Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

...." Früher- war- alles- besser- Spießerclub"......

Gießen | G.-Z. de , 01.01.2015 :
neueste Definition zum Jahresbeginn, um zickige Verachtung zum Ausdruck zu bringen, welche unmissverständlich dem gehobenerem Alter gilt - wie gut, dass die meisten jungen Menschen NICHT so denken und handeln !

" Einige statements sind beschämend" ist einer der höflichen Reaktionen darauf. Nicht anstecken lassen von niveaulosen Sätzen vereinzelter (!) Schreiberlinge auf dieser Plattform !

Jeder Mensch, auch wenn er alt und gehandikapt ist, ist wertvoll und entsprechend höflich, freundlich und zuvorkommend zu behandeln !
Unterschiedliche Sichtweisen, auch von unterschiedlichen Jahrgängen, ebenso !

Der Ton macht die Musik. Nur so kann ich etwas Positives erreichen, denn es gilt auch: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück.

Witze über Die "Alten", das Alter :
In den Scherzen über Rentner beweisen die Großeltern, frei von ohne Spießer-Charaktere, dass sie auch im hohen Alter ihren Witz und Charme sowie ihren Humor nicht verloren haben.

Wie alt sind die Mitglieder des Bundeskabinetts eigentlich ? Ob Google dazu eine Antwort hat ? Evtl. weiß ein "alter Spießbürger " auf der Straße darauf eine Antwort !

Alt sind / werden ja nur die Anderen ist eine gewaltiger Irrtum !

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 01.01.2015 um 21:59 Uhr
" Früher-war-alles-besser- ( = FOCUS ) ------ Spießer


Ohne Frage gibt es auch unter jungen Leuten Spießer.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 01.01.2015 um 23:06 Uhr
Nina Back schrieb am 23.12.2014 um 21:51 Uhr

"............... für Fototanten mit Militärhaarschnitt...... "
ein Beispiel, mit dem ich Ihrer o. g. Aussage widersprechen möchte - ganz ohne Vorurteil !

Weitere Kommentare zu meinen Gedanken würden mir sehr behagen - warten wir mal ab.
Christine Stapf
8.211
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 02.01.2015 um 11:19 Uhr
Nina Back
1.544
Nina Back aus Gießen schrieb am 01.01.2015 um 14:08 Uhr
Wieso sollte ich da forschen? Das ist doch Ihre Obsession, nicht meine.
Ich hab' doch schon oft genug erklärt, warum mir Namen wurscht sind.
Haben Sie es nicht verstanden oder wieder vergessen?

Diese Frage galt Michael Beltz, und ist wie ich finde doch sehr respektlos !!
Christine Stapf
8.211
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 02.01.2015 um 14:17 Uhr
< Den Spießerclub mag ich nicht wegen seiner Spießigkeit, Äußerlichkeiten wie Alter, Geschlecht und besondere Merkmale sind mir wurst. <

- Geschlecht und Äußerlichkeiten, nun da hat Frau Hofmann-Scharf einen Kommentar von Ihnen gezeigt. " für Fototanten mit Militärhaarschnitt "

- Alter: Haben Sie es nicht verstanden oder wieder vergessen?

Diese Frage galt Michael Beltz, und ist wie ich finde doch sehr respektlos !!

