Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

ECJA Camp über Himmelfahrt / Vatertag

Grünberg | Flensungen, 14. Mai 2015. Rund 600 Teilnehmer gehen in ihre Startposition. Sie sind gespannt. Der Countdown läuft. In wenigen Minuten wird es starten: Das 24-Stunden-Rennen. Non-Stop Power, Energie, Action… und Du und sechs Quads mitten drin. Und schon geht es los, das ECJA Camp geht in seine 24. Runde.

Unter dem Motto „24-Stunden-Rennen“ stand das diesjährige Camp, das von der EC Chrischona Jugendarbeit e.V. (kurz ECJA e.V. – www.ecja.de) unter der Leitung von Christhard Bidlingmaier (Landesjugendreferent des ECJA e.V.) am Flensunger Hof / Mücke veranstaltet wurde. Bereits zum 24. Mal fand das christliche Jugendcamp über Himmelfahrt statt und bot den 600 Jugendlichen und jungen Erwachsenen dieses Jahr wieder viel Action kombiniert mit Tiefgang.

Das „24h Rennen“ ist im eigentlichen Sinne ein Ausdauerwettbewerb, bei dem innerhalb von 24 Stunden eine möglichst große Distanz zurück gelegt werden soll. Die besondere Herausforderung lag aber nicht unbedingt darin, schnell und weit laufen oder fahren zu können - obwohl auch dafür gesorgt war: Sechs Quads standen bereit, auf denen die Teens ein bisschen Rennfahrerluft schnuppern konnten und auf der extra hergerichteten „Race Car Strecke“ im Rennen gegeneinander antraten, um möglichst viele Runden zu meistern.

Mehr über...
Vatertag (22)Himmelfahrt (21)ECJA (1)christlich (6)Camp (8)
Sondern auch darin, dass die Jugend-Referenten die Teilnehmer dazu aufforderten, darüber nachzudenken, was für ihr „24h Lebensrennen“ wichtig ist, woher sie ihre „Lebens-Energie“ nehmen und mit was sie ihren „Tank zum Leben“ füllen. Das Angebot von Jesus als „zentrale Mitte des Lebens“ und „Sinngebers“ stand dabei immer im Raum.

Neben dem Programm und der 24h Race Car Action hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, an Sportangeboten teilzunehmen, Workshops zu besuchen, einen Gebetsspaziergang mit verschiedenen Stationen zu begehen, sich über die Lage der verfolgten Muslime, Christen, Minderheiten usw. in Syrien und Irak zu informieren und dafür zu beten, sich kreativ an der längsten Camp Dinnertafel auszutoben, einfach die Seele baumeln zu lassen und/oder andere Gleichaltrige kennenzulernen. Außer einiger Regentropfen, die zaghaft an das „Matschcamp“ des letzten Jahres erinnerten, blieb es trocken, sonnig und schön warm, was eine Farbwasserschlacht mit anschließendem Campschertag zu einem Highlight des Camps werden ließ.

Nächstes Jahr fällt das ECJA Camp über Himmelfahrt zugunsten vom Christival in Karlsruhe aus. , Die ECJAler sehen sich ein paar Monate später trotzdem alle wieder zum „ECJA Camp“ auf dem Theologischen Seminar St. Chrischona in der Schweiz.

 
 
 
 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christhard Bidlingmaier

von:  Christhard Bidlingmaier

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Christhard Bidlingmaier
10
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

In Lardenbach am Samstag Dorfweihnacht
Unter der Regie des Männergesangvereins „Eintracht“...
Theo-Koch-Schule Grünberg in der Wettkampfklasse 3: Hintere Reihe v.l.: Trainer Ralf Römer, Alina Straube, Klara Römer, Ena Walther, Emilia Arnheiter, Sixta Herzberger. Vordere Reihe v.l. Minette Stark, Lena Kruske, Shaline Henß, Lynn Schmadel
Theo-Koch-Schule Grünberg für Landesfinale qualifiziert
Im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" konnten sich beim...
auf der Ruine der Buirg Wartenberg
Wenn Luther heute reisen würde ...
Von Lauterbach nach Großenlüder 15 km entlang der Vogelsbergbahn...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.