Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Irmgard Dechert

Kommentare zu: Gottes Wort für jeden Tag – mit Losungen auf dem Erzweg Mitte unterwegs

6 Kommentare letzter Kommentar von Hermann Menger (02.02.2015 17:38 Uhr)

Irmgard Dechert
Irmgard Dechert schrieb am 20.01.2015 um 22:32 Uhr
Das ist nicht zynisch gemeint. Es war einfach die Tageslosung vom 03.01.2015. Tut mir leid, wenn es bei Ihnen so angekommen ist.

Havelquelle / Radler der 1. Tour

Kommentare zu: Unterwegs an der Havel und im Havelland

1 Kommentar letzter Kommentar von Irmgard Dechert (29.06.2014 23:20 Uhr)

Irmgard Dechert
Irmgard Dechert schrieb am 29.06.2014 um 23:20 Uhr
Das freut mich, wenn es so ankommt.

Kommentare zu: Havel-Radtour vom 22.05.-29.05.2014 - „Besuch bei Herrn von Ribbeck“

3 Kommentare letzter Kommentar von H. Peter Herold (06.01.2014 20:39 Uhr)

Irmgard Dechert
Irmgard Dechert schrieb am 06.01.2014 um 20:23 Uhr
Es gibt aber eine leckere "Ribbecker Birnentorte" in der Nähe.

Kommentare zu: Liturgischer Nachrspaziergang

2 Kommentare letzter Kommentar von Irmgard Dechert (27.07.2013 14:16 Uhr)

Irmgard Dechert
Irmgard Dechert schrieb am 27.07.2013 um 14:16 Uhr
Jeder sieht "Spaziergang" oder "Wanderung" aus seiner Sicht. Von Rupperstsburg nach Laubach sollte man höchstens eine Stunde benötigen. Das kann ein langer Spaziergang oder eine kleine Wanderung sein.

Koppeturm

Kommentare zu: Zum Koppeturm in Erdhausen gepilgert

3 Kommentare letzter Kommentar von Bernd Zeun (08.04.2013 17:00 Uhr)

Irmgard Dechert
Irmgard Dechert schrieb am 01.04.2013 um 23:43 Uhr
Erdhausen wurde 1324 erstmals als Erdhusen erwähnt. Es liegt im so genannten Marburger Hinterland. Ein Verwaltungsbezirk war das Amt Blankenstein. Hier wurde die Blankensteiner Tracht getragen, deren Merkmal die Schniepekappe war. Die Blankensteiner Tracht kommt mehrfach in Otto Ubbelohdes Märchenzeichnungen vor. Er illustrierte die Märchen der Brüder Grimm und nutzte hierzu Motive aus Marburg und Umgebung. In dem Märchen „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ hat die Großmutter des Teufels eine Schniepekappe auf und im Märchen „Die Gänsehirtin am Brunnen“ das alte Mütterchen. Im Märchen „Jorinde und Joringel“ trägt die Erzzauberin eine Schniepekappe. Als Joringel seine Jorinde von der Erzzauberin befreit hatte, schauten sie auf ihr Heimatdorf. Vielleicht Erdhausen mit der Kirche, denn Jorinde trägt die Tracht des Amtes Blankenstein.

Irmgard Dechert

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Irmgard Dechert
1.012
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
vor dem Hotel in Niesky
Radpilgern durch die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft
Auf dem Froschradweg 300 km geradelt Auch in diesem Jahr folgten...
Pilgern auf dem Rennsteig - Bei der Frühlingstour wurden 50 km zurückgelegt
18 Pilger starteten mit Dekan Norbert Heide nach Oberhof, um den...