Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Das "Grünberger Schaufenster" begeisterte hunderte Besucher mit Beratung und Mitmachaktionen

In und um die Gallushalle waren hunderte Besucher bei der Gewerbeausstellung "Grünberger Schaufenster" zu Gast.
In und um die Gallushalle waren hunderte Besucher bei der Gewerbeausstellung "Grünberger Schaufenster" zu Gast.
Grünberg | Der Gewerbestandort Grünberg boomt. Die Gallusstadt sendete mit der Gewerbeausstellung "Grünberger Schaufenster", die am vergangenen Wochenende zahlreiche Besucher in und um die Gallushalle lockte, ein unmissverständliches Signal in die mittelhessische Geschäftswelt.
Bereits bei der Eröffnung hegten Bürgermeister Frank Ide und Gewerbevereinsvorsitzender Klaus Handstein hohe Erwartungen an die diesjährige Ausstellung. Am Veranstaltungstrio Gewerbeschau - Gallusmarkt - verkaufsoffenes Wochenende kamen Familien, Schaulustige und Bummler bei ihrer Feiertagsplanung kaum vorbei. Entsprechend voll war nicht nur die Grünberger Altstadt, sondern die Ausstellungsflächen rund um die Gallushalle. "Wir sind dieses Jahr erneut positiv überrascht, dass so viele interessierte Menschen den Weg zur Gewerbeschau gefunden haben", zeigten sich die Mitglieder des regionalen Handwerkernetzwerks "team@work" mit den Besucherzahlen zufrieden. Allen voran wurde sowohl von Ausstellern und Besuchern die "sehr gut durchdachte und umgesetzte Organisation" des "Grünberger Schaufensters" gelobt. In der Ausrichtung eines derartigen Großereignisses zeige sich "die Bereitschaft aller Akteure der Stadt an einem Strang zu ziehen", befand ein kundiger Besucher.
Gute Perspektiven für Nachwuchskräfte hatten einige Unternehmen zu bieten, die noch Auszubildende für das laufende Ausbildungsjahr suchen. Darunter war die Schreinerei von Berthold Schäfer. Auf den Fachkräftemangel im Handwerk angesprochen, bedauert er, dass sich die meisten Jugendlichen für Berufe im Büro oder für das Studium entscheiden. "Handwerk kann für Menschen mit einem guten Haupt- oder Realschulabschluss die interessanteren und lukrativeren Berufsperspektiven bieten", argumentiert der Schreinermeister. Bei der Entscheidung über die berufliche Zukunft sollten Jugendliche auch den Wettbewerb um Arbeitsplätze beachten: "Im Handwerk werden Nachwuchskräfte nicht nur gesucht, sondern langfristig gebraucht." Für jeden Bewerber biete sich eine Chance auf eine echte Perspektive mit Aufstiegsmöglichkeiten.
Neben handwerklichen Dienstleistungen, Angeboten aus der Finanzwelt und der Mobilität zeigten die Ausstellungsgäste vornehmlich Interesse für Themen wie Gesundheitsvorsorge und Vitalität. An mehreren Ständen luden Aussteller zu Mitmachaktionen ein, bei denen die Besucher selbst aktiv werden konnten. "Wir haben
Bereits am Samstag Vormittag kamen zahlreiche Besucher zur Messeeröffnung.
Bereits am Samstag Vormittag kamen zahlreiche Besucher zur Messeeröffnung.
dieses Jahr eine große Resonanz von Menschen, die Gutes für ihren Körper und ihre Gesundheit tun wollen", berichtete Holger Meusl, Geschäftsführer des Grünberger Zentrums für Bewegung, Prävention und Balance "Körper-Forum" bereits nach dem ersten Ausstellungstag. Interessierte konnten an mehreren Stationenviel Neues über ihren Körper erfahren. Zudem gab es Tipps zu einfachen Übungen, mit denen bestimmte Körperregionen gezielt trainiert werden. "Das Thema Fitness und Bewegung gewinnt für viele Menschen an Bedeutung", erläuterte Meusl. Daher seien immer mehr Menschen bereit, ihre Zeit in die Steigerung ihrer Leistungsfähigkeit und ihres Wohlbefindens zu investieren.
