Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gemeinsam in Gießen - Vielfalt leben!

Gießen | Gemeinsam in Gießen - Vielfalt leben!

Kundgebung am Samstag, 17.01.15 ab 11:00 Uhr am Berliner Platz in Gießen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein breites Bündnis von Vertretern aus mehreren islamischen Gemeinden Gießens, der
Evangelischen Dekanate Gießen und Kirchberg, des Katholischen Dekanats Gießen, der Jüdischen Gemeinde Gießen sowie den politischen Parteien CDU, SPD, FDP und Bündnis 90/ Die Grünen, verschiedenen Migranten-organisationen und Religions-gemeinschaften lädt zu einer gemeinsamen Kundgebung auf den Berliner Platz ein.
Zum Ausdruck soll gebracht werden, dass wir in Gießen unser Zusammenleben weiter gemeinsam gestalten werden, ohne den Respekt vor dem anderen und seinen Werten zu verlieren. Dies beinhaltet auch unseren Einsatz für eine offene Gesellschaft in einem
freiheitlichen Staat.
Die Gesellschaft in Gießen ist bunt und soll bunt bleiben!
Sprechen werden u. a. Frau Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Herr Staatsminister Dr. Helge Braun, Vizepräsident des Hessischen Landtages, Herr
Wolfgang Greilich, der sozialpolitische und stellvertretende bildungspolitische Sprecher
Mehr über...
Vielfalt (7)Gießen (2603)
der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Herr Gerhard Merz , Regierungspräsident Dr. Lars Witteck, sowie Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften.
Wir bitten im Rahmen der persönlichen und/ oder den Möglichkeiten Deiner/Ihrer
Organisation, die von uns avisierte Aktion mit allen Kräften zu unterstützen. Initiatoren
dieser Kundgebung sind die Türkisch-Islamische Gemeinde (DITIB) Gießen und die
Türkisch-Deutsche Gesundheitsstiftung e.V. (TDG e.V.).
Wir freuen uns auf Deine/Ihre Teilnahme und einen aktiven Beitrag für gutes Gelingen.

Es rufen mit auf:

Bündnis 90/Die Grünen
Christlich Demokratische Union (CDU)
Christlich Islamische Gesellschaft in Gießen e.V.
Dekanat Gießen – Katholische Gießen in Ihrer Region
Ditib – Türkisch – Islamische Gemeinde zu Gießen e.V.
Evangelisches Dekanat Gießen
Evangelisches Dekanat Kirchberg
Freie Demokratische Partei (FDP)
Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Wetzlar und Gießen e.V.
Islamische Gemeinde Gießen
Islamische Religionsgemeinschaft Hessen
Kreisausländerbeirat
Netzwerk für Demokratie und Toleranz im Lumdatal
Rat der Religionen im Kreis Gießen
Regierungspräsidium Gießen
Sankt Petrus und Paulus Gemeinde Butzbach
Sozialdemokratische Partei (SPD)
Stadt Gießen
Türkisch – Deutsche Gesundheitsstiftung e.V.
Ver.di

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Singen verboten?
"Mundschutzgottesdienst" Impuls von Pfarrer und Klinikseelsorger Matthias Schmid
Die Deutsche Bischofskonferenz hat in dieser Woche Regelungen der...
Protest in Corona-Zeiten?
Die OMAS-GEGEN-RECHTS Gießen haben überlegt, in welcher Form ein...
Medienvertreter und Bürgerreporter der GZ werden berichten – Demo heute, den 17.4.20
Hessens relevante Radio Stationen sendeten gestern, dass das...
Die Karte mit den RegioTram-Linien und Korridoren für weitere Straßenbahnen
Verkehrswendeinitiativen starten den zweiten Bürger*innenantrag – Ziel: eine Straßenbahn in Gießen
Keine Straßenplanungen und -ausbauten mehr ohne...
Stadtradeln - Start heute
Eigentlich wollte ich heute von der großen Auftaktveranstaltung...
Der alte Flughafen
Little America in Gießen
Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges marschierten die Amerikaner in...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.883
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 15.01.2015 um 22:46 Uhr
Ich vermisse da auch Vertreter von Konfessionslosen. Wurden die nicht gefragt oder wollen die keine Solidarität?
Frank Schulze
768
Frank Schulze aus Gießen schrieb am 15.01.2015 um 23:15 Uhr
Die Stadt Gießen, ver.di, Grüne, FDP, SPD sind doch auch als Vertreter von Konfessionslosen anzusehen.
Florian Schmidt
4.883
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 15.01.2015 um 23:22 Uhr
Nein, die meine ich damit sicherlich nicht.
Martin Wagner
2.706
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 16.01.2015 um 09:45 Uhr
Mir fehlen da auch ein paar politische Gruppen. Ich gehe erst einmal davon aus, dass die Zeit der Vorbereitung zu kurz war. Ich vermute nicht, dass da bewußt "vergessen" wurde bestimmte Gruppen anzusprechen.

