Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Sommerfreizeiten und Romfahrt der Katholischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz Grünberg

Grünberg | Für Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren steht vom 13. bis 24. Juli eine Fahrt nach Polen auf dem Programm: Zwei große Ziele sind vorgesehen: die Hohe Tatra und die Grünberger Partnerstadt Mragowo. Gewohnt wird in einem schönen Haus in der Hohen Tatra in Murzasichle, einem Nachbardorf von Zakopane. Hier wird es Vollverpflegung geben. Neben den Ausflügen nach Wadowice, Kalvaria Zebrzydowska, Auschwitz und Krakau stehen Klettern, eine Bergtour und Quad Fahren auf dem Programm. Auch in Mragowo ist für eine gute Unterkunft gesorgt, hier wird es unter anderem eine Bootsfahrt geben. Die Kosten für diese Fahrt betragen 290 Euro.
Es ist klar, dass das Programm natürlich auch Wetter abhängig ist.
Nähere Informationen gibt es im Pfarrbüro in Grünberg, Telefon 06401-6215. Ein Informationsabend findet am Freitag, 24. April, um 19.30 Uhr im katholischen Pfarrzentrum "St. Antonius" in der Bahnhofstraße 29, in Grünberg, statt.
Anmeldeschluss ist am 1. Mai.
Für Kinder zwischen neun und 13 Jahren gibt es das Angebot eines Zeltlagers auf dem Zeltplatz Sippachsmühle bei Schwärzelbach in der Rhön ein Indianerzeltlager.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Dieses wird stattfinden vom 8. bis 14. August. Wer wie Indianer in Zelten leben und Abenteuer bestehen will, sollte sich unbedingt anmelden. Die Kosten belaufen sich auf 90 Euro, ab dem zweiten Kind einer Familie auf 70 Euro. Nähere Informationen gibt es im Pfarrbüro in Grünberg, Telefon 06401-6215. Eine Informationsveranstaltung ist am Samstag, 4. Juli, um 15 Uhr im katholischen Pfarrzentrum "St. Antonius" in der Bahnhofstraße 29, in Grünberg.
Auch eine Fahrt nach Rom wird vom 23. bis zum 28. Oktober stattfinden. Die Kosten belaufen sich bei 40 Mitreisenden auf 555 Euro im Dreibettzimmer, 585 Euro im Doppelzimmer und 635 Euro im Einzelzimmer. Im Preis enthalten sind Flug mit der Lufthansa, Transfer zum Hotel (Villa Fatima) in der Nähe des Vatikans, Unterkunft mit Frühstück. Ein reichhaltiges Programm ist ausgearbeitet: Priszillakatakomben, Forum Romanum, die Patriarchalbasiliken, "ein Tag im Vatikan" mit den Ausgrabungen unter St. Peter, den vatikanischen Gärten, dem Petersdom, eine Begegnung mit der Gemeinschaft St. Eggidio und die Teilnahme an der Generalaudienz bei Papst Benedikt. Weitere Details können ebenfalls im katholischen Pfarramt in Grünberg erfragt werden.
Es sind noch fünf bis zehn Plätze frei. Ein nächstes Treffen ist in der vorletzten Aprilwoche vorgesehen, am 21. oder 23. April um 20 Uhr im katholischen Pfarrzentrum "St. Antonius".

 
 
 
 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Am 30. Dezember 2018 Preisskat in Lardenbach
Zum Jahresausklang 2018 führt am Sonntag, 30. Dezember 2018 der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.