Liebe Nina Back RESPEKT muß man sich verdienen.
Sorry, aber bei den Kommentaren die Sie liefern, kann ich Ihnen KEINEN Respekt entgegenbringen.
Christine Stapf
8.211
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 02.01.2015 um 17:30 Uhr
:-))))))))))
Michael Beltz
7.760
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 02.01.2015 um 17:51 Uhr
Meinen Respekt habt ihr, liebe Birgit und liebe Christine, ganz einfach: weil ihr eine Meinung vertretet, ohne auf andere herumzuhacken. Ich muss ja nicht immer der gleichen Meinung sein, kann sie aber respektieren. Denn dahinter verspüre ich eine Aufgeschlossenheit für Menschen, ihre Probleme und Leben ganz allgemein.
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 02.01.2015 um 19:04 Uhr
So kann man auch versuchen die Diskussion in eine andere Richtung zu lenken. Darum geht es aber nicht. Frau Back legt immer wieder die Gedankenwelt der BR offen nieder. Wer ohne dass es in einer Silbe erwähnt wird von vergessen auf das Alter schließt legt sein eigenes Denken offen dar. Nichts anders wird hier ausgesagt. Das häufige Bösartige interpretieren von gesagtem in einer negativ Form legt doch nur das eigene Verständnis offen nicht mehr und nicht weniger. Der Konflikt Jung und Alt wird doch nur dann herbei gezogen wenn man egal zu welcher Seite man gehört nicht mehr weiter weiß. Frau Back hätte das zum Beispiel noch zum ersten Mal zu machen. Ich habe eher den Eindruck, dass Sie jeden der offen und frei von Vorurteilen diskutiert, respektiert. Diejenigen die Generationenprobleme oder das User Bild fehlt Problem in den Vordergrund stellen kann man die wirklich Respektieren in einem öffentlichen Chat? Ich denke eher nein. Das als Ausrede ist sehr dünn und dürftig. Mit diesem Beitrag wurde wieder unnötig ein Fass aufgemacht, dass spricht für das gute gemeinte Miteinander der sogenannten BR. Das Problem hat nur der Verfasser selbst. Niemand hat in diesem Beitrag der hier zitiert wird auch nur mit einer Silbe dass so zum Ausdruck gebracht wie hier in diesem Beitrag dargestellt.
Ansonsten bemüht sich ja Frau Back etwas Licht in die Interpretationen zu bringen.
Die Ableitungen hier in diesem Beitrag, fallen unter die Rubrik die Gedanken sind frei….
Christine Stapf
8.211
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 02.01.2015 um 19:26 Uhr
In den 2335 Kommentaren der Nina Back sind reichlich Kommentare zu finden, in denen sie Menschen wegen des alters angreift.
Hinzu kommen all die respektlosen Worte, wie zum Beispiel auch zu dem gestrigen Thema Faschingsfeuerwerk. Wer sich über die Feststellung lustig macht, dass Menschen aufgrund von Feuerwerkskörpern zu tode kommen, Notaufnahmen viel zu tun haben, hat dies nichts mit jung oder alt zu tun.

< Ich habe eher den Eindruck, dass Sie jeden der offen und frei von Vorurteilen diskutiert, respektiert <

Herr Büttel, sorry aber da habe ich eine völlig andere Wahrnehmung. Wie gesagt die 2335 Kommentare zeigen in welche Richtung die Kommentare von Back zielen.

Frau Hofmann-Scharf hat mit ihrem Bericht kein unnötiges Fass aufgemacht, sie hat benannt was hier passiert !

In Zukunft kann man sich nur durch ignorieren vor den respektlosen Worten der Nina Back schützen.

Ihren Kommentar Herr Büttel lege ich auch in den Ordner
- die Gedanken sind frei -
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 02.01.2015 um 19:35 Uhr
Das können Sie gerne tun. Ich habe nichts dagegen. Auch überrascht es mich nicht.
Aber auch mit der Bemerkung mit der Notaufnahme und den schlimmen Unglücken die angeführt wurden hat sie doch Recht. Aber es ist ja kein Geheimnis , dass man lieber über das schlechte schreibt damit es gelesen wird. Über einen Flugzeugabsturz lässt sich halt besser berichten wie über tausende gelungene Landungen. Das ist halt so in der Presselandschaft. Freude ist bei einigen Verboten, jeder versucht den anderen zu erziehen.
Wer Frau Back als Respektlos bezeichnet hat mit Respekt seine Schwierigkeiten. Ich habe sie anders eingeschätzt Frau Stapf.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 02.01.2015 um 22:42 Uhr
@ Herr Büttel
Ich bin der Meinung, dass ihr "Schützling", Frau B. selbst bestens Stellung nehmen kann. Da kommt mir kurz die Frage auf, ob das Frau B. überhaupt mag, Ihre Rolle als "Doktor-Vater" ihr gegenüber !?
Evtl. sind Sie ja verwand oder verschwägert - aber wie war das noch mit dem umgefallenen Reissack in China ?

