Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Goldammern kommen schon seit Jahren an den Futterplatz

Seit etlichen Jahren (ein Bild aus 2009) sind diese Goldammern schon ein gewohntes Bild in unserem Garten. Bei der diesjährigen Zählung der Wintervögel waren sie wieder mit dabei!
Seit etlichen Jahren (ein Bild aus 2009) sind diese Goldammern schon ein gewohntes Bild in unserem Garten. Bei der diesjährigen Zählung der Wintervögel waren sie wieder mit dabei!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Es wird kälter und hat etwas Schnee über Nacht gemacht und schon kommen sie wieder an die Futterplätze, diese Goldammern! Das bedeutet für mich bei der Fütterung, etwas Boden- und Streufutter ausbringen, wie jedes Jahr in der Futtersaison.
Die Goldammern sind wieder da, ein Lichtblick!
Die kommen ohne Futter aus und sind den ganzen Sommer über draußen, der Marder der Nachts darum schleicht, macht denen nichts!
Pflegeleichte Deko Tiere in unserem Garten!
In diesem Falle war nicht klar was es für Wildvögel waren, zu weit weg waren diese Stare, da kommt das Zoom der Kamera zum Einsatz!
Wintervogelzählung vom 08. bis 10. Januar 2021!
Eine Aktion welche schon so zu meinem Standard in unseren...
Diese goldigen Goldammern sind immer beim Frost- oder Schneewetter in unseren Gärten anzutreffen! Das Foto wurde am Sonntag den 17. Januar 2021, in dem Lebensbaum von Nachbarsgarten aufgenommen.
Schneereste und eine hübsche Goldammer!

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.488
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 13.01.2015 um 09:14 Uhr
So hat jeder seinen eigenen Spezialvogel. Bei mir die Amsel, Grünlinge, Stieglitze und gestern sah ich mal wieder Spatzen. Dazu die Ringeltauben.
Wolfgang Heuser
8.631
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 13.01.2015 um 09:27 Uhr
Hallo Peter, da ich mich seit Jahren mit dem Verhalten dieser Wildvögel beschäftige und sie auch im Bilde festhalte... könnte ich einiges darüber berichten! Bei der diesjährigen vom Winde verwehten Wildvogel Zählung im Winter, waren es ein paar Wildvögel weniger an den Futterplätzen. Aber diese Goldammern haben dem Sturm und Wetter getrotzt und waren wieder zahlreich an den Futterplätzen !!! Danke zum Interesse an dem Thema !
Christine Weber
7.497
Christine Weber aus Mücke schrieb am 13.01.2015 um 09:33 Uhr
Tja, Peter, und bei mir sind es die Blaumeisen. Spatzen sind leider zu Ilse umgezogen. ;-))
Wie schön, Wolfgang, dass diese Goldammern immer wieder kommen. Wir hatten früher ein Rotschwänzchen, das hat immer auf unserem Garagentor gebrütet. Seit wir ein neues Garagentor haben geht das leider nicht mehr.
Wolfgang Heuser
8.631
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 13.01.2015 um 23:49 Uhr
Hallo Christine, die Gegebenheiten spielen in so manchen Gärten eine große Rolle, manchmal sind es nur Kleinigkeiten. Heute konnte ich mein Zählergebnis beim NABU noch eingeben, das ist manchmal gar nicht so einfach... bis zum 19. Januar ist es noch möglich!

Zum Thema von der NABU Homepage:
Wintergäste aus dem Norden machen sich 2015 ziemlich rar. Eine große Ausnahme bildet jedoch ein gewaltiger Schwarm von etwa einer Million skandinavischer Bergfinken, der sich zur Zeit im Landkreis Lörrach ganz im Südwesten der Republik aufhält. Derartige Riesenschwärme treten gelegentlich auf, wenn es in den umliegenden Buchenwäldern eine Vollmast gibt.
Christine Weber
7.497
Christine Weber aus Mücke schrieb am 14.01.2015 um 14:20 Uhr
@Wolfgang: Wir haben keinen Garten. Nur eine große Korkenzieherhasel steht bei uns im Hof. Also keine Bäume.
H. Peter Herold
29.488
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.01.2015 um 17:14 Uhr
Der Hasel ist doch so groß, fast ein Baum ;-)
Christine Weber
7.497
Christine Weber aus Mücke schrieb am 14.01.2015 um 18:13 Uhr
Ja, das schon, Peter. Aber er wird halt nur von den Blaumeisen angeflogen. ;-)
H. Peter Herold
29.488
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.01.2015 um 18:22 Uhr
Also in meiner haben Amsel gebrütet und die ist ohne Zaun im Vorgarten an der Straße. Ich wette, wenn ich da Futter anhänge, dann kommen auch andere Vögel. Aber im Garten da sehe ich sie besser;-)
Christine Weber
7.497
Christine Weber aus Mücke schrieb am 14.01.2015 um 18:34 Uhr
Wie gesagt, bei uns sind nur noch Kohl- und Blaumeisen an der Futterstelle. Schade,
H. Peter Herold
29.488
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.01.2015 um 20:19 Uhr
Ich wäre froh wenn die kämen. Ist fast nichts los bei mir.
Wolfgang Heuser
8.631
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 14.01.2015 um 22:51 Uhr
Bei mir sind mit die bestimmenden Wildvögel in unserem Gartenbereich, die Blaumeisen, die haben da das Sagen! Die Schwanzmeisen haben schlechte Karten bei denen... so hat eben jeder Bereich seine eigenen Gesetze und Eigenarten !!!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
8.631
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die konnte ich so aus der Nähe aufnehmen leider etwas gegen das Sonnenlicht, sie war nicht scheu!
Eine stolze Kanadagans aus der Nähe aufgenommen
Das Naturschutzgebiet am Aartalsee
Die Märzensonne lockte uns wieder einmal an den Aartalsee bei...

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Krokusse und andere Frühblüher
Frühling die Zeit de Krokusse, Christrosen, Schneeglöckchen und...
Der Frühling ist da - Hornveilchen 45 Cent das Stück
Das Gartencenter hat wieder auf. Sofort hin und mir die kleinen...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

SPD mit Gießener Sportvereinen im Online-Gespräch
SPD mit Gießener Sportvereinen im Online-Gespräch - Start einer...
Doppelspielwochenende für BC Marburg
Weiter hart arbeiten! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga: BC...
Christoph Wysocki bleibt Trainer des Pharmaserv-Teams. Foto: Christoph Luchs Photography
Christoph Wysocki bleibt BC-Trainer
Der BC Pharmaserv Marburg plant auch für die kommende Saison mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.