Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Äktschen-Woche "Bei Noah und Frau Haselmaus"

Grünberg | Zu Beginn der Sommerferien, vom 27. Juli bis 31. Juli und am 2. August, finden wieder "KInder-Äktschen-Tage" der evangelischen Kirchengemeinde Grünberg in der Stadtkirche statt. Das Motto diesmal: "Bei Noah und Frau Haselmaus - zu Besuch in der Arche".

In einem Mal-Workshop werden zunächst große und kleine Kunstwerke gestaltet. Es entstehen Tiere in unterschiedlicher Form, Farbe und Größe. Ausflüge zur hölzernen "Arche" in Herbstein und zum Opel-Zoo stehen ferner auf dem Programm. Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren sind herzlich eingeladen. Die "Äktschen-Tage" beginnen täglich um 9.30 Uhr in der Ev. Stadtkirche Grünberg und dauern bis in den Nachmittag hinein.

Am Sonntag, 2. August, werden die Kinder gemeinsam mit den Mitarbeitern und Dekan Norbert Heide einen Gottesdienst für Groß und Klein in der Stadtkirche gestalten, der um 9.30 Uhr beginnt.

Der Teilnehmerbitrag für die gesamte Woche beträgt 50 Euro (für Mittagessen, Materialien, Fahrt und Eintritt).

Nähere Informationen und Anmeldung im Dekanatsbüro des ev. Dekanates Grünberg, Renthof 13, Grünberg, Tel. 06401/227315.

Mehr über

Äktschen-Woche (1)Dekan Norbert Heide (164)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Teilnehmer in der Speicherstadt
Äktschentage in Hamburg
Die Äktschentage des Dekanats Grünberg führten eine Reisegruppe von...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
von Okarben nach Dorheim 17 km zurückgelegt Die diesjährigen...
Inheidener See
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
von Berstadt zum Hessenbrückenhammer 20 km zurückgelegt Die...
Die Pilger*innen vor der Ev. Kirche in Södel
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521 von Dorheim nach Berstadt 16 km zurückgelegt
Die diesjährigen Pilgertage mit Dekan Norbert Heide führen auf dem...
Pilgern auf dem Rennsteig - Bei der Frühlingstour wurden 50 km zurückgelegt
18 Pilger starteten mit Dekan Norbert Heide nach Oberhof, um den...
Massenheimer Auen-Kunst
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
von Bad Vilbel nach Okarben 15 km zurückgelegt Die diesjährigen...
vor dem Hotel in Niesky
Radpilgern durch die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft
Auf dem Froschradweg 300 km geradelt Auch in diesem Jahr folgten...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.471
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 20.07.2015 um 12:56 Uhr
Die Arche Noah? So erklärt man Kindern anschaulich was ein Arten übergreifender Genozid ist, powerd by Lieber Gott. Mit den Kindern den Darwin Pfad zu besuchen wäre sehr viel sinniger und näher an der Realität. Wieso Märchen in die Köpfe pflanzen wenn man Wissen und Bildung vermitteln kann?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Irmgard Dechert

von:  Irmgard Dechert

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Irmgard Dechert
1.022
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Liturgischer Spaziergang
Samstag, 18. August 2018 "Erleuchte und bewege uns" 19.30 Uhr...
Unterwegs auf dem Lutherweg 1521
Die diesjährigen Pilgertage führen samstags auf dem Lutherweg 1521...

Weitere Beiträge aus der Region

Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Sportart "3gegen3" wurde die U18 des Hessischen Basketball Verbandes
"Hessen-Girls" werden Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Disziplin "3gegen3"
Großer Erfolg für die 3x3-Teams des Hessischen Basketball Verbandes:...
Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Musical in Grünberg
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.