Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Abenteuer 2. Bundesliga beginnt

von Redaktion GZam 23.09.20081073 mal gelesen1 Kommentar
Die 2.-Bundesliga-Basketballerin der Bender Baskets Grünberg.
Die 2.-Bundesliga-Basketballerin der Bender Baskets Grünberg.
Grünberg | Mühelos marschierte der TSV Grünberg in der zurückliegenden Saison durch die Basketball-Regionalliga der Frauen, blieb auch in der Aufstiegsrunde ungeschlagen und schaffte somit den Sprung in die 2. Bundesliga Süd.

Doch nicht nur die Spielklasse ist neu. Die Aufsteigerinnen gehen ab sofort als „Bender Baskets Grünberg“ an den Start und haben auch einen neuen Trainer verpflichtet. Der ehemalige Bundesligaspieler Sebastian Szymanski löst das zuletzt so erfolgreiche Trainergespann Alver/Spissinger ab und visiert mit seinem Team erst einmal den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga.

Das Grundgerüst der Mannschaft hat sich gegenüber der Vorsaison kaum verändert. Mit ana Dickler (Auslandsstudium) ist nur ein Abgang zu verzeichnen. Was den Grünbergerinnen zuletzt fehlte, war eine klassische Führungsspielerin. Diese Lücke schließt die 1,83 Meter große Flügelspielerin Alexandra Keil. Sie ist eigentlich keine Neue, sondern kehrt nach sieben Jahren Spielzeit beim BC Marburg in der 1. Bundesliga und einem Engagement in Helsinki zu ihrem Heimatverein zurück. Bis zum letzten Jahr gehörte die 30-jährige Grünbergerin zum Kader der deutschen A-Nationalmannschaft.

Mehr über...
Vom Kooperationspartner BC Marburg kommt der zweite Neuzugang. Die 1,88 Meter große Centerin Karolin Holtz (20) ging im letzten Jahr für den TV Hofheim in der zweiten Liga auf Korbjagd und versucht jetzt in Marburg den Sprung in die 1. Liga zu schaffen. Ihre insgesamt 13 Spieleinsätze in Grünberg sollen der ehemaligen U20-Nationalspielerin dabei behilflich sein.

Sozusagen in letzter Minute hat sich mit Elisa Ruhl ein weiteres Grünberger Eigengewächs den Baskets angeschlossen. Die 25-jährige Lindenerin, die zuletzt verletzungsbedingt kürzer treten musste und zuvor mehrere Jahre für den Bundesligisten BG Göttingen auf der Playmakerposition die Fäden zog, ist die dritte Verstärkung im Team des Aufsteigers.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir ein Team ins Rennen schicken, dass fast ausschließlich mit Grünberger Nachwuchsspielerinnen besetzt ist. Selbstbewusst verzichten wir als eine der wenigen Mannschaften auf die Besetzung der Ausländerposition, da wir unserem einheimischen Team das ganze Vertrauen schenken. Der Verein und seine Werbepartner stehen voll und ganz hinter dieser Konzeption“, so der Teammanger Ebi Spissinger

Am kommenden Sonntag, den 28. September 2008 ist es nun endlich soweit: Um 18:00 Uhr empfangen den Bender Baskets Grünberg in eigener Halle die TS Herzogenaurach zum Saisonauftakt. Da mit einem großen Zuschauerandrang gerechnet wird, dürfen wir alle Fans bitten, sich rechtzeitig in der Sporthalle der Theo-Koch-Schule einzufinden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dreijähriges Projekt "Kindeswohl im Sport - Verbände und Internate" am Basketballinternat in Grünberg gestartet
Im Rahmen des Projektes "Kindeswohl im Sport - Verbände und...
Förderkreis-Vorsitzender Eberhard Spissinger (Foto, links) überreicht dem Präsident der Günberger Basketballabteilung Manuel Jung das Scoreboard für die neue elektronische Anzeigetafel
"Förderkreis Basketball" finanziert neue elektronische Anzeigetafel für die Turnhalle der Theo-Koch-Schule Grünberg
„Da ist endlich die Neue“, sagt Manuel Jung, 1. Vorsitzender der...
Alex Kiss-Rusk erzielte für Marburg gegen Nördlingen 16 Punkte. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg verliert zum Saisonauftakt
Granate trifft ins Marburger Herz Damen-Basketball-Bundesliga:...
Anne-Frank-Schule wird Kreismeister im Basketball
Anne-Frank-Schule wird Kreismeister im Basketball Beim...
Lisa Bonacker (links) und Luzie Hegele absolvierten in Opladen ihren ersten Pflichtspiel-Einsatz für das Pharmaserv-Team. Fotos: Laackman/PSL
Marburg arbeitet sich ins Pokal-Achtelfinale
Steigerung nach der Pause bringt den Sieg Deutscher Pokal, 2....
Wiesengrundschüler als Glücksbringer für die 46ers
Wiesengrundschüler als Glücksbringer für die 46ers Zum Heimspiel...
Das erfolgreiche Grünberger Trio: v.l.n.r.: Elisa Mevius, Ilinca Secuianu und Linn Villwock
Linn Villwock, Ilinca Secuianu und Elisa Mevius zum Nominierungslehrgang der U16-Nationalmannschaft eingeladen
Vom 3.-6. Oktober trafen sich fast 200 Talente der Jahrgänge 2005...

Kommentare zum Beitrag

Stefan Weisbrod
1.432
Stefan Weisbrod aus Gießen schrieb am 23.09.2008 um 12:44 Uhr
Na dann: viel Erfolg!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.222
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das GZ Christkind sorgte auch in diesem Jahr wieder für leuchtende Augen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Auch im vergangenen Jahr war die GIEßENER ZEITUNG mit dabei.
Lecker und Handgemacht: Die GIEßENER ZEITUNG beim Existenzgründertag in Gießen
Auch die GIEßENER­ ZEITUNG wird beim Existenzgründertag am 23....

Weitere Beiträge aus der Region

Landrätin Anita Schneider und der Leiter Servicezentrum der DAK Gießen Manuel Höres.
Komasaufen: Kampagne „bunt statt blau“ startet in Gießen: DAK-Gesundheit und regionale Partner suchen die besten Schüler-Plakate gegen Alkoholmissbrauch
Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.