Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kein Schnee in Sicht

Gießen | Der FIS Ski World Cup im Münchner Olympiagelände Anfang Januar wurde abgesagt. Obwohl im vergangenen Winter extra ein Schneedepot angelegt wurde, als eiserne Reserve. Es ist einfach zu warm.

Die Vierschanzentournee soll in Oberstdorf ihren Anfang nehmen. Auf Teufel komm raus. Es wäre ein Desaster für den Wintersport und den Tourismus in Oberstdorf, wenn sie ausfiele, so die Offiziellen. Die in früheren Jahren schon oft praktizierte letzte Möglichkeit, den Wettbewerb stattfinden zu lassen, nämlich das in vielen Lkw-Ladungen Herbeikarren von Schnee aus der Gegend von Balderschwang, scheidet dieses Jahr aus: es gibt auch da keinen und es wäre auch zu warm. Auch für die bis dato einsetzbaren Schneekanonen ist es zu warm. So greift man auf ein völlig neu entwickeltes Verfahren aus Österreich zurück: In einem großen Kessel wird künstlich Wasser zu Eis gefroren, dieses dann hochgradig zerkleinert und auf die Piste ausgebracht. Den Energiebedarf hierfür kann man sich vorstellen.

Ob auf dem traditionsreichen Nebelhorn bei Oberstdorf an Weihnachten Wintersport möglich ist, steht in den Sternen. Auf dem Zugspitzplatt läuft ein einsamer Schlepplift. Die "Ski-Openings" werden allenthalben von Woche zu Woche verschoben, die weltweite Lösung des Problems wird von Jahr zu Jahr verschoben.

Mehr über...
Winter (644)Skifahren (27)Klimawandel (63)Energie (158)
Vor ein paar Monaten erstellte die Universität in Innsbruck im Auftrag der Seilbahnbetreiber ein Gutachten, welches zu dem Ergebnis kommt, daß die deutschen Skigebiete mit Schneekanonen in den kommenden 30 Jahren durchaus rentabel betrieben werden können. Im Widerspruch dazu steht ein Gutachten des Deutschen Alpenvereins, das zum gegenteiligen Ergebnis kommt.

Und so werden weiterhin große Summen in Schneekanonen investiert, Wasserspeicher angelegt und Riesenmengen an Strom verbraucht (im Allgäu angeblich nur aus örtlicher Wasserkraft gewonnener, aber den könnte man andernorts vielleicht sinnvoller einsetzen). Das Sudelfeld gleicht einer Mondlandschaft, nachdem dort lange umstrittene Bau- und Planierarbeiten begonnen haben.

Aber es scheint alles für die Katz zu sein.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

am Nebelhorn/Gipfelhang
Statt eines Osterurlaubs ...
ein paar Impressionen von einem solchen im Jahre 2013. Die Fotos...
Gießener Klimaschutzinitiativen fordern Handeln der Stadt
Die Stadtverordnetenversammlung Gießen stimmte im September 2019 dem...
Blick vom Nebelhorn über Faltenbachtal, Trettachtal und Stillachtal bei Oberstdorf
Ostern 2013 - fast keine Menschen unterwegs, aber nicht wegen Corona!
Stadt Gießen stellt vor: „Cooler Stadtplan – erfrischend anders“
„Eine Alternative zum dunklen Zimmer und energiefressenden Ventilator...
die Mädelegabel über dem Schwarzmilzferner
Ein Gletscher verschwindet - der Schwarzmilzferner in den Allgäuer Alpen
Bei den "deutschen" Gletschern (nördlicher und südlicher Schneeferner...
Diese Frau watet aus ihrem Haus um auf dem Boot zu kochen, Ulipur, Kurigram, Bangladesch
Entwicklungsorganisation NETZ besorgt über frühe Überschwemmung in Bangladesch
Wetzlar | Als er Anfang der Woche von den Überschwemmungen im Norden...
Steine, Asphalt, Steine - Für besseres Kleinklima braucht die Kaiserstraße mehr Grün.
Hitzewellen werden normal sein
Bei der Hitzewelle in diesem Sommer mussten die Zugänge zum...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

offline
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
3.092
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...
am Elbuferwanderweg in Hamburg
Dauerblüher, klimaresistent

Veröffentlicht in der Gruppe

Bündnis gegen Rechts Gießen

Mitglieder: 29
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Zum Charakter der „Hygienedemos“
Nach Wochen der Einschränkungen werden immer mehr Regeln gelockert,...
Ehrenfriedhof Cap Arcona Neustadt/Holstein
Ostsee-Küsten-Radweg - Weg der "Cap Arcona"-Gedenkorte
Im Lauf mehrerer Jahre radelte ich in etlichen Etappen den...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Bergung "Alter Schwede"
Wie der "Alte Schwede" aus der Elbe gefischt wurde
Der "Alte Schwede" ist ein Findling am Elbuferwanderweg in Hamburg,...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Theodor-Litt-Schule: Schüler führen handwerkliche Tätigkeiten am Haus durch
Die Schüler der Produktionsschule in Heuchelheim haben als...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.