Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Café-Besucher begaben sich auf eine Reise in die Anderswelt

Die Autorin Carmen Shana Weller und die Lektorin Karin O`Shana Kandziora gewährten ihren Zuhörern einen Einblick in die zauberhafte Anderswelt der schlafenden Elfenkönigin.
Die Autorin Carmen Shana Weller und die Lektorin Karin O`Shana Kandziora gewährten ihren Zuhörern einen Einblick in die zauberhafte Anderswelt der schlafenden Elfenkönigin.
Grünberg | Die Grünberger Altstadt ist für ihre märchenhafte Kulisse weithin bekannt. Seit einigen Monaten finden Liebhaber von Märchen und Sagen in einem stilvollen Fachwerkhaus in der Barfüßergasse einen neuen Treffpunkt. „Anjess Märchencafé“ bereichert nicht nur die Gallusstadt, sondern wohl auch Hessen, denn es verbindet Genuss und Fantasie auf eine wohl einzigartige Art und Weise.
Am Mittwoch vor dem 1. Advent war das Märchencafé von Melanie Hausmann Schauplatz einer neuen Geschichte. Die Autorin Carmen Shana Weller und ihre Lektorin Karin O`Shana Kandziora stellten das Märchenbuch „Pepes Abenteuer – Die schlafende Elfenkönigin“ vor. Das Buch, das im Zwiebelzwerg Verlag erschienen ist, ist die erste Geschichte aus der Anderswelt. Rund 20 Besucher der Lesung erhielten einen Einblick in die Welt der Elfen und Zwerge, aus der ein Hilferuf an fünf Freunde entsandt wurde. Die Kinder der „Neuen Zeit“ – mutig, willensstark und feinfühlig – erklären sich bereit, der Elfenkönigin zu helfen, die sich von der dunklen Macht täuschen ließ und in einen todesähnlichen Schlaf gefallen ist. Denn die Anderswelt ist nicht so friedlich,
Mehr über...
Pepes Abenteuer (1)Märchen (80)Lesung (245)Kinderbuch (23)Buchtipp (402)Anjess Märchencafé (1)
wie sie scheint. Verschwörung und Missgunst zwischen den Zauberwesen bringen die Freunde in Schwierigkeiten. Um die bösen Kräfte zu besiegen, müssen die jungen Abenteurer das silberne Schleierkraut rechtzeitig pflücken. Das Schicksal der Anderswelt liegt in ihren Händen, weil nur Kinder reinen Herzens die schlafende Elfenkönigin von ihrem Fluch erlösen können.
Drei Monate hat es gedauert, das Buch zu schreiben, erzählte die Autorin Weller. Es sei ihr Erstlingswerk und der Auftakt einer Märchenreihe rund um Pepe und ihre Freunde. Die Zuhörer freuten sich über eine gelungene Geschichte zur Weihnachtszeit und sind gespannt auf die Fortsetzung.
Das Kinderbuch „Pepes Abenteuer – Die schlafende Elfenkönigin“ ist für Kinder ab 10 Jahren empfohlen und im Internet bei Amazon oder auf Bestellung in Buchhandlungen erhältlich.
Die nächste Veranstaltung in „Anjess Märchencafé“ findet am 9. Dezember um 15 Uhr statt und verspricht eine zauberhafte Begegnung zwischen Orient und Okzident. Asylbewerber aus Syrien lesen Märchen aus ihrem Heimatland vor. Passend dazu werden Weihnachtsgeschichten aus Deutschland vorgetragen.
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten: 06401-2275858.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Hexe hat Hänsel und Gretel entdeckt
Hänsel und Gretel kommen nach Krofdorf
Auch dieses Jahr präsentiert das Wettenberger Sammelsurium wieder ein...
Buchtipp: „Stimme der Toten“ von Elisabeth Herrmann
Selbstmord in einer Bank. Als die Tatortreinigerin Judith Kepler...
Fernsehredakteur Georg Felsberg liest in Ehringshausen, Lahnau und Braunfels
Buchautor Georg Felsberg liest an drei Tagen in den Bibliotheken in...
Nicole Heesters mit ihrer Tochter Saskia Fischer in der NDR Talkshow
Nicole Heesters & Saskia Fischer: "... das Böse ist immer und überall!"
Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Buchhandlung Miss Marple´s...
Buchtipp: „Die englische Freundin“ von Tracy Chevalier
Es ist die Geschichte der Engländerin Honor Bright, die im Jahr 1850...
Buchtipp: „Nachtblau“ von Simone van der Vlugt
Im Jahr 1654 verlässt die junge Catrijn nach dem Tod ihres Ehemannes...
Soeben ausgelesen: „Abgrund“ von Bernhard Kegel
Der Autor Bernhard Kegel, ein promovierter Biologe, wurde vom...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
3.029
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zur Begrüßung gab es am Foyer für jeden Gast ein leckeres Getränk.
GZ-Weihnachtsmärchen "Hans im Glück" begeistert Kinder im TINKO Kindertheater
Mit einem Theaterstück für die ganze Familie läutete die GIEßENER...
Bürgermeister Dirk Haas kassierte zum Jubiläum für den guten Zweck.
REWE Buseck feiert Jubiläum und spendet für einen guten Zweck
Mit zahlreichen Aktionen zu Gunsten eines wohltätigen Zwecks feierten...

Weitere Beiträge aus der Region

MGV Lardenbach/Klein-Eichen resümiert das Jahr 2017
Am 9. März 2018 findet die seinerzeit aus Termingründen verlegte...
Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.