Nun zum Beitrag und Ihren geliebten Ferndiagnosen :
Ja, ich habe tatsächlich ein Problem - ich hasse es, wenn "Randgruppen" Ziel von Diskriminierungen werden - egal an wen / von wem gerichtet.
Dass die (Deutschen) Rentner sich mehr und mehr als solche sehen, dürfte Ihnen bekannt sein.
( Warum bitte dürfen sie die Vergangenheit nicht beklagen, einiges war sicher besser - da bekannter )
Nun, ich selbst bin noch nicht so weit, ich verteidige aber hin und wieder ( durch Zeitmangel leider zu selten ) ungerechte Handlungs- und Ausdrucksweisen. Eben auch FÜR andere.

Frau B. ist in meinem Beitrag nicht die/der einzige BR, die/den ich mit meinen Gedanken ansprach !
"Fass aufmachen" ist m. E. ebenso überzogen wie Ihre Aussage " nicht mehr weiter weiß ". Meinen Sie wirklich, dass einige BR Beiträge u/o Kommentare aus diesem Forum als letzten Ausweg ansehen !? Na,Na,Na

Mein Beitrag entstammt meinem Empfinden der ersten Lesestunden der G.-Z. de ( was ich andeutete )


PS: "Auch Menschen verursachen Nebenwirkungen" ist sicherlich den meisten bekannt - sollte sich aber bitte in Grenzen halten.
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 02.01.2015 um 23:04 Uhr
Typische Reaktionen, auskeilen wenn man nicht weiß, was man meint und nicht meint was man glaubt gelesen zu haben.
Frau Back hat es geschrieben wir kennen uns nicht. Sie ist auch nicht von mir geschützt. Warum auch. Sie macht mir im Gegensatz zu anderen nicht den Eindruck das sie Abnicker und Nachsprecher oder einen Beschützer braucht, dass kann Frau Back ganz alleine. Ansonsten stimme ich mit ihr in manchen nicht in allen Argumenten überein. Dies trifft auch wieder im vollen Umfang auf den letzten Absatz ihres letzten Kommentares zu.
Im Interpretieren jetzt sogar schon von Beziehungen scheinen Sie ja so ein gewisse Neigung zu haben Frau Hofmann-Scharf. Respekt.
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 03.01.2015 um 00:48 Uhr
Twitter ist nicht hintenherum sondern öffentlich. Was ich dort geschrieben habe ist auch unter Ihrem letzten Versuch der Skandalverbreitung zu lesen und kläglich gescheitert. Wo und wann ich gegen Frau Stapf schieße bleibt wiederholt wie in anderen Fällen Ihr Geheimnis. Wir sind in diesem Beitrag unterschiedlicher Meinung nicht mehr und nicht weniger. In anderen Beiträgen waren wir gleicher Meinung und werden das auch Zukünftig so halten. Frau Stapf und auch Frau Hofmann-Scharf schätze ich wegen Ihrer Beiträge und der sozialen Kompetenzen in ihren Themen Schwerpunkte. Was Sie immer für Bösartigkeiten hinein schreiben soll Ihnen überlassen sein. Mich wundert bei Ihrer Haltung gegenüber Frauen, dass Sie jetzt wieder Anschluss suchen.
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 03.01.2015 um 02:43 Uhr
Ich rudere nur auf dem Wasser und seltenst rückwärts. Ich schaue und bewege mich gerne vorwärts.
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.01.2015 um 11:06 Uhr
Zitat Herr Büttel: "Frau Back legt immer wieder die Gedankenwelt der BR offen nieder."
Kleine Anmerkung dazu. Seit wann kann den Frau Back auch Gedanken lesen?
Ich finde mich in ihren Kommentaren nicht wieder. Wem geht es genau so?
Bitte hier melden!
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 03.01.2015 um 11:44 Uhr
Lieber Herr Herold, das Sie sich nicht wieder finden in den Kommentaren erstaunt ja jetzt niemanden. Das mit der Gedankenwelt hat nichts mit Gedanken lesen zu tun sondern ist in diesem Fall Sinnbildlich gemeint. Wenn ein Sachverhalt nicht erwähnt wird und man diesen aber in der Gegenargumentation benutzt sind es nicht die Gedanken des Gegenübers sondern seine eigenen die man dann hinein interpretiert. Nicht mehr und nicht weniger ist damit gemeint.
Sie scheinen sich schon betroffen zu fühlen (ist jetzt eine Interpretation von mir/solche können auch falsch sein) sonst würden Sie nicht so reagieren. Also passt es auch wunderbar auf Ihr Verhalten. Das ist doch nicht schlimmes. Da geschieht unter denkenden Menschen dauerhaft.
