Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Landkreis fördert Brandschutz mit rund 88.000 Euro

Zuwendungen von insgesamt knapp 88.000 Euro hat Landrätin Anita Schneider übergeben. Entgegen genommen haben sie die Bürgermeister Erhard Reinl, Lars Burkhard Steinz, Frank Ide, Kurt Hillgärtner, Dietmar Kromm und Karl-Heinz Schäfer.
Zuwendungen von insgesamt knapp 88.000 Euro hat Landrätin Anita Schneider übergeben. Entgegen genommen haben sie die Bürgermeister Erhard Reinl, Lars Burkhard Steinz, Frank Ide, Kurt Hillgärtner, Dietmar Kromm und Karl-Heinz Schäfer.
Gießen | Zuwendungen von insgesamt knapp 88.000 Euro hat Landrätin Anita Schneider an die Kommunen Buseck, Heuchelheim, Grünberg, Rabenau, Reiskirchen und Pohlheim übergeben. Die Zuschüsse sind zur Förderung des Brandschutzes, der Allgemeinen Hilfe und des Katastrophenschutzes bestimmt. Entgegen genommen haben sie die Bürgermeister Erhard Reinl, Lars Burkhard Steinz, Frank Ide, Kurt Hillgärtner, Dietmar Kromm und Karl-Heinz Schäfer. Landrätin Anita Schneider benannte bei der Übergabe die gute Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Gießen untereinander und mit der Kreisverwaltung.

Für 305.000 Euro schafft die Gemeinde Rabenau ein Staffellöschfahrzeug an, dessen Kauf der Landkreis mit 55.000 Euro unterstützt. Die Landrätin lobte bei der Übergabe die die Anstrengungen, im Bereich Brand- und Katastrophenschutz interkommunal zusammen zu arbeiten. Drei Mannschaftstransportwagen haben Grünberg, Reiskirchen und Pohlheim gemeinsam beschafft, deren Anschaffungskosten der Landkreis zu 15 Prozent übernimmt. „Die drei Kommunen sind angetreten, die Fahrzeuge gemeinsam zu beschaffen. Gerade in Zeiten, in denen die Haushaltskassen knapp bemessen sind, ist Zusammenarbeit angesagt. Daher hat der Kreistag vor einiger Zeit beschlossen, interkommunale Zusammenarbeit im Bereich Brandschutz zu fördern und eine entsprechende Richtlinie verabschiedet“, sagte Landrätin Anita Schneider. Ebenfalls mit 15 Prozent des vorgelegten Rechnungsbetrages gefördert werden zudem zwei Abrollbehälter (Tank und Betreuung) für das Wechselladerfahrzeug der Gemeinde Buseck. Die Kreiszuwendungen für die genannten Fahrzeuge und Container betragen knapp 19.000 Euro.

Weitere 14.000 Euro wendet der Landkreis Gießen für die Beschaffung von Chemikalienschutzanzügen (CSA) auf und übernimmt 30 Prozent der Kosten. Durch einen Chemikalienunfall im Februar 2014 in Grünberg sind Chemikalienschutzanzüge von den Feuerwehren Grünberg und Reiskirchen unbrauchbar geworden. Eine gemeinsame Ersatzbeschaffung wurde angestrebt. Dieser gemeinsamen Beschaffung haben sich die Gemeinden Buseck und Heuchelheim sowie der Landkreis Gießen für das in Hungen stationierte Kreisfahrzeug (Gerätewagen-Gefahrgut) angeschlossen. „Nur gemeinsam werden wir es schaffen, die Freiwilligen Feuerwehren auch in der Zukunft schlagkräftig aufzustellen“, betonte Anita Schneider und stellte in Aussicht, dass unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit auch zukünftig gemeinsame Beschaffungsmaßnahmen der Kommunen gefördert werden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
Ehrung der Ehrenamtlichen aus den Städten und Gemeinden des Landkreises Gießen. Bild: Landkreis Gießen
208 Ehrenamtliche erhalten Ehrenamtscard im Kloster Arnsburg - Landrätin dankt für freiwilliges Engagement
„Heute sagen wir Danke für Ihr großes ehrenamtliches Engagement“,...
(v.l.) Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl und Schulleiter Norbert Kissel beim Rundgang durch die sanierten Fachräume. Bild: Landkreis Gießen
Neue Fachräume an der Adolf-Reichwein-Schule fertiggestellt
„Ein weiterer wichtiger Schritt bei der Sanierung ist geschafft“,...
„Zocken, aber richtig“ für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
Kick off- Fire on Veranstaltung der FFw Utphe
Nachdem die übliche Weihnachtsfeier immer weniger besucht wurde, die...
studieren eines Fahrplanes am Bahnhof (Usingen in den 1990er Jahren) im Hintergrund der Bahnsteig
Erläuterung des Begriffs Stundentakt im ÖPNV
Im Zusammenhang mit der Reaktivierung der Lumdatalbahn trugen Dritte...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
8.883
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die neue Broschüre „Klima schützen – Zukunft gestalten“ mit den wesentlichen Inhalte des Masterplans steht jetzt zum Download zur Verfügung.
Österreichisches Konzept für Speiseöl-Verwertung beeindruckt Klimaschutz- und Energiebeirat
Alltag in vielen Küchen: Speiseöl und Bratfett wird über den Abfluss...
Dolmetscherin für Gebärdensprache unterstützt am Donnerstag, 5. April, in der Kreisverwaltung
Am Donnerstag, 5. April, hilft in der Kreisverwaltung am Riversplatz...

Weitere Beiträge aus der Region

Das Team Mittelhessen errang bei der Endrunde um die Deutsche U18-Meisterschaft der Mädchen den dritten Platz. Foto: Peter Voeth
WNBL: Team Mittelhessen holt DM-Bronze
Mit Willen und Energie auf Rang 3 Weibliche U18-Bundesliga:...
Güterbahnhof: Parkhaus mit 9 Parkebenen.
Seit Dienstag wächst das Stahlskelett vom neuen Parkhaus neben der...
Dieser alte Obstbaum hatte eine gewaltige Menge an Blüten an den Ästen!
Eine komplexe Blütenzeit hat es in diesem Frühjahr
Wenn man die letzten Tage in der Natur unterwegs war, hatte man den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.