Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Soroptimist International Club leistet dringend benötigte Unterstützung für Frauenheim in Gießen

Inge von Alvensleben (3.v.l.), Vorsitzende des Soroptimist International Club Giessen, überreicht den mit 5 000 Euro dotierten Spendenscheck an das Team des Frauenhauses Gießen.
Inge von Alvensleben (3.v.l.), Vorsitzende des Soroptimist International Club Giessen, überreicht den mit 5 000 Euro dotierten Spendenscheck an das Team des Frauenhauses Gießen.
Gießen | Eine frohe Nachricht erreichte den Sozialdienst katholischer Frauen (SfK) zur Vorweihnachtszeit. Für das in Gießen stationierte Frauenhaus spendete der Soroptimist International Club Giessen einen Betrag in Höhe von 5000 Euro. Das Geld würde dringend für neue Möbel benötigt, freute sich Yvonne Fritz, Geschäftsführerin des SfK. Sie berichtete, dass das Frauenhaus finanzielle Unterstützung benötige, diese jedoch immer öfter ausbleibe. So sei die Spende des Soroptimist International Club die höchste Spende in diesem Jahr.
Dabei sei die Nachfrage nach Zuflucht bei notleidenden Frauen unvermindert hoch. „Wir haben so viele Anfragen, dass wir die Stellenkapazität des Frauenhauses verdoppeln könnten“, erklärt Diplom-Pädagogin und Frauenhaus-Mitarbeiterin Stephanie Riehm. Ein Grund für den wachsenden Bedarf nach einer sicheren Unterkunft für Frauen sei heute mehr Missbrauchsfälle gemeldet werden und das Thema Missbrauch kein Tabu mehr sei. „Die Frauen, die bei uns Hilfe ersuchen, sind oft von negativen, gesellschaftlichen Entwicklungen betroffen, wie Arbeitslosigkeit, Armut oder psychische Belastung“, argumentiert die
Mehr über...
Einrichtungsleiterin. Auch der Mangel an bezahlbaren Wohnraum sei ein Thema. Trotz Kooperationen mit dem Gießener Jobcenter und der städtischen Wohnbau Gießen GmbH sei die Vermittlung der Frauen in eine bezahlbare Wohnung eine große Schwierigkeit. „In diesem Jahr machten wir die Erfahrung, dass Frauen auch aus diesem Grund immer länger im Frauenheim verweilen“, beklagt Fritz die aktuelle Lage. 15 Frauen fanden mit ihren Kindern im Jahr 2014 Zuflucht im Frauenheim.
Die Präsidentin des Soroptimist International Club Giessen, Inge von Alvensleben, betonte bei der Spendenübergabe, dass Gewalt zwischen Beziehungspartnern weder ein „Einzelschicksal noch ein Schichtproblem“ sei. Das Frauenhaus leiste wichtige Arbeit, wenn es darum gehe, notleidende Frauen in Krisenzeiten zu unterstützen und ihnen Zuflucht und Hilfestellung zu bieten.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Geschäftsführerin Jana Welsch und ihr Team vom Sanitätshaus bewegLICH nähen Gesichtsmasken. Der Erlös geht an einen guten Zweck in Lich.
Sanitätshaus bewegLICH näht Gesichtsmasken - Verkaufserlös für guten Zweck in Lich bestimmt
Am vergangenen Freitag gab das Robert Koch Institut (RKI) eine neue...
Kinder spielen auf dem neuen Kletter- und Motorikparcours der Kita St. Thomas Morus
Sportliche Früherziehung ### Förderverein St. Thomas Morus unterstützt die Anschaffung eines Kletter- und Motorikparcours der Kita St. Thomas Morus
Eltenbeirat wünschte sich mehr sportliche Aktivitäten Dem...
Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
M. Lücke-Schmidt, Erwin Kuhn, Mirjam Weiß-Arzet, Edgar Niebergall
Spendenübergabe durch Edgar Niebergall
Edgar Niebergall spendet Hospiz-Verein 360,00 EURO Schon seit...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann

von:  Michael Nudelmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann
3.029
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zur Begrüßung gab es am Foyer für jeden Gast ein leckeres Getränk.
GZ-Weihnachtsmärchen "Hans im Glück" begeistert Kinder im TINKO Kindertheater
Mit einem Theaterstück für die ganze Familie läutete die GIEßENER...
Bürgermeister Dirk Haas kassierte zum Jubiläum für den guten Zweck.
REWE Buseck feiert Jubiläum und spendet für einen guten Zweck
Mit zahlreichen Aktionen zu Gunsten eines wohltätigen Zwecks feierten...

Weitere Beiträge aus der Region

Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...
Einsatz für Klimaschutz verstärken. NETZ und VENRO fordern: Entwicklungszusammenarbeit stärker unterstützen
Der deutsche Verband für Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe...
Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
„Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“
Konstanz durch Veränderung bei der Beratung von Menschen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.