traf sich zu insgesamt 23 Übungen. An einer Sonderausbildung für Atemschutzgeräteträger nahmen Kameraden aus Stangenrod und Lehnheim teil. Mit der Feuerwehr Stangenrod fanden vier gemeinsame Einsatzübungen und eine Alarmübung statt. Lothar Theis nahm an einem Fortbildungsseminar „Leiter einer Feuerwehr“ teil. Daniel Heßler besuchte eine Tagesfortbildung im Rahmen des „Voraus-Helfer-SAN“ und neun Kameraden mit Sprechfunklehrgang besuchten eine „Endanwenderschulung Digitalfunk“ im Zuge der Umrüstung auf die neue Technik. Sechs Einsätze mussten in 2015 abgearbeitet werden. Friedrich berichtete weiter, dass Werner Kühn in die Ehren- und Altersabteilung wechselt und die Einsatzabteilung aktuell aus 19 Kameraden bestehe. Anschließend nannte er die geplanten Termine in 2016. Da der Jugendfeuerwehrwart Daniel Heßler sich aufgrund einer Erkrankung entschuldigte, übernahm Friedrich dessen Berichterstattung.
Er berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, welcher zur Zeit fünf Kinder angehören. Bei den Übungen, die im 2-Wochen-Rhythmus stattfanden, war der Ausbildungsschwerpunkt auf praktische Übungen ausgelegt. Dank galt den Lehnheimern für die Geldspenden beim Einsammeln der Weihnachtsbäume und der Firma Greb für die Bereitstellung eines Anhängers. Abschließend erwähnte Friedrich die notwendige Mitgliederwerbung bei der Jugendfeuerwehr, ebenso für die Einsatzabteilung und appellierte an die Anwesenden auch im eigenen Umfeld Werbung für die Feuerwehr zu machen. Friedrich dankte allen, sowie dem Vorstand für die geleistete Arbeit und Unterstützung. Besonders hervorheben möchte er die gute Zusammenarbeit mit den Kameraden der FF Stangenrod und mit Frau Bianka Kösters bei der Stadtverwaltung. Schriftführer Thomas Reitz verlas danach das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung. Anschließend erstattete der Rechner Thorsten Theiß den Kassenbericht. Die Kassenprüfer Markus Hofmann und Jonas Becker bestätigten eine ordentliche Kassenführung, worauf dem Rechner und dem Gesamtvorstand einstimmig Entlastung erteilt wurde. Die beiden Kassenprüfer werden im jährlichen Wechsel für zwei Jahre gewählt. Zum neuen Kassenprüfer wurde Florian Tröller gewählt und Becker zur Seite gestellt. In ihren Grußworten danke Birgit Otto für die Einladung und überbrachte die Grüße des Ortsbeirates. Sie bedankte sich für die Einsatzbereitschaft bei Alarmierung und Übungen und hob das Engagement der Feuerwehr hervor, welche bei vielen örtlichen Veranstaltungen in der Durchführung oder Beteiligung zugegen sei. Zuletzt wünschte sie der Einsatzabteilung wenig Einsätze im neuen Jahr und viel Erfolg bei der Mitgliederwerbung. StBI Lothar Theis überbrachte die Grüße des Bürgermeisters Ide, welcher durch andere Termine verhindert war. Theis lobte die erfolgreiche Mitgliederwerbung, wichtig wäre nun auch die Bereitschaft entsprechende Lehrgänge zu absolvieren. Abschließend ging er auf den Digitalfunk und den geplanten Umbau des Feuerwehrhauses in 2017 ein. Er dankte allen Kameraden und wünschte allen Gesundheit bei Einsatz und Übung.
1.Vorsitzender Horst ehrte danach Thomas Reitz für 25 Jahre und Thomas Kober für 40 Jahre
aktiven Dienst in der Einsatzabteilung. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Feuerwehrverein ehrte Horst Herbert Greb und Thorsten Theiß. Für 40 Jahre konnte diese Ehrung für Joachim Friedrich, Helmut Grün, Thomas Kober, sowie dem entschuldigten Mitglied Joachim Weller ausgesprochen werden. Reinhard Dörr hält der Feuerwehr seit 50 Jahren die Treue und Kurt Jüngel seit bereits 60 Jahren.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der alte und neue Vorsitzende Prof. Dieter Kraushaar
Prof. Dieter Kraushaar als Vorsitzender bestätigt - Hauptversammlung des Fördervereins Heimatmuseum Rödgen
Vorstandsberichte und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der...
Feuerwehr, DRK, Kinder & Hunde
Gemeinsames Training der Firekids mit der Rettungshundestaffel
Am vergangenen Samstag war die Rettungshundestaffel des DRK Gießen zu...
Mit der Feuerwehr auf Zeitreise zurück ins Jahr 1948.
Anlässlich des Tags der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...
Bekenntnis zum Ehrenamt beim CDU-Forum (v.l.): Die Vertreter der ehrenamtlichen Hilfsorganisationen Jochen Weppler (THW), Dr. Sven Holland (Feuerwehr), Norbert Södler (DRK) sowie der CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl und Hessens Innenminister Peter Beuth.
CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl: „Das Ehrenamt braucht genug Raum, um auch ausgeübt zu werden“ - Innenminister Peter Beuth (CDU) zur aktuellen Sicherheitslage beim Forum "Sicherheit und Ehrenamt"
Wie steht es um das Ehrenamt in den Hilfsorganisationen? Wie kann man...
Einladung zur Jahreshauptversammlung am 13. Juli
An alle Mitglieder ...
Schon wieder brannte ein Feld bei Trohe
Bereits am 5. Juni hatte südlich von Buseck-Trohe ein Heufeld...
Brandschutzerziehung im Kindergarten "Sonnenschein"
Nach den Sommerferien durften sich die Kinder des Kindergarten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Roger Friedrich

von:  Roger Friedrich

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Roger Friedrich
317
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Oliver Mehrmann und Vorsitzender Thorsten Theiß
Jahreshauptversammlung der Motorradfreunde - Oliver Mehrmann ist Roadmaster
Am Samstag fand die Jahreshauptversammlung der Motorradfreunde...
v.li.: stellv. WeFü Sven-Christian Walther, 1.Vors. Jens-Uwe Horst, BM Frank Ide, Andreas Dörr (40 Jahre), Horst Ziska (60 Jahre), StBI Lothar Theis, Ortsvorst. Birgit Otto und WeFü Roger Friedrich
Planungen für den Umbau des Feuerwehrhauses sollen starten
Lehnheim. Am Samstag eröffnete der 1. Vorsitzende Jens-Uwe Horst im...

Veröffentlicht in der Gruppe

Freiwillige Feuerwehr

Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
v.li.: stellv. WeFü Sven-Christian Walther, 1.Vors. Jens-Uwe Horst, BM Frank Ide, Andreas Dörr (40 Jahre), Horst Ziska (60 Jahre), StBI Lothar Theis, Ortsvorst. Birgit Otto und WeFü Roger Friedrich
Planungen für den Umbau des Feuerwehrhauses sollen starten
Lehnheim. Am Samstag eröffnete der 1. Vorsitzende Jens-Uwe Horst im...
Tatütata - Feuerwehr zu Gast in der Villa Kunterbunt
Die Kinder im Kindergarten "Villa Kunterbunt" in Grünberg-Lehnheim...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
"Tonsprünge" und "Bunte Töne" singen zur Firmung
Wettenberg-Krofdorf / Selters-Haintchen (kmp). Am 28. Oktober um 16...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.