Können Sie Ihr Problem einmal ausführlich begründet darlegen oder ist es nur weil es um Frau Back geht.
Ihr Aufruf lässt tief blicken.
Ich denke die BR kennen den Unterschied zwischen Gedanken lesen und Sinnbildlicher Anwendung von Begrifflichkeiten.
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.01.2015 um 14:37 Uhr
Danke für Ihre Ausführungen. Aber es ist Ihre. Ich warte noch, dass sich andere BR hier melden und ihre Meinungen kundtun.
So versuche ich mir durch deren Argumentation meinen Standpunkt zu hinterfragen. Dazu ist mir nur eine Antwort zu wenig, mit Verlaub. Auch wenn es Ihre ist.
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.01.2015 um 15:28 Uhr
Ausführung wegen Befangenheit (in eigener Sache) abgelehnt
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.01.2015 um 15:53 Uhr
Wenn ich um Meinungen gebeten habe, dann können Sie doch andere Meinung nicht ablehnen.
Fall ist also nicht abgeschlossen.
Karl-Ludwig Büttel
3.855
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 03.01.2015 um 16:08 Uhr
Meinen subjektiven Eindruck wird das nicht ändern. Meinungen sind aber zum Austausch da. Was das bringen soll, weiß ich aber auch nicht. Meinen Eindruck wird es nicht verändern, dass ist auch nicht Sinn und Zweck einer Diskussion.
Auch für mich ist diese Uferlose Diskussion an der ich nicht Unschuldig bin abgeschlossen.
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 03.01.2015 um 16:18 Uhr
Ich zitiere Back:
"Hätten Sie den Thread in Gänze und ohne Vorurteile gelesen, wäre Ihnen aufgefallen, dass es in meinem Kommentar nicht darum ging, Frau Mey anhand von Geschlecht und Äußerlichkeiten zu bewerten oder gar dem Spießerclub zuzuordnen. Jedoch hatte Frau Mey in ihrem VORHERIGEN Kommentar die Entscheidung getroffen, mich anhand meines Erscheinungsbildes gekoppelt mit einer falschen Einschätzung ("Schulkind mit dicker Brille") herabsetzen zu wollen. Meine Replik war ein praktischer Hinweis darauf, dass dies nicht angemessen ist. Diese "wie du mir, so ich dir"-Technik baut auf Erkenntnisgewinn durch Selbsterfahrung. Das hat bei Frau Mey auch geklappt (glaube ich zumindest), bei Ihnen und Frau Hofmann-Scharf anscheinend nicht."
Nein, Fr. Back, ganz so einfach ist das nicht. Mir war es einfach nur zu blöd, mit Ihnen noch weiter darüber zu diskutieren.
Das Schulkind mit der dicken Brille ist ja wohl nicht Ihr eigenes Gesicht (oder etwa doch???), sondern , davon gehe ich aus, irgendeine Comic Figur, die Sie irgendwo im Netz gefunden haben. Daß SIE sich anhand meines Kommentares auf einmal herabgesetzt fühlen - das war von mir nicht beabsichtigt.
Das auf dem Bild sind doch gar nicht Sie???
Die Fototante mit dem "Militärhaarschnitt" - das grenzt schon an Beleidigung, denn das war mal mein echtes Profilbild.
Da kann man sehr wohl von einer Bewertung der Äußerlichkeiten reden.
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.01.2015 um 16:30 Uhr
Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren. Scheinen 2 Mitglieder des "Spießerclubs" laufend zu äußern, insbesondere dadurch, dass sie andere Kommentare und Meinungen nicht zulassen wollen, dabei selber immer anderen ihre eigenen aufzudrücken versuchen.
Ich lasse jedem seine Äußerung. Doch keiner kann mir meine Meinung so biegen zu wollen, dass sie in seine passt.
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.01.2015 um 16:41 Uhr
vor der Schule kommt der Kindergarten und mit Verlaub. Ich fühle mich manchmal hier wie in einem solchen. Aber das hält jung. Also ruhig weiter so, sie müssen mich nur mitspielen lassen.
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 03.01.2015 um 16:43 Uhr
@ Back, dann ist Ihnen Ihr Avatar aber schlecht gelungen.
