Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Grünberger Basketball-Damen holen sich zwei Meistertitel

Die Regionalliga-Meisterinnen.
Die Regionalliga-Meisterinnen.
Grünberg | In der Basketballabteilung des TSV Grünberg gibt es am Ende der Spielzeit 2008/09 einiges zu feiern: Während die erste Damen-Mannschaft um Trainer Sebastian Szymanski nach dem Aufstieg in die 2. Damen-Basketball-Bundesliga in ihrem ersten Jahr gleich den vierten Platz belegte und somit die Sensation „Play-Offs“ erreichte, hat die zweite und dritte Garde des TSV ebenfalls für Überraschungen gesorgt. Die frisch aufgestiegenen Regionalliga-Damen um Coach Ralf Römer waren in ihrer ersten Saison in der dritten Liga nicht zu stoppen und holten sich genauso wie die Landesliga-Damen um das Trainergespann Viktoria Ribel und Birte Schaake die Krone. Während die zweite Garde den Aufstieg in die 2. Bundesliga nicht wahrnehmen kann, weil dort die „Erste“ schon vertreten ist, wird in den Reihen des TSV-Vorstandes in den nächsten Tagen darüber entschieden, ob man die Berechtigung der Landesliga-Mannschaft für die Oberliga auch wahrnehmen wird.
Bereits vergangene Saison marschierte das Reserve-Team vom TSV Grünberg unter ihrem Coach „Ralli“ Römer durch die Oberliga und schafften den Sprung in die dritthöchste Spielklasse.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Umso erstaunlicher war deshalb für viele Mannschaften aus der Regionalliga der souveräne Durchmarsch eines Aufsteigers in der aktuell abgelaufenen Saison. Schaut man sich den Kader der Römer-Truppe allerdings mal an, entdeckt man auf der einen Seite sehr viel junges Potential und auf der anderen Seite gestandene Zweitliga-Routine. Das Erfolgsrezept lag dann letztendlich in der Mischung dieser beiden Komponenten: Viele talentierte Jugendspielerinnen, die von der Erfahrung der älteren Spielerinnen lernten und profitierten. Das Ziel, die jungen und ambitionierten Athletinnen an ein hohes Senioren-Niveau heranzuführen ist dem Trainer gut gelungen und stellt somit jetzt schon ein stabiles Sprungbrett für die Zukunft dar.
Nicht in ihrem ersten, aber in ihrem zweiten Jahr holten auch die Landesliga-Kolleginnen des TSV den Meistertitel. Das Konzept, das die Trainerinnen Birte Schaake und Viktoria Ribel verfolgen ist ein Ähnliches wie das der zweiten Damen-Mannschaft. Junge Athletinnen, überwiegend aus der U16, sollten an die Senioren-Liga herangeführt werden und individuell von der härteren Spielweise profitieren. Während Römer die Meisterschaft bereits einige Spieltage vor Saisonende klar machte, holte sich die junge TSV-Truppe den Titel im letzten Rundenspiel in einer spannenden und hart umkämpften Begegnung gegen den direkten Konkurrenten vom ACT Kassel. Zu klären bleibt, ob das Niveau der Landesliga für die Nachwuchsarbeit optimal ist und man somit auf den Aufstieg verzichtet oder ob die Mädchen möglicherweise unterfordert waren und die höhere Spielklasse noch besser zum individuellen Fortschritt beitragen könnte.

Die Regionalliga-Meisterinnen.
Die... 
Die Landesliga-Meister.
Die Landesliga-Meister. 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus unseren Vereinen

von:  aus unseren Vereinen

offline
Interessensgebiet: Gießen
3.294
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ehrungen der erfolgreichen Fahrer im AMC.
AMC Langgöns feiert Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr
Auf ein erfolgreiches Jahr 2015 konnten die Motorsportler des AMC...
Die Geehrten v.L.n.R.: Meike Zettl, Wilfried Fränzke, Jens Hofmann, Kerstin Fränzke, Ricarda Loos, Michael Grünwald
Jens Hofmann gewinnt Hessischen Rallyesprintpokal
Der AMSC Pohlheim hatte am Samstag zur Siegerehrung des diesjährigen...

Weitere Beiträge aus der Region

Beim Kinobesuch
Mein Praktikum ist zu Ende
Ich hätte nicht gedacht, dass die zwei Wochen so schnell umgehen ...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...
Virtuelle Schatzsuche wird zu realer Gefahr
Steven Spielberg nimmt uns im Film „Ready Player One“ mit in eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.