Die Liste sieht so nach "Giessen bleibt bunt" aus.

Bekanntermaßen gibt es aber in Gessen auch andere Zusammenschlüsse, welche thematische da "am Ball sind".
Martin Wagner
2.706
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 16.01.2015 um 09:48 Uhr
kurz zu Herr Schmidt:

Gruppen, welche in Giessen ausgesprochen für Konfessionslose stehen (also deren Mitglieder sich nicht nur aus Konfessionslosen zusammen setzen, sondern die auch als Thema die Konfessionslosigkeit bearbeiten) sind mir nicht bekannt.

In anderen Städten steht öfters die Humanistische Union dafür. Aber diese Gruppe ist meines Wissens in Giessen nicht aktiv.
Frank Schulze
768
Frank Schulze aus Gießen schrieb am 16.01.2015 um 20:24 Uhr
Absichtlich "Vergessen" wurde glaub ich keiner. Diese Veranstaltung wurde innerhalb von 4 Tagen auf die Beine gestellt. Es sind aber auch alle Bürger eingeladen.
Stefan Walther
4.852
Stefan Walther aus Linden schrieb am 16.01.2015 um 21:15 Uhr
Ach Herr Schulze tun Sie doch nicht so "unschuldig", die Frage stellt sich schon = wer wurde eingeladen und wer "vergessen"?
Na ja, vielleicht hatte man ein wenig Bedenken, dass dieser ach so harmonische Text evt. doch von der ein oder anderen Gruppe / Organisation / Partei in Frage gestellt werden könnte....

Die "Humanistische Union" Martin, die ist auch in einem "Bündnis gegen Rechts" in Gießen vertreten. Ob die HU - oder das BgR - eingeladen / angeschrieben wurde? = keine Ahnung.
Frank Schulze
768
Frank Schulze aus Gießen schrieb am 16.01.2015 um 22:02 Uhr
Herr Walther niemand hindert Sie selber solch eine Veranstaltung zu initieren.
Martin Wagner
2.706
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 17.01.2015 um 06:28 Uhr
Korrekt - Stefan - der Einladungstext ist nicht nur sehr knapp und harmonisch, sondern hat dadurch auch wenig Konturen.

Hinter einem solchen schmalen Minimalkonsens können sich wohl sehr viele Mitbürger scharren. Es ist durchaus mit einer größeren Zahl von Teilnehmern zu rechnen.

Es ist in meinen Augen müßig darüber zu streiten, ob bei einem so schmalen Minimalkonsens politisch viel "rüber kommt". (Dieser Eindruck verstärkt sich bei mir beim Blick auf die Rednerlist.) Zumindest auf den ersten Blick kann ich nicht erkennen, dass so etwas schadet. Das ist doch auch schon einmal was.
Martin Wagner
2.706
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 17.01.2015 um 13:52 Uhr
Habe an der Kundgebung teilgenomen mit einem Plakat auf dem Buckel:

"Stoppt die Fundamentalisten aller Religionen!"

Sicher nicht "das Gelbe vom Ei" aber ich denke dieser Gedanke war auf der Kundgebung mehrheitsfähig. Eine pointiertere Stellungnahme hätte ich auch formulieren können, aber da ich noch krank bin hatte ich "keinen Bock" auf erhitzte Diskussionen mit anderen Kundgebungsteilnehmern.

Am nächsten Sonntag (25.1.) findet eine Gegendemonstration gegen eine angemeldete Demonstration einer Initiative "Gemeinsam für die Zukunft" ab 11 Uhr Gießen Hauptbahnhof statt. Motto: "Gegen Rassismus und Ausgrenzung" - Mal sehen, wie viele Mitbürger sich da einfinden werden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Schulze

von:  Frank Schulze

offline
Interessensgebiet: Gießen
Frank Schulze
768
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freie Demokraten Gießen beschließen Programm für die Kommunalwahl 2016.
Als „das beste Wahlprogramm, das wir je hatten“ bewertete Wolfgang...
Interkulturellen Dialog fördern – FDP-Landesvorsitzender Ruppert besucht Tür-kisch-Deutsche Gesundheitsstiftung e.V. in Gießen
Über die Arbeit der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e. V....

Weitere Beiträge aus der Region

Auf der Streuobstwiese im Vitos Park Gießen gibt es viele verschiedene Apfelsorten. (Foto: Vitos)
Schulstunde unterm Apfelbaum
Grundschüler erkunden die Streuobstwiese im Vitos Park...
Corona hat beim FC Gießen zugeschlagen
Im Fußballverein FC Gießen gibt es einen positiven Corona-Fall. Das...
Die Gießener Sparkassen-Senioren besichtigen die Jugendwerkstatt.
Jugendwerkstatt freut sich über 1.150 Euro
Die Gießener Jugendwerkstatt konnte sich über eine Spende der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.