Ich habe die Schnauze ganz einfach voll von Ihrer ewigen Rechthaberei.
Was maßen sie sich überhaut an, hier Meinungen zuzulassen oder nicht???
Ihre Arroganz ist wirklich nicht zu übertreffen.
Da ich keine weiter Diskussion um mein Profilbild möchte, habe ich es geändert.
Sollen diese Endlosdiskussionen doch einfach im Nebel verschwinden...
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 03.01.2015 um 16:48 Uhr
@ Back,
ich brauche mir von Ihnen nichts erklären zu lassen.
Sie müssen eine arme, einsame Person sein, die anscheinend nichts anderes zu tun hat, als am Computer zu hocken und zu glauben, anderen die Welt erklären zu müssen.
Und Tschüsss...
Florian Schmidt
4.880
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 03.01.2015 um 16:51 Uhr
Gleich mach ich mir Popcorn
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.01.2015 um 16:58 Uhr
Liebe Frau Back, also doch Spießerclub. Ich lasse mir von niemanden vorschreiben wie alt ich bin, mich fühle und äußere.
Ansonsten sollte Sie andere einfach mal so sein lassen wie sie sind. Ich will Sie ja auch nicht ändern. Lasse Sie doch schreiben was Sie wollen. Warum auch nicht. Manchmal ist da ja was ganz gelungenes dabei.
Ach ja. Ich mag kein Popcorn.
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.01.2015 um 18:37 Uhr
Nina Back schrieb: Dann werden Sie eben erwachsen, das hilft manchmal.
Außerdem ist niemand hier so beleidigend wie Sie liebe Frau Back, das nur um Ihnen mal zu zeigen wie andere Ihre Kommentare wahrnehmen.
Aber eventuell sollten Sie Ihren Vorschlag an mich für sich an setzen. Einfach mal versuchen nicht wie ein kleines Kind zu schreiben. Nehmen Sie uns anderen alle, nicht mit Ausnahmen, als Erwachsene an.
H. Peter Herold
29.021
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.01.2015 um 22:20 Uhr
Ich spiele nicht mehr mit. Lasse mir mein Schäufelchen nicht dauernd wegnehmen ;-( Sollen doch andere "hier" mitspielen.
Nicole Freeman
10.759
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 04.01.2015 um 08:31 Uhr
Beleidigungen an beleidigungen , sind wir denn echt wieder im kindergarten ?! Es gibt Menschen die immer das letzte Wort haben wollen und Menschen die sich einfach nicht staendig streiten wollen. Ich habe nichts gegen eine gute am Thema gefuehrte diskusion. aber was jetzt hier laeuft ist kindergarten. aus dem alter bin ich raus !
Klaus Viehmann
1.390
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 04.01.2015 um 13:56 Uhr
ich denke, wir lassen Frau Back das letzte Wort und werden auf Kommentare (Stichelleihen) von ihr nicht mehr antworten.
Klaus Viehmann
1.390
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 04.01.2015 um 17:00 Uhr
Mein Versprechen haben sie!!!!!
Ilse Toth
38.597
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 06.01.2015 um 19:49 Uhr
Wenn ich das hier so lese, habe ich das Gefühl, die Bildzeitung in der Hand zu haben.
Ilse Toth
38.597
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 07.01.2015 um 10:53 Uhr
Wenn um das Alter "gewitzelt" wird, dann erinnere ich mich immer schmunzelnd an die Worte meines Großvaters: wer nicht alt werden will, der muss sich jung erschießen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Birgit Hofmann-Scharf

von:  Birgit Hofmann-Scharf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einen herzlichen Gruß von der "Mühle"
.... und der schönen Lahn!
Ich liebe unsere Lahn
Das Lahntal ist eines der beliebtesten Flusstäler Deutschlands.

Weitere Beiträge aus der Region

Diascanner selbst gebaut
Ich melde mich nach sehr langer Zeit nach langer Krankheit mal wieder...
Tafel Gießen sucht Verstärkung für ihr Büroteam
Wer hat Zeit und Lust, die Tafel Gießen ehrenamtlich bei der...
Buchtipp: Backfischalarm – Krischan Koch
Inhalt: Ein Inselkrimi Schräg, skurril, liebenswert und typisch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.