Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Auch das Rotkehlchen ist am Futterplatz

Von Zeit zu Zeit kommt dieser scheue Wildvogel an den Futterplatz, auch an das Bodenfutter
Von Zeit zu Zeit kommt dieser scheue Wildvogel an den Futterplatz, auch an das Bodenfutter

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
8.434
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 17.01.2015 um 10:53 Uhr
Danke Klaus, da hatte ich gerade mal Glück, denn in der Regel sind diese Einzelgänger im Winter, immer in der Bewegung!
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 17.01.2015 um 17:12 Uhr
Eine tolle Aufnahme ist Dir da gelungen.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 17.01.2015 um 20:21 Uhr
:-)
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 18.01.2015 um 12:17 Uhr
Gute Aufnahme!
H. Peter Herold
29.026
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.01.2015 um 15:20 Uhr
Klasse Wolfgang. Es ist mein Lieblingsvogel neben Blaumeise und Rotschwänzchen
Wolfgang Heuser
8.434
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 18.01.2015 um 23:16 Uhr
Vielen Dank zu den netten Kommentaren!

Ich hatte den Wildvogel bewusst mal zu dem Thema "Stunde der Wintervögel", hier reingestellt. Er wird in vielen Gärten mitgezählt, aber meist nur als Einzelvogel... das Rotkehlchen ist allein lebend im Winter!

Die letzte NABU-Statistik vom 16. Januar:

Vogel-Top-10 nach 43.000 Meldungen: Durchschnittszahl pro Garten und prozentuale Belegung der Gärten. In Klammern die Vorjahresplatzierung.
1. (1.) Haussperling 5,97 55
2. (2.) Kohlmeise 4,91 91
3. (4.) Feldsperling 4,08 41
4. (3.) Blaumeise 3,67 83
5. (5.) Amsel 3,56 92
6. (6.) Grünfink 1,98 41
7. (7.) Buchfink 1,82 54
8. (8.) Elster 1,43 57
9. (9.) Rabenkrähe 1,11 21
10. (10.) Rotkehlchen 0,97 68
H. Peter Herold
29.026
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.01.2015 um 07:08 Uhr
Ja mein Rotkelchen habe ich immer nur allein gesehen. Genau wie Zaunkönig und Kleiber. Alle anderen treten immer in Mehrzahl auf.
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 19.01.2015 um 09:23 Uhr
Da haben ja nur Feldsperling und Rotkehlchen die Plätze getauscht. Alle anderen Vögel sind auf ihren Plätzen geblieben.
H. Peter Herold
29.026
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.01.2015 um 12:08 Uhr
Sperling, Rotkelchen, Kohlmeise heute auch bei mir vertreten. Sind aber momentan sehr scheu.
Wolfgang Heuser
8.434
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 19.01.2015 um 14:08 Uhr
Seit dem Nachtfrost, erhöht sich wieder die Zahl der Wildvögel, die Buchfinken und Erlenzeisige kommen auch wieder. Es ist in dieser Futtersaison sehr wechselhaft, die Kleiber sind seit einiger Zeit nicht mehr am Futterplatz gewesen!

Danke zum Interesse an dem Thema... Fütterung!
H. Peter Herold
29.026
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.01.2015 um 18:10 Uhr
Ja Wolfgang,
den Buchfinken sehe ich auch erst seit 2 Tagen. Ich finde es ist sehr interessant sich so auszutauschen und dabei Erfahrungen sammeln.
Wolfgang Heuser
8.434
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 20.01.2015 um 09:25 Uhr
Das ist eigentlich mit ein Ansinnen von meinen Beiträgen, Erfahrungen austauschen... leider ist das ganz selten so!
H. Peter Herold
29.026
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 20.01.2015 um 17:17 Uhr
Dabei würde es manch anderem auch guttun
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
8.434
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dieses Bild wurde bewusst als Titelbild genommen, mit den schönen Rosensträuchern davor!
Herbstbesuch im Neuen Botanischen Garten in Marburg
Das herrliche Herbstwetter und die Neugier mal wieder den...
Kurz vor der Ernte sind diese Kürbisse auf einem Feld von einem Bio Landwirt in Damm, die Früchte und der Landwirt P. Plitt hatten mit der Trockenheit zu kämpfen!
Herbstzeit, bald sind auch sie abgeerntet!

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Taubenschwänzchen hat sich ins Haus verirrt
Heute schwirrte ein Taubenschwänzchen durch meine Küche und setzte...
Farbenpracht im Garten - Hornveilchen und Schmetterlinge
Gerade jetzt im Herbst sind im Garten noch viel Farben zu sehen.
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.