Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Beste Filmwerbung - Drohung aus Nordkorea

Gießen | Kim Il Sun droht den USA aus Ärger über einen Satirefilm. Womit will er drohen. Ob wieder mal ein Hochhaus angergiffen und zerstört wird? Ob ground zero platt gemacht wird? Ob sich pearl harbour wiederholen soll? Ob Obama nach Guantanamo entführt werden soll? Oder soll er gar in Polen gefoltert werden? - Ruhe bewahren, einer Drohung muss ein Terrorangriff folgen. Und dann heißt es: Krieg dem Terror!
Vorsicht: Die Achse des Bösen gibt es noch. Von Bush aufgepäppelt gab es Bin Laden, Alquaida, und damals Saddam Hussein usw.

Mehr über

Satirefilm (1)Pearlharbour (1)Obama (10)Nordkorea (1)Ground Zero (1)Bush (3)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Kurt Wirth
3.380
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 25.12.2014 um 21:12 Uhr
Also Kim Il Sung starb 1994. Er ist zwar formal immer noch und auf ewig Staatschef von Nordkorea. Der derzeitige Staatschef heißt Kim Jong Un. Nun ist das mit der Transskription von ostasiatischen Namen immer so eine Sache,aber drohen könnte zur Zeit wohl nur der letztere, der erstere indirekt aus dem Himmel mit Blitz, Donner, Hurrikans, Schneemangel u.ä.

Aber nebenbei erwähnt: Einem kürzlichen hiesigen Fernsehbericht nach hatte Nordkorea nach Beendigung des sog. Koreakriegs Anfang der 50-er etliche Jahre erheblichen Entwicklungsvorsprung in Bruttosozialprodukt, Pro-Kopf-Einkommen, industrieller und landwirtschaftlicher Produktion vor Südkorea, das auch trotz erheblicher westlicher Unterstützung für das Regime unter Syng-Man Rhee nicht voran kam. Dogmatismus im eigenen Land und gewaltiger Einsatz der USA für das nachfolgende diktatorische Militärregime Südkoreas unter Park Chung Hee half dem Land auf die Beine. Der wurde dann von seinem eigenen Geheimdienstchef ermordet, es folgten etliche Nachfolger aus dem Militär. Erst 1987 kehrte in Südkorea etwas vergleichbares mit westlichen Demokratievorstellungen ein.
Michael Beltz
7.779
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 26.12.2014 um 10:13 Uhr
Danke für die Namensverbesserung, Kurt. Ich nehme es manchmal nicht so genau - z.B. Chrutschow, Chrutschew.. mit Namen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Beltz

von:  Michael Beltz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Beltz
7.779
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Keine Ehrung oder Das Schweigen der Lämmer
Ohne Diskussion hat das Stadtparlament den Antrag zur Ehrung von Ria...
Antrag zur Ehrung von Ria Deeg
Der Magistrat wird gebeten, im Gedenken an die Antifaschistin und...

Weitere Beiträge aus der Region

Volker Havemann (links, Gruppenleitung Wohnstätte "Grüninger Weg" in Garbenteich) und Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, freuen sich über den von der Aktion Mensch mitfinanzierten Sprinter.
Komfortable Mobilität dank Aktion Mensch - Lebenshilfe-Wohnstätte in Garbenteich freut sich über neuen Sprinter
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich über eine großzügige...
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++ Der...
Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.