Ähnliche Aspekte greifen beim Thema Gesundheitsprävention am Arbeitsplatz. Beim Grünberger Schaufenster präsentierten gleich mehrere Versicherungsunternehmen Maßnahmen zur Förderung von Gesundheitsmaßnahmen. "Vor allem in Unternehmen geht der Trend zum Gesundheitsmanagement für Mitarbeiter", betonte Alexander Topp von der DAK Gesundheit. "Die Maßnahmen umfassen nicht nur die körperliche Gesundheitsvorsorge, sondern auch die Unterstützung bei psychischer Belastung."
Gesundheit und Wohlbefinden beginnen von Klein auf. Um große und kleine Besucher mit gesunden Snacks bei
An den Ständen präsentierten die Aussteller ihr breites Portfolio.
An den Ständen präsentierten die Aussteller ihr breites Portfolio.
Laune zu halten, fanden Genießer gleich mehrere Gelegenheiten sich mit leckeren Spezialitäten zu stärken, darunter eine Grillstation, lokale Bäckereien und das Team der ansässigen Edeka-Filiale. Edeka-Marktleiter Adrian Horst und sein Team eröffneten zur Freude der Besucher eine Miniatur der Grünberger Markthalle mitten in der Ausstellungshalle. Die stadtbekannte Frischetheke wurde gleich mitgebracht. Saisonales Obst und andere gesunde Delikatessen wurden den Besuchern zur Verköstigung angeboten.
Leckeres Obst gab es auch am Stand der GIEßENER ZEITUNG und die Besucher stillten sogleich ihren Wissenshunger. Denn die große Rätselwand wartete auf findige Kenner, um Begriff für Begriff vollständig aufgelöst zu werden. Beim Ratespaß für die ganze Familie beteiligten sich Kinder, Eltern und Großeltern gemeinsam. Spontan wurden Teams gebildet und spannende Rateduelle bestritten. Für jeden erratenen Begriff überreichten die sympathischen Mitarbeiter der GIEßENER ZEITUNG den Teilnehmern einen leckeren Apfel und ein Gutscheinbuch. Darin fanden die glücklichen Gewinner lohnende Gutscheine für anliegende Supermärkte oder Fachgeschäfte, die sie sogleich am verkaufsoffenen Wochenende einlösen konnten. "Gibt es die Rätselwand auch zum Mitnehmen?", war häufig die Frage zu hören. Klar doch: Wer vom Gehirnjogging nicht genug bekam, nahm sich ein kniffliges Rätsel mit nach Hause. Besser konnte man für ein gemütliches Wochenende nach einem spannenden Ausflug zum Grünberger Schaufenster nicht vorsorgen!

In und um die Gallushalle waren hunderte Besucher bei der Gewerbeausstellung "Grünberger Schaufenster" zu Gast.
Bereits am Samstag Vormittag kamen zahlreiche Besucher zur Messeeröffnung.
An den Ständen präsentierten die Aussteller ihr breites Portfolio.
In gemütlicher Atmosphäre und im Beisein der ganzen Familie wurden Projekte geplant.
Zu jeder Tageszeit waren die Messehallen gut besucht.
Von Ausstellern und Besuchern besonders gelobt wurde die gute Organisation der Gewerbeausstellung.
1
Ob Beratung oder Bummeln - hier fand jeder Besucher das Richtige für sich.
Den Messebesuch nutzten viele Interessierte, um sich bei den Autotrends auf den neuesten Stand zu bringen.
Da war es auch mal nötig, genauer hinzuschauen.
Bei der großen Auswahl kamen sich Schaulustige vor, wie auf einer Fortsetzung der IAA.
Stark und auffällig - dieser Besucher hat seinen Favoriten offensichtlich gefunden.
Das Team der GZ lud ihre Besucher dazu ein, beim Rätselraten mizuspielen.
Die Einladung wurde vielfach gerne angenommen.
Zu zweit lässt es sich besser rätseln.
1
Mit ein paar Tipps wurden auch die schwierigsten Suchwörter gelöst.
Zeitweise haben sich ganze Teams zum gemeinsamen Raten zusammen gefunden.
Als Belohnung verschenkten die GZ-Mitarbeiter saftige Äpfel.
Wissen macht Spaß:Die kleinen Rate-Genies haben ordentlich abgesahnt.
Nach dem Rätseln wurde noch über die GZ und das lokale Geschehen geplaudert.
Die Kinder können ihre magischen Ballontiere kaum abwarten.
Das Trampolin mit dem Extra-Kick war der Hit bei den kleinen Besuchern.
Der Schwerkraft für einen kurzen Moment entkommen und sich wie ein Astronaut fühlen.
Kurze Besprechung vor dem nächsten Besucheransturm.
Beratung und praktische Erfahrungen: Die Aussteller gaben sich Mühe, ihre Gäste mit ihren Produkten zu begeistern.
Gesundheit und Wohlbefinden waren ein Top-Thema beim Grünberger Schaufenster.
Der Edeka Horst zog mit seiner Grünberger Markthalle kurzerhand in das Messezelt um.
Zur Freude der Besucher, die vom Edeka-Team mit natürlichen Vitaminen gestärkt wurden.
Die Handwerker vom Gemeinschaftsstand "team@work" sind sich einig: "Das war wieder eine sehr gut besuchte Gewerbeausstellung."
Der Nachwuchs der Grünberger Feuerwehr präsentiert sich stolz dem Messepublikum.
Informationen und kompetente Beratung unter freiem Himmel.
Parallel zur Gewerbeausstellung lockte der Gallusmarkt mit tollen Aktion wie "Hau den Lukas" Neugierige in die Grünberger Altstadt.
Die Grünberger Altstadt präsentierte sich bei tollem Herbstwetter von ihrer schönsten Seite.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bei der großen Autoausstellung vor der Stadthalle wurden die neuesten Modelle führender Hersteller gezeigt.
Gewerbeausstellung punktet bei Besuchern mit Leistungen und Produkten aus der Region
Das Hungener Gewerbe hat viel zu bieten. Davon wollten sich am...
Kleines Geographie-Rätsel für ein graues November-Wochenende
3 Brücken, 3 Kirchen, 3 Bahnhöfe. Wer erkennt sie?
Städterätsel : wer erkennt die Stadt ?
Das Rätsel zum Wochenende
Geographisches Rätsel für einen grauen November-Sonntag
Welche und wie viele deutsche Städte erkennen Sie?
Ferientage - Sortier- und Packaktion im Hilfsgüterlager von GAiN
Helfende Hände für Ferienaktion gesucht - das Hilfswerk GAiN lädt zu einer mehrtägigen Sortieraktion ein
Global Aid Network (GAiN) gGmbH bietet in den Hessischen Herbstferien...
Informieren Sie sich bei den zahlreichen Ausstellern.
Über 80 heimische Unternehmen: Grünberger Schaufenster öffnet am 7. Oktober
Wenn über 80 Aussteller aus Handwerk, Handel und Dienstleistung...
Neu dabei im Gießener Zeitungsland
Zuwachs in der Redaktion: Der Neue stellt sich vor
Tag auch. Ich bin's. Der Neue im Team. Sie kennen mich noch nicht,...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
8.797
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 06.10.2015 um 06:59 Uhr
die ziegenschau war auch sehenswert. eine schöne auswahl verschiedener rassen und gleich die halter dazu. viele der ziegenhalter bietet käse, milch und fleisch als selbstvermarkter an.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
3.029
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zur Begrüßung gab es am Foyer für jeden Gast ein leckeres Getränk.
GZ-Weihnachtsmärchen "Hans im Glück" begeistert Kinder im TINKO Kindertheater
Mit einem Theaterstück für die ganze Familie läutete die GIEßENER...
Bürgermeister Dirk Haas kassierte zum Jubiläum für den guten Zweck.
REWE Buseck feiert Jubiläum und spendet für einen guten Zweck
Mit zahlreichen Aktionen zu Gunsten eines wohltätigen Zwecks feierten...

Weitere Beiträge aus der Region

Die diesjährigen Schauspieler der Theatergruppe Stockhausen freuen sich schon jetzt auf ihre beiden Auftritte im März
Ist Stockhausen UFO gefährdet?
Der langen Tradition folgt auch in diesem Jahr wieder die...
Orgelvesper in Gonterskirchen
Orgelvesper am 25.02.2018 „In einer fernen Zeit gehst du nach...
Unbekannt.
Was sind das für Vögel
Heute Morgen bei Grünberg habe ich 5 von diesen Vögeln gesehen.